Bericht aus der Schwäbischen Zeitung

SC Markdorf - FC RW Salem 0:0 - Tore: Fehlanzeige - SR: Renner (Meßkirch) - Zuschauer:180 - Beide Mannschaften taten sich anfangs schwer, auf dem frisch geräumten, glatten Markdorfer Kunstrasen zu einem geordneten Spielaufbau zu kommen. Erst in der 20. Minute gelang Esref Su der erste Torschuss im Spiel, doch dieser verfehlte sein Ziel deutlich. Auch danach spielte sich das Geschehen weitgehend zwischen den beiden Strafräumen ab, wobei die Gastgeber leichte Feldüberlegenheit hatten. In der 34. Minute setzte der Salemer Senn den ersten und einzigen Torschuss der Gäste in die Wolken. Vor der Pause parierte der gute Gästekeeper René Kölle noch einen gefährlichen Freistoß von Esref Su (39.). Unmittelbar vor dem Wechsel zielte Hasan Su die beste Markdorfer Chance der ersten Hälfte um Zentimeter am Torpfosten vorbei.Nach dem Wechsel dominierte der SCM dann das Spiel und war klar überlegen. In der 60. Minute gab es eine strittige Szene im Gästestrafraum, bei der Esref Su zu Fall kam, der Pfiff von Schiedsrichter Thomas Renner jedoch ausblieb. Die nahezu vollständig in der eigenen Platzhälfte eingeschnürten Salemer hatten in der 79. Minute ihre einzige Möglichkeit durch Felix Kölle, der jedoch an SCM-Torhüter Koch scheiterte. In der Schlussphase boten sich den Markdorfern erstklassige Torchancen nahezu im Minutentakt. Hasanmetaj, Rössler, Weimer und Su verzweifelten jedoch schier an René Kölle im Tor, der sich mehrfach auszeichnete und das 0:0 festhielt. Markdorf scheiterte einmal mehr an der mangelhaften Chancenverwertung und vergab den möglichen und verdienten Sieg. Die Punkteteilung nützt nun keinem der beiden Tabellennachbarn wirklich viel.

Zurück