Zweite und Dritte jetzt Erster

Ein erfolgreiches Wochenende zumindest für zweite und dritte Mannschaft der Aktiven Mannschaften des RWS. Während die zweite Mannschaft unter der Woche schon gegen SVDII gewonnen hatte setzten Sie gegen Uhldingen noch einen drauf. Am Freitagabend war die Dritte gegen Gallmannsweil - BKB II gefordert.

FC RW Salem II - FC Uhldingen II 4:0 (0:0)

Die zweite Mannschaft hat einen Lauf. Drei Spiele drei Siege, 9 Punkte, 9:1 Tore und vorerst die Tabellenführung in der Kreisliga B. Gegen Uhldingen hatte es zur Pause noch 0:0 gestanden. Nach der Pause konnte der RWS seine Chancen nutzen und den verdienten 4:0 Sieg feiern. Wir freuen uns auf die nächsten Spiele. Das nächste Spiel Sonntag17.09.17 um 15 Uhr Auswärts in Hagnau. 

FC RW Salem III - SG BKB/ Gallmannsweil 3:0 (1:0)

Die Dritte Mannschaft durfte erneut vor ca. 100 Zuschauern am Freitagabend in Neufrach zum Spitzenspiel (Dritter gegen Zweiter) ran. Die Mannschaft wurde im Vergleich zur Vorwoche auf ein paar Positionen Personel und Taktisch auf ein 4-5-1 verändert. Die Gäste aus Gallmannsweil wurden mit Respekt empfangen, so hatten sie doch letzte Saison 71 Tore bei 16 Gegentreffern als Ausbeute. Das Spiel hatte den Namen Spitzenspiel durchaus verdient. Es ging von Beginn an konzentriert auf beiden Seiten zur Sache. Spielerisch wurde von beiden Mannschaften ein Niveau geboten das locker eine Klasse höher stattfinden hätte können. So war es auch nicht verwunderlich das es bis zur 33 Minute dauerte als Marc Dürrhammer einen Freistoß aus gut 30 Metern direkt ins Tor der Gäste versenkte. Die Gäste fanden immer wieder in einer super sortiert und aufgestellten Heimabwehr ihren Meister, so dass es zu keinen nenneswerten Torchanchen kam. Nach der Pause und einigen Wechseln kam der RWS III noch besser in die Partie und so konnte Gerold Wächter in der 53 Minute aus der Drehung unhaltbar ins untere Eck die Führung ausbauen. Nur eine Minute später setzte sich dann Phillip Stehle auf der Außenbahn durch und konnte mit einem Sensationellen Schuß (manche sagen auch Flanke dazu) den Keeper der Gäste erneut überwinden und die Fürhung auf 3:0 ausbauen. Beide Mannschaften spielten weiter nach vorne und so ergaben sich weitere Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Fazit: Beide Mannnschaften sind in dieser  Form klarer Anwärter auf den Titel, super Mannschaftsleistung auf Seiten des RWS.

Zurück