Herzrasen im Pokalspiel

Die B-Mädels schafften es mal wieder die Nerven auf den Höhepunkt zu bringen, die Spannung war greifbar!
Die Anreise nach Worblingen dauerte länger als geplant, weshalb unsere SG auf ein langes Aufwärmprogramm verzichten musste. Jedoch machten sie das Beste draus und gingen hochmotiviert ins Spiel.Die ersten Minuten verliefen ruhig, die SG hatte ein paar Chancen.Unglücklicherweise schaffte Worblingen nach 10 Minuten das 1. Tor des Abends zu erzielen.  Unsere B-Mädels ließen ihre Köpfe nicht hängen und versuchten ununterbrochen gegen 9 Gegenspielerinnen die ihr Tor wie mit einer Mauer verteidigten, die überaus starke Torhüterin, den Pfosten, die Latte, und das Pech anzukämpfen. Es war wie verhext.Unsere starke Abwehr war heute stets präsent und alle rannten und gaben keine Sekunde auf.Nach der Halbzeit ging es genauso weiter. Gegenseitige Motivation half nochmal alles zu geben.Dann kam endlich die langersehnte Spielwende in der 65 Minute! Gabriella Mosers hoher Eckball verschaffte Giulia Romano die perfekte Vorlage für ihr langersehntes Kopfballtor! Endlich der Ausgleich! Die SG lag vor jubeln auf dem Boden.Nur wenige Minuten später erzielte Teresa Prosen nach unzähligen Versuchen ihr überaus verdientes Tor. Doch das reichte unseren Mädels nicht und Gabri legte direkt nochmal eins drauf. Mit einem großartigen Sprint hängte sie alle Gegnerinnen ab und versenkte die Kugel sicher im Netz.Kurz darauf erlöste der Schiri uns alle mit dem Schlusspfiff.Erleichtert fielen sich alle in die Arme und feierten ihren 1:3 Sieg, es stand fest: wir werden erneut im Pokalfinale stehen (Freilos im Halbfinale!)! Es war eine spitzenmässige Leistung des gesamten Teams!großen Respekt an das Worblinger Team, die eine sehr starke Torfrau im Tor stehen hatten, die sie vor einer hohen Niederlage bewahrte.
Lara Prosen

Zurück