RWSII 5:0 gewonnen

Auch im vierten Spiel nach der Winterpause bleibt die Zweite ungeschlagen und gewinnt dank eines Hattrick von Matthias Kanz in Immenstaad mit 5:0. In der ersten Halbzeit sehen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Den Gastgebern ist anzumerken, dass man nach dem Trainerwechsel unbedingt eine Trotzreaktion zeigen will und man sich durchaus Siegchancen ausrechnet. Trotz einiger guter Möglichkeiten in der Anfangsphase auf beiden Seiten fällt dann das 0:1 quasi aus dem Nichts. Sven Häussler setzt sich über rechts durch und flankt Richtung Fünfmeterraum. Matthias Kanz schaltet einen Tick schneller als die Immenstaader Innenverteidigung und spitzelt den Ball ins kurze Eck (22'). Anschließend kontrolliert Salem das Spiel, kann aber vor der Pause nicht noch weiter nachlegen. Nach dem Seitenwechsel sorgt dann Matthias Kanz mit einem Doppelpack innerhalb von drei Minuten (53', 55') für klare Verhältnisse. Einen Steilpass von Dominik Kohl kann "Kanza" gerade noch vor der Auslinie erreichen und am rauslaufenden Torwart zum 0:2 vorbeilegen. Das 0:3 fällt erneut durch eine Flanke über die rechte Seite. Sven Häussler setzt sich abermals durch, so dass "Kanza" aus kurzer Distanz, frei vor dem Torwart abschließen kann. Nachfolgend verwaltet Salem das Spiel und lauert auf Fehler. Das 0:4 fällt dann auch mit tatkräftiger Unterstützung des Gastgebers. Nach einer Flanke möchte der gegnerische Verteiger zum Torwart zurückköpfen, erwischt diesen jedoch auf dem falschen Fuß und köpft unhaltbar ins eigene Tor zum 0:4 (82'). Der eigewechselte Frieder Steinhilber sorgt dann mit einem herrlichen Heber über den Torwart in der 85. Minute für den in dieser Höhe etwas glücklichen
0:5 Endstand.

Zurück