Bambini sind in der Halle in Neufrach

Die Bambinis trainieren jetzt nach Jahrgang in der Halle an der Grundschule in Neufrach.

< or = 2012 immer Montags 17-18 Uhr (die Grossen)

> 2013 immer Donnerstags 17-18 Uhr (die Kleinen)

Viel Spaß beim Training.

Weiterlesen …

10. HSM Cup: Infomaterial

Noch sind die Lichter aus, aber auch im nächsten Jahr wird wieder am Schlosssestadion das Flutlicht angehen und richtig Gas gegeben. Der zehnte HSM - CUP findet vom 12.07.2019 bis zum 14.07.2019 statt. Anmeldungen siehe Anhang.

Weiterlesen …

Heimsieg gegen Ittendorf II

Freitagabend. Sportplatz in Neufrach. Unter ihren Wunschvoraussetzungen tritt die 3. Mannschaft der Rot-Weißen gegen die 2. Mannschaft aus Ittendorf-Ahausen an. Die Sportfreunde zeigen von Beginn an, dass sie nicht ohne Punkte nach Hause fahren wollen. Nachdem sich jedoch auch die Salemer sortiert haben, gelingt es Wächter bereits in der 8. Spielminute den Ball unbedrängt vor dem Fünfmeterraum ins lange Eck zu schieben. Dem anfänglichen Druck der Gäste können die Salemer nun gut entgegensetzen. Nur ein unglücklicher Rückpass in der 37. Minute kann vom gegnerischen Jatzkowski erlaufen und zum Ausgleich ins Netz gebracht werden. Mit dem anschließenden Anstoß bedient Dürrhammer den lang gelaufenen Slomka, welcher die Führung unverzüglich wieder herstellt. Nach gutem Pass von Braun kann zwei Minuten später Wächter zum 3:1 erhöhen. Nach der Pause kommen die Gäste kaum noch in Richtung Salemer Tor. Diener gelingt in der 58. das 4:1 und Stehle verwandelt in der 71. souverän einen Foul-Elfmeter zum 5:1. In der letzten Spielminute kann Melzig aus 25 Metern den Ball zum 6:1 unter die Latte setzen.

Weiterlesen …

C- Juniorinen Herbstmeister

C-Juniorinnen Herbstmeister

Tolles Team und tolle Ergebnisse. Alle sieben Vorrundenspiele
gewonnen, 21 Punkte und mit Abstand Platz 1 in der Tabelle.
Bis jetzt eine starke Saison der C-Juniorinnen des FC RW Salem.
Die letzten drei Spiele kam die Mannschaft erst so richtig in Fahrt.
10:0 gegen Konstanz-Wollmatingen, ein 5:0 beim SV Denkingen
und zuletzt ein 15:1 gegen den SV Worblingen. Der höchste Sieg einer Salemer Mädchenmannschaft in den letzten Jahren.
In der Hinrunde kamen zum Einsatz:
Tor: Marie Andiel,
Abwehr: Anastasia Ciancio, Ramona Stehle, Nele Grothkopp, Luna Barisch
MF und Angriff: Tijen Arslan, Nora Seitz, Helen Tomaszewski und Lisa Wagner.
In den letzten Spielen erhielten wir noch klasse Unterstützung durch unsere drei D-Mädchen Laura Frick, Lina Schiertz und Melina Baumgartner.

In den nächsten Wochen geht es weiter mit der Futsal-Hallenrunde.
Auf Grund der guten Verfassung der Mannschaft rechnen wir uns hier auch
einiges aus. Erstes Turnier am 24.11. in D-Tal Wittenhofen.
Das Team würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

Weiterhin suchen wir noch Verstärkungen für die Mannschaft
mit Mädchen Geburtsjahr 2004 und 2005.
Wenn du mal Lust hast, in einem tollen Team Fußball zu spielen
bitte per WhatsApp melden unter 01575 2293026

Trainer Sören Grothkopp

Weiterlesen …

3:2 Sieg der Ersten auswärts

Bodman-Ludwigshafen : FC Rot-Weiß Salem 2:3 (2:1), Tore: 1:0 (8. ,
Foulelfmeter) Denis Reuthebuch, 1:1 (14.) Sabino Pasquale, 2:1 (45.)
Steffen Keller, 2:2 (75.) Maurice Gut, 2:3 (87.) Henning Bröski, Zuschauer:
130, Schiedsrichter: Papagno (Radolfzell)

Die Zuschauer sahen von Anfang an ein Spiel, das durch viele Ballverluste
und Fehlpässen auf beiden Seiten geprägt war. Bereits in der 8. Spielminute
ging der FC Bodman-Ludwigshafen in Führung. Reuthebuch spielte in den Lauf
von Demir, Adi Schraivogel musste alles riskieren und erwischte den Gegner.
Den fälligen Elfmeter verwandelte Reuthebuch. Der RWS zeigte sich nicht
geschockt und hatte in der 11. Minute die Chance zum Ausgleich, als
Torhüter Gieß gegen den rechts freistehenden Lukas Müller per Fuß klären
musste. Nur drei Minuten später der Ausgleich. Der Druck der Rot-Weißen
nahm zu, die Einheimischen bekamen das Leder nicht mehr aus der
Gefahrenzone und Sabino Pasquale schoss einen zu kurz abgewehrten Ball aus
18 Metern flach ins Eck. Danach hatte der RWS mehr Spielanteile und
Ballbesitz, konnte aber keine hochkarätigen Chancen herausspielen. Einige
Freistöße aus guter Position, die aber letztendlich ungefährlich blieben,
waren die Ausbeute. Kurz vor der Pause zeigte der Gastgeber wieder einen
guten Angriff. Eine scharfe Flanke konnte nicht ausreichend verteidigt
werden und nach einem Tumult im Strafraum wurde RWS-Torhüter Adrian
Shraivogel durch einen abgefälschten Schuss überwunden.
Die erste gefährliche Aktion nach der Pause hatte Angelo Falco. Seinen
scharf vors Tor getretene Freistoß konnten die Platzherren nur mit Mühe
klären. In der Folge kam der FC Bodman-Ludwigshafen immer wieder zu guten
Chancen nach teilweise haarsträubenden Fehlern in der Salemer Defensive.
Der FC Rot-Weiß konnte dank Torwart Adi Schraivogel und aufgrund der
fahrlässig vergebenen Großchancen der Seehasen von Glück sprechen, dass in
dieser Phase nicht das 3:1 fiel. Salem-Trainer Lars Müller wechselte dann
drei Mal, brachte Maurice Gut, Andi Romeo und Henning Bröski. Diese
Wechsel sorgten für neuen Schwung und Maurice Gut war es dann auch, der den
Ausgleichtreffer in der 75. Minute besorgte. Er hatte sich am rechten
Flügel durchgesetzt und mit einem satten Schuss aus halbrechter Position
dem FC Bo-Lu Keeper keine Chance ließ. Nun entwickelte sich ein Spiel, das
beide Teams gewinnen wollten. Der RWS spielte zielstrebig nach vorne,
während Bodman-Ludwigshafen mit schnellen Kontern weiterhin gefährlich
blieb. In den Schlussminuten drückten die Rot-Weißen auf den Siegtreffer
und Sabino Pasquale scheiterte mit einem Flachschuss (86. Minute). Torhüter
Gieß klärte per Glanzparade zum Eckball. Aus diesem Eckball fiel der viel
umjubelte Siegtreffer: der eingewechselte Henning Bröski stand goldrichtig
und schloss souverän zum 2:3 ab. Nach der unglücklichen Heimniederlage
gegen Bermatingen war das Glück heute auf Seite des FC Rot-Weiß Salem.

Weiterlesen …

Spielbericht der zweiten

Spielbericht vom Owingen Spiel...

Die Zweite aus Salem empfing am Samstag die Ligaetablierten Owinger, die in dieser Saison erst 2 Niederlagen hinnehmen mussten – eine gegen den Tabellenführer Immenstaad und gegen Salems Erste im Bezirkspokal. Eine echte Hausnummer, die da also auf die von Häussler/Kohl trainierte Truppe zukam.
Die Salemer starteten auf Augenhöhe und kamen gut in die Partie. Der Großteil der ersten Halbzeit spielte sich jedoch zwischen den Strafräumen ab, sodass keine Zwingenden Torchancen zu verbuchen waren. Die gefährlichsten Torannäherungen waren ein Geblockter Schuss nach tollem Dribbling von Florian Silber auf der Seiter der Spielvereinigung wie ein Schuss aus Spitzem Winkel vom Salemer 9er Matthias Seeberger.
Die Zweite spielte unter der klaren Marschrichtung der Trainer, keine Tore kurz vor der Halbzeit, sowie unnötige Elfmeter mehr zu kassieren, die ihnen jeweils in den letzten beiden Partien das Genick brachen. Doch es kommt wie es kommen musste: Ein zweifelhafter Freistoß Owinger Benjamin Morgan fand in der 43. Minute von Halb-Rechts seinen Weg durch die löchrige Salemer Mauer ins Kurze Eck. So ging es mit gesenkten Köpfen in die Heimkabine.
Die Zweite Halbzeit knüpfte nahtlos an die Erste an, es wurde viel versucht aber wenig Fußball gespielt. Die Angriffe beider Mannschaften versiebten meist schon im zentralen Mittelfeld de Gegners. Die Salemer, die auf ihre Stammkräfte Gessler und Neubert verzichten mussten und daher erneut auf den Routiner Florian Baur setzen mussten, verpassten es, nach dem Seitenwechsel auf den Ausgleich zu drücken. Aus dem Spiel heraus ging wenig, sodass das zweite Tor an diesem Nachmittag erneut ein ruhender Ball war. Alexander Bucher verwandelte den inzwischen obligatorischen Foulelfmeter gegen Salem in der 75. Minute.
Trotz anschließender offensiver Wechsel schaffte es die Salemer Reserve nicht mehr zwingend vors Owinger Tor, sodass nach 28 Spielen ohne Niederlage nun die 3. In Folge zu Buche steht.

Weiterlesen …

1:2 verloren

FC Rot-Weiß Salem - SV Bermatingen 1:2 (1:0), 1:0 (41. Minute) Bröski, 1:1 (54.) Steuer, 1:2 (90. + 2) Steuer, SR: M. Kempter (Sauldorf), Zuschauer: 250

In einer mehr oder weniger ereignisarmen ersten Halbzeit, in der Salem aufgrund erhöhtem Ballbesitzes das gefälligere Auftreten zeigte, waren hochkarätige Torchancen eher Mangelware. RWS-Routinier Bröski war in dieser Phase der auffälligste Akteur. So sorgte er in der 12. Minute für eine erste Gefahr vor dem Bermatinger Gehäuse, und sechs Minuten später warf er sich in einen scharf abgefeuerten Schuss des gut frei gespielten Krieger. Bei einer tumultartigen Szene im Gästestrafraum in der 22. Minute, als Bermatingen den Ball zwar nicht aus dem Gefahrenbereich brachte, Salem den selben aber auch nicht ins Ziel, war Bröski ebenso beteiligt wie dann bei der verdienten 1:0 Führung in 41. Minute, als er nach einer Flanke das Leder via Innenpfosten über die Line bugsierte. 
Neun Minuten nach Wiederaufnahme des präsenten Lokalkampfes durch den gewohnt souverän leitenden Schiedsrichter Michael Kempter war es Steuer, der einen abgefälschten Aufsetzer zum überraschenden Ausgleich verwertete. In der Folge boten die Gäste zwar den Rot-Weißen immer mehr pari, doch das Chancenplus blieb bei den Einheimischen. 
Dabei scheiterten die Platzherren innerhalb weniger Minuten mit Hochkarätern durch Bröski, Schatz und Müller an dem sich selbst übertreffenden SVB Torhüter Joachim Dreher. In den Schlussminuten überschlugen sich die Ereignisse. In der 88. Minute hielt zunächst RWS Schlussmann Bieger bravourös einen Freistoß-Kopfball von Krieger, ehe 180 Sekunden später Bröski einen sogenannten „100-prozentigen“ Kopfball versemmelte und im Gegenzug quasi mit dem Schlusspfiff Matchwinner Steuer einen Konter mit dem überaus glücklichen 2:1 Siegtreffer abschloss. 

Weiterlesen …

C- Juniorinen

C-Juniorinnen Saison 2018/2019

Man kann es kaum glauben, doch es ist wahr.

Ein tolles Team spielt bis jetzt sehr erfolgreichen Fußball.

Fünf Siege nach fünf Spieltagen und seit dem ersten Spieltag
Platz 1 in der Staffel. Das funktioniert nur, wenn alle Freundinnen sind
und jede die andere unterstützt. Und so ist es bei uns.

7:3 beim SV Deggenhausertal, 5:1 gegen Owingen-Billafingen,
ein knappes 1:0 gegen die auch dieses Jahr wieder starken Mädchen
der FSG Stockach Zizenhausen, ein 4:3 bei der ebenso starken SG Höri
und zuletzt ein deutliches 10:0 gegen Konstanz-Wollmatingen.

Gesamttorverhältnis 27:7. Herausragend mit bis jetzt 17 Treffern
unsere Top-Torschützin Helen Tomaszewski. So kann es weitergehen.

Weiterhin suchen wir noch Verstärkungen für die Mannschaft
mit Mädchen Geburtsjahr 2004 und 2005.
Wenn du mal Lust hast, in einem tollen Team Fußball zu spielen
bitte per WhatsApp melden unter 01575 2293026

Trainer Sören Grothkopp

Weiterlesen …

EJugend

E-Junioren Freiluftsaison 2018 abgeschlossen

Auch im letzten Vorrundenspiel dieses Jahres gegen den SC Markdorf hat die E2 ihre blütenweiße Weste behalten können und die E-Junioren Kleinfeld Staffel 11 erfolgreich beendet. Im Anschluss an das gewonnene Heimspiel saßen Spieler, Eltern und Trainer im Clubheim bei Rosi & Bruno noch gemütlich zusammen. Der größte Erfolg dieser Mannschaft ist ein tolles Miteinander: in dieser Vorrunde wurden zwei neue Spieler in die Mannschaft integriert und der Spaß beim Spiel miteinander ist nicht zu übersehen. Wir sind zuversichtlich und wünschen uns dass sich diese Entwicklung der noch sehr jungen Mannschaft in der Halle und dann in der Rückrunde ähnlich positiv fortsetzt.

Weiterlesen …

Jugend News

Rückblick Jugend FC RW Salem / SG Salem

Herbstmeistertitel für die E 2 – Jugend. Mit sieben Siegen in sieben Spielen und einem Torverhältnis von 69:16 geht die E2 nun in die Winterpause. Gespannt darf man erwarten, was sie in der Hallenbezirksmeisterschaft erreicht. 

Die C-Juniorinnen sind immer noch ungeschlagen und eilen von Sieg zu Sieg.

Die D1-Jugend erspielte sich in den beiden letzten Spielen 6 Punkte (Pflichtsiege laut Jugendleiter) und kommen ihrem Saisonziel wieder näher. Das Saisonziel lautet Tabellenplatz 4 -6.

C1 hat nur noch einen Punkt Rückstand auf den Tabellenführer SG Gallmannsweil. Aufgrund einer unnötigen Heimniederlage gegen den SC Markdorf vor zwei Wochen ist man nun auch auf die Ergebnisse der anderen Mannschaften angewiesen.

B-Jugend war aufgrund Spielverlegungen und auch Mannschaftsabmeldungen (SV Mühlhausen und SG Gailingen) spielfrei

A-Jugend scheidet mit Pech aus dem Bezirkspokal aus. Hat aber mit 4 Punkten aus den letzten zwei Spielen wieder gezeigt, was sie können.

Vorschau: Langsam gehen die Mannschaften wieder in die Sporthallen (BZ Salem/GS Neufrach) zum Trainieren. Die Trainingszeiten werden nach und nach auf der Homepage eingetragen. Am 16.12.2018 findet in Salem ein Hallenspieltag des Fußballbezirks Bodensee statt.

 

Uwe Koester

Jugendleiter

FC RW Salem

 

Weiterlesen …

4:0 Sieg der Ersten

SV Mühlhausen: FC Rot-Weiß Salem 0:4 (0:3), Tore: 0:1 (3. Minute) Philipp Beck, 0:2 (5. Minute) Vincent Schatz, 0:3 (36. Minute) Philipp Beck, 0:4 (46. Minute) Vincent Schatz

„Kein Gegentor kassieren und an die starke zweite Halbzeit gegen Aach-Linz anknüpfen.“ So wurde unser Trainer Lars Müller im Vorfeld des Spiels im Südkurier zitiert. Von Beginn an beherzigten seine Mannen dieses Motto. Der Rauch des beim Einlauf der Mannschaften gezündeten Feuerwerks war noch nicht verzogen als Lukas Müller über rechts eine scharfe Flanke auf den Kopf von Philipp Beck zirkelte - 1:0 nach nur zwei Minuten. Bereits zwei Minuten später war es Vincent Schatz der wiederum eine Flanke verwertete. In der 8. Minute setzte Sören Reiser zu einem Alleingang an und konnte nur durch ein grobes Foulspiel gestoppt werden. Zum Glück verletzte sich unser Stürmer bei dieser Aktion nicht, der Gästespieler wurde mit der Roten Karte des Feldes verwiesen. Nach diesem turbulenten Spielbeginn wurde das Geschehen ruhiger und die Mühlhausener kamen besser ins Spiel. Eine Großchance der Gastgeber vereitelte Florian Moßbrucker routiniert indem er nach einem Sprint den Ball von der Torlinie kratzte. In der 36. Minute war es wiederum Philipp Beck, der einen schnell vorgetragenen RWS Angriff eiskalt zum 3:0 abschloss. Auch die zweite Spielhälfte begann mit einem Salemer Paukenschlag. Vincent Schatz war der erneute Torschütze zum vorentscheidenden 4:0 (46. Minute). Er wurde erneut von Lukas Müller per Flanke bedient. In der Folge spielte Mühlhausen auf Schadensbegrenzung, während der RWS es versäumte, den Sieg noch höher ausfallen zu lassen.

Weiterlesen …

Heimsieg gegen SCM III

FC Rot-Weiß Salem III : SC Markdorf III 3:0

Am letzten Freitagabend im Oktober konnte die Dritte Mannschaft des RWS in Neufrach mit einen 3:0 Sieg den nächsten Dreier für sich verbuchen, Gegner wahr hier ebenfalls die Dritte Mannschaft des SC Markdorf. 

In der Ersten Halbzeit erzielte Marc Dürrhammer der nach einem Eckball von Matthias Kanz den Ball in der 19. Minute über die Linie schob das 1:0
Valentin Löhle hätte noch in der ersten Hälfte per Elfmeter zum 2:0 erhöhen können scheinterte aber am gut reagierenden Torhüter

In der zweiten Halbzeit
War es Mike Slomka der die Führung in der 53. Minute aufbaute in der 89. Min war es erneut Marc Dürrhammer der den Ball mit Wucht aus der Distanz unhaltbar ins Tor buchsierte

Die Markdorf könnten immer wieder schnellen Konter setzen diese aber zu nichts zählbarem nutzen
Sie bleiben meist in der gut stehenden Salemerdefensive hängen

Das nächste Spiel der Dritte Mannschaft wird am kommenden Samstag in Uhldingen um 14 Uhr stattfinden.

Weiterlesen …

Spielberichte der Dritten

FC Rot-Weiß Salem III – SV Deggenhausertal III 1:2 (1:1)

Bei grandiosem Fußballwetter empfing der Tabellenführer den SV Deggenhausertal III zum Topspiel der Kreisliga C, Staffel 3. Das Team von Trainer Hack hatte sich einiges vorgenommen und wollte bereits am sechsten Spieltag einen großen Schritt Richtung Titelverteidigung machen. Daran wollte man von Anfang an keine Zweifel aufkommen lassen und so dauerte es nur wenige Minuten, bis Löhle sich herrlich über die linke Außenbahn durchkombinierte, nach innen zog und den Ball an den Pfosten schlenzte. Es ging direkt weiter und in der 10. Minute stand Kugler nach einer Ecke von Kanz goldrichtig und nickte den Ball unter die Latte. Leider war es das auch schon mit gelungen Offensivaktionen aus Salemer Sicht. Nur logisch war es, dass der Ball in der 42. Minute nach einem direkt getretenen Freistoß im eigenen Tor zappelte. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit hatten beide Mannschaften nicht mehr viel zu bieten, wobei die Deggenhauser immer etwas näher am 2:1 waren als die Salemer. Dieses 1:2 aus Sicht der Heimmannschaft fiel dann auch in der 73. Minute. Zusammenfassend war es somit nicht das erhoffte Fußballfest. Nach 5 Siegen zum Start kassierte die Dritte ihre erste Saisonniederlage. Den Platz an der Tabellenspitze konnte man trotzdem verteidigen, da alle direkten Verfolger patzten.

Derbysieg in Beuren
Am Sonntag ging es für die Dritte Mannschaft des FC Rot Weiss Salem zum Derby nach Beuren. Das Spiel begann aus Salemer Sicht unruhig und unkonzentriert. Die erste Druckphase des FC Beuren Weildorf II konnte aber gut abgewehrt werden. Nach etwa 10 Minuten waren dann auch die Salemer Spieler angekommen und haben den Kampf aufgenommen. In der 25. Minute konnte Daniel Melzig nach einer Flanke von Simon Isele mit der Brust den Ball aus kurzer Distanz zum 0:1 Führungstreffer einnetzen. Matthias Kanz nutze eine Unaufmerksamkeit der Beurener Abwehr aus und markierte mit der Picke das 0:2 für Salem. Ab diesem Zeitpunkt flacht das Spiel etwas ab. Beuren hatte nicht mehr viel entgegen zu setzten. So war es Valentin Löhle, der in der 81. Minute im eins zu eins gegen den Beurener Torwart zum 0:3 Endstand traf und den Derbysieg perfekt machte.
C.K.

Weiterlesen …

Punkteteilung gegen TSV Aach Linz

FC Rot-Weiß Salem - TSV Aach-Linz 1:1 (1:1)
1:0 (14. Minute) Daniele (Handelfmeter), 1:1 (42. Minute) Dukart, Zuschauer: 180, Schiedsrichter: Tietze (Radolfzell)

Nach einer ersten Phase des gegenseitigen Abtastens hatte in der 14. Minute ein Aach-Linzer Verteidiger einen Blackout, als er in über zwei Meter Höhe seine Hand zum Ball streckte. Den daraus resultierenden Elfmeter verwandelte Daniele in sicherer Manier. Der Gast antwortete postwendend mit wütenden Angriffen, wobei in der 22. Minute auf der Torlinie der Salemer ein wahrhaftes Tohuwabohu herrschte. Nicht weniger als drei Mal in unmittelbarer Folge konnte die Rot-Weiß Abwehr das Leder am Überqueren der Linie hindern. Nur ganz vereinzelnd gab es Befreiungsangriffe durch Reiser und Pasquale, während der Druck der Gäste immer stärker wurde. So war der Ausgleich in der 42. Minute längst überfällig als nach einem langgezogenen Freistoß von der Mittellinie aus Dukart per Kopf die Abwehr der Einheimischen überlistete.
Ein ganz anderes Bild nach der Pause. Nun setzte der Landesliga Absteiger die Akzente und kamen durch Bröski, Müller und Schatz zu guten Gelegenheiten. Der TSV Torhüter Delibato musste in dieser Phase mehrfach sein ganzes Können unter Beweis stellen. Auf der Gegenseite hatte Slawig durch einen Konter nach einer maßgeschneiderten Hereingabe die Chance zur Führung, ein Salemer Abwehrspieler warf sich jedoch in seinen Abschluss. Immer wieder versuchten die Mannen vom Schlosssee über ihre schnellen Flügelspieler Müller und den eingewechselten Beck ihr Glück. Dabei führten wiederholt gute Flanken vor allem auf Reiser und Romeo zu guten Chancen, die die immer tiefer stehenden Aach-Linzer bis zum Schlusspfiff mit Geschick zu vereiteln wussten.

Weiterlesen …

Vorankündigung 10. HSM Cup terminiert

Noch sind die Lichter aus, aber auch im nächsten Jahr wird wieder am Schlosssestadion das Flutlicht angehen und richtig Gas gegeben. Der zehnte HSM - CUP findet vom 12.07.2019 bis zum 14.07.2019 statt. Anmeldungen können bereits unter unserem Kontak auf der Homepage erfolgen. Wir freuen uns auf unseren HSM Cup mit Euch.

Weiterlesen …

Jugend News

 Positiv:  Zur Zeit stellen wir insgesamt vier Tabellenführer. Es sind hier die D-und C-Mädels, sowie die E 2 und die C 1, die in ihren Ligen die Tabelle anführen.  Reger Zulauf bei den jüngeren Jahrgängen, insbesondere F-Jugend und Bambini. Hier werden schon Lösungen gesucht, wie der Andrang mit Trainer und Trainingszeiten bewältigt werden kann.  Toller F-Jugendspieltag am Sonntag, 14.10.2018 veranstaltet. Vielen Dank an die Eltern, die geholfen haben, Dank an Sandra Liedtke und Sonja Straßer fürs Organisieren; Dank auch an das Clubheimteam

 

Negativ:Zur Zeit ist bei den A und B-Jugendlichen wieder alles wichtiger als Fußball. Die Trainingsbeteiligung lässt hier zu wünschen übrig, was sich an den Tabellenplätzen auch wiederspiegelt. Trotz geänderterTrainingszeiten kommen bei der A-Jugend zum Beispiel nur 6 -7 Spieler ins Training.

Allgemein: B-Jugendtrainer und Schiedsrichter schwer erkrankt. Die Jugendabteilung des FC RW Salem/SG Salem wünscht Andreas Bolk gute Besserung und ihm und seiner Familie viel Kraft, um diese Lebenssituation zu meistern.

Uwe Koester Jugendleiter  

Weiterlesen …

Erste gewinnt in Hattingen


Hattinger SV : FC Rot-Weiß Salem 1:2 (0:1), Tore: 0:1 (43. Minute) Lukas Müller, 0:2 (78. Minute) Henning Bröski, 1:2 (88. Minute) Kaynar 

Der Hattinger SV kam nach dem kam nach dem 3:1 Erfolg der Woche beim BSV Nordstern Radolfzell voller Selbstbewusstsein aus der Kabine. So gehörte die erste Viertelstunde hauptsächlich den Hausherren ohne jedoch eine nennenswerte Chance herauszuspielen. Der schwer bespielbare Platz machte es den Akteuren nicht einfach, da der Ball auf dem harten und unebeneren Boden nur schwer kontrollierbar war. Unsere Mannschaft um Trainer Lars Müller musste nach dem kuriosen Spiel der Vorwoche auf den Gelb Rot gesperrten Niki Notheis verzichten. Für ihn kam Andi Romeo in die Startelf. Die Rot-Weißen machten das, was bei diesem Auswärtsspiel der Schlüssel zum Erfolg sein sollte: Kämpfen! Und so gewannen unsere Jungs im Verlauf der ersten Halbzeit viele Zweikämpfe und konnten auch ein Übergewicht erspielen. Während einer Druckphase mit mehreren Eckbällen erzielte Lukas Müller mit einem Traumschuss in den Winkel des HSV-Tor das 1:0 kurz vor dem Halbzeitpfiff. 
Direkt nach der Pause fast das 2:0. Andi Romeo scheiterte an der Latte. In der Folge hatten die Hattinger einige gute Szenen, RWS Torhüter Domink Krübl hielt seinen Kasten mit guten Aktionen sauber. Der eingewechselte Philipp Beck sorgte dann immer wieder für Entlastung und sorgte in der gegnerischen Hälfte für Verwirrung. In der 78. Minute dann das 2:0 durch Henning Bröski. Kurz vor Schluss musste dann nochmal um die schon sicher geglaubten drei Punkte gezittert werden. Nach dem Anschlusstreffer in der 88. Minute warfen die Einheimischen alles nach vorne. Mit Glück und Geschick verteidigte unsere Mannschaft die Führung und nahm letztendlich verdient den Sieg mit nach Salem. 

Weiterlesen …

D Juniorinen siegen erneut

Spielbericht D-Mädchen gegen Schwarndorf-Worndorf / Neuh.

Am 14.10.18 hatten wir unser viertes Punktespiel gegen den FC Schwarndorf / Worndorf Neuh. Wir gingen etwas verschlafen in das Spiel weil wir früh in Schwarndorf / Worndorf Neuh. Sein mussten. Das erste Tor fiel in der 5 Minute durch unseren Gegner der ein Eigentor schoss. So stand es 1:0. Gleich 4 Minuten später schoss unsere Nr. 5 Melina das 2:0. Bis zur Halbzeit fiel dann kein Tor mehr.In der 42. Minute gelang es unserer Nr. 10 Laura ein Tor zu schießen. 5. Minuten vor Schluss schoss dann noch unsere Nr. 13 ein Tor und zwar das 4: 0. Leider haben wir uns das Leben etwas schwer gemacht, weil wir nicht wirklich die Vorgaben unsere Trainer auf dem Platz umsetzen konnten. Unser nächstes Spiel findet am 20.10. 18 im Schlosssee-Stadion statt.
Über Zuschauer würden wir uns sehr freuen.

Spielbericht Fabienne Löhle

Weiterlesen …

D Juniorinen siegen

Spielbericht 

Am 6. Oktober hatten die D-Mädchen das 3 Spiel gegen SC Konstanz Wollmatingen in dieser Saison. Wir gingen durch ein sensationelles Tor durch unsere Nummer 13 Lina in der 1.Minute in Führung. In der 21 Minute erhöhte unsere Nummer 6 Louisa auf 2:0. Mit einer verdienten 2:0 Führung ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit hatten wir unglaublich viele Torchancen, leider haben wir aber alle vermasselt. Ein großes Lob an den SC Konstanz Wollmatingen die nur mit sieben Spielerinnen nach Salem gereist sind. Folgende Spielerinnen kamen zum Einsatz: Melina Dietz, Melina Baumgartner, Louisa Stehle, Maja Drost, Lina Schirtz, Elisa Stumpp, Marie Stumpp, Fabienne Löhle, Laura Frick, Marlene Möhrle, Marlena Löchle   Bericht von Louisa, Marie, Elisa

Weiterlesen …

Neuer Trikotsponsor / Spielbericht 3. Spieltag

Die neuen Trikots der E2 sind da. Nicht nur die Spieler strahlten beim ersten Einsatz der Trikots in die Kamera. 

Besonderer Dank gilt dem neuen Trikot-Sponsor 

Bodenbeläge Krämer

Inh. Ralph Krämer

Weildorfer Straße 40

88682 Salem-Neufrach

JAKO - Fachberater

Anscheinend beleben die neuen Leibchen nicht nur das Äußere, sondern spornen auch deren Träger zu Höchstleistungen an. So wie am 3. Spieltag in und gegen den TuS Immenstaad.Hier der Spielbericht zu diesem Spiel vom 29.09.2018:Unsere E2 begann gleich druckvoll und erzielte nach nur wenigen Spielminuten das 1:0, die nächsten beiden Treffer ließen ebenfalls nicht lange auf sich warten. Dann schaltete unsere Mannschaft einen Gang zurück, spielte ihre Angriffe nicht mehr so konsequent zu Ende und wirkte zudem bei den wenigen Vorstößen der Heimmannschaft in der Defensive unkonzentriert und fahrig. Zur Halbzeit stand es 3:8.In den zweiten 25 Minuten ließen unsere Jungs von Beginn an keinen Zweifel daran, wer am Ende die Nase vorn haben wird – und zeigten dass sie heiß auf weitere Tore sind. Im Angriff sahen die mitgereisten Eltern schöne Spielzüge, tolle Schüsse und auch die ein oder andere sehenswerte Einzelaktion. Und hinten Stand in Halbzeit zwei die Null. Am Ende freuten sich unsere Jungs über einen verdienten 19:3 Auswärtssieg.

Unser nächstes Heimspiel findet am Freitag, den 5. Oktober um 18:30 Uhr im Schlossseestadion statt. Wir würden uns sehr freuen wenn der ein oder andere zum Start ins Wochenende bei den E-Junioren vorbeischauen würde.

Weiterlesen …

Erste verliert leider

FCRot-Weiß Salem : SC Gottmadingen-Bietingen 2:3 (1:0) SR: Barisic (Sigmaringen), Zuschauer: 140, Tore: 1:0 (11. Minute) Reiser, 1:1 (47.) Roth, 2:1 (80.) Reiser, 2:2(90.) Heuel, 2:3 (90.+6) Heuel, Besonderes Vorkommnis: Gelb/Rote Karte Notheis (Rot-Weiß Salem, 58.)

Von Beginn zeigten die Hausherren eine couragierte Vorstellung gegen den Tabellenführer. Nach zehn Minuten hatten die Rot-Weißen bereits drei Freistöße aus aussichtsreichen Positionen zu verzeichnen, Pasquale scheiterte in der 7. Minute am glänzend reagierenden Gästetorhüter Abaz. In der 11. Minute stieg der starke Salemer Reiser nach einem Müller Eckball am höchsten und köpfte unhaltbar zur Führung der Linzgauer ein. In einem fairen Spiel entwickelte sich in der Folge eine flotte Bezirksligapartie, wobei die Gäste immer besser ins Spiel fanden. Vor dem Halbzeitpfiff verteilte Schiedsrichter Barisic innerhalb von drei Minuten vier gelbe Karten (jeweils zwei auf beiden Seiten) und brachte dadurch Hektik ins Geschehen. Salem verteidigte die Führung in die Pause, aber bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Gästespieler Roth den dritten Nachschuss eines Freistoßes aus 25 Metern zum verdienten Ausgleich abstauben. In der 55. Minute musste GoBi eine Schrecksekunde überstehen, als der jetzt kleinlich pfeifende Schiedsrichter ein Meckern des Torhüters mit Gelb und Freistoß auf der Fünfmeterlinie ahndete. Pasquale verzog diesen knapp. In der 58. Minute wurden die Einheimischen dann bestraft, als der stark spielende Notheis wegen einem taktischen Foulspiel mit der Ampelkarte vom Platz musste. Die dezimierten Salemer kämpften wacker gegen den nun immer stärker werdenden Druck der Gottmadinger, die jedoch keine zwingenden Torchancen erarbeiten konnten. Anders jedoch der RWS, der immer wieder mit schnellen Kontern Nadelstiche setzte. In der 71. Minute glaubten alle Akteure nach einem Schiedsrichterpfiff an einen Eckball für die Gäste. Zur Verwunderung aller im Schlossseestadion gab es jedoch Elfmeter, den der Salemer Keeper Krübl reaktionsschnell vereitelte. Das Spiel wurde zunehmend unruhiger, drei Salemer Spieler wurden vor dem Strafstoß verwarnt. In der 81. Minute dann wiederum ein Konter der Salemer, den Reiser nach feiner Einzelleistung und Sololauf von Mittellinie ab zum 2:1 vollendete. Bis zur 90. Minute wirkten die in Überzahl spielenden Gäste zwar überlegen, konnten außer einer Flanke, die an der Latte landete, nichts Zwingendes erarbeiten. So musste eine Standardsituation herhalten, um den verdienten Ausgleich zu erzielen. Einen lang in den Strafraum der Hausherren gezogener Freistoß verwandelte Heuel per Kopfball zum viel umjubelten Ausgleich. Schiedsrichter Barisic zeigte vor dem dann folgenden Anstoß drei Minuten Nachspielzeit an, die dann allerdings neun Minuten dauerte. In der 96. Minute war es dann wiederum Heuel, der erneut nach einem Freistoß einen Fehler der geschockten Salemer Eiskalt ausnutzte. Gottmadingen jubelte über den glücklich zustande gekommenen Sieg ausgiebig, während die Mannen vom Schlosssee nach guter Leistung frustriert vom Feld schlichen.

Weiterlesen …

Dritte wieder ganz vorn

Sieg im Spitzenspiel in der Kreisliga C

Im Spitzenspiel der Kreisliga C mussten die Rot-Weißen
in Owingen beim punktgleichen Tabellenzweiten antreten.
Die Partie begann von beiden Mannschafften eher aus der Defensive heraus. So war, in einer umkämpften Partie,
ein Kopfball von Thomas Keller die einzigste nennenswerte
Torchanche der ersten Halbzeit.
Gleich nach der Halbzeitpause kam Owingen durch eine
Unaufmerksamkeit in der Salemer Abwehr zu einer guten Gelegenheit, die am Außenpfosten endete.
Danach wurden die Salem stärker und kam zu guten Tormöglichkeiten. Nach einem Eckball verfehlte ein Kopfball von Marc Dürrhammer das Tor nur knapp. Kurz darauf hatte Philipp Schwarz, nach einem schönen Spielzug,
die bis dahin beste Möglichkeit den Führungtreffer für
Salem zu erziehlen. So war es das Geburtstagskind Matthias Kanz,
der in der 85 min. den Torwart überlupfte und zum Salemer Sieg einnetzte.

Weiterlesen …

D Juniorinen

Spielbericht D-Mädchen
RWS : BSV Nordstern Radolfzell Am 22.09.18 hatten wir unser zweites Punktespiel zuhause gegen BSV Nordstern Radolfzell.
Wir Mädels gingen alle sehr motiviert in das erste Heimspiel. Das erste Tor zur 1:0 Führung schoss unsere Nummer 4 Marie nach 15 Minuten. Schon 4 Minuten später stand es 2:0 durch unsere Nummer 5 Melina. Es war keine Zeigerumdrehung vergangen erhöhte unsere Nummer 6 Louisa auf 3:0 Wir gingen glücklich in die Halbzeit. Nach der Halbzeit schoss unsere Gegnerin die Nummer 9 in der 32. Minute plötzlich das 3:1.In der 47. Minute schoss unsere Nummer 6 Louisa das 4:1. Kurz danach schoss Lina unsere Nummer 13 das 5:1 zum hoch verdienten Endstand.

Unser nächstes Spiel findet am 6.10.18 um 11:00 Uhr im Schloßsee-Stadion gegen SC Konstanz-Wollmatingen statt. Über Zuschauer würden wir Mädels uns riesig freuen.

Bericht: Fabienne Löhle und Louisa Stehle

 

Weiterlesen …

Änderung im Trainerteam

Liebe Rot-Weiß Fans,
der Sportvorstand hat nach dem Spiel der Ersten letztes Wochenende mehrere Gespräche über die sportliche Situation der ersten Mannschaft geführt. Gemeinsam mit unserem Trainer Ingo Martin sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass sich die Mannschaft vor allem in den letzten Wochen nicht so entwickelt hat, wie wir uns das alle vorgestellt haben, da es die Erste nicht schafft, die taktischen Vorgaben des Trainers umzusetzen. Wir haben deshalb gemeinsam beschlossen, dass wir durch einen Trainerwechsel versuchen müssen, neue Impulse ins Team zu geben. Wir danken Ingo für seinen großen Einsatz und den guten Job, den er für unseren Verein geleistet hat. Die Entscheidung ist uns allen auch deshalb so schwer gefallen, da er ein toller Typ ist! Wir wünschen Ingo alles Gute für die Zukunft und bedanken uns für die gute und konstruktive Zusammenarbeit.
Bereits heute können wir der Mannschaft Lars Müller als neuen Trainer präsentieren. Er sagte uns ohne großes Überlegen spontan zu, den RWS zumindest die Vorrunde zu trainieren.
Wir hoffen alle, dass es uns gelingt, mit dieser Maßnahme das vorhandene Potenzial des Teams abzurufen. Unserem neuen Trainer (er hatte bereits am vergangenen Saisonende die Erste vertretungsweise betreut) wünschen wir viel Glück!
Sportliche Grüße, der Sportvorstand des RWS

Weiterlesen …

Erste verliert zuhause

FC Rot-Weiß Salem : FC Anadolu Radolfzell 4:5 (2:1), Schiedsrichter: Musch (Altheim), Zuschauer: 170
Tore: 1:0 (5. Minute) Beck, 1:1 (15.) Karaotcu, 2:1 (45. + 3) Daniele (Foulelfmeter), 3:1 (49.) Reiser, 3:2 (55.) Lauber, 3:3 (61.) Eckert, 3:4 (66.) Lauber, 4:4 (75.) Reiser, 4:5 (84.) Karaotcu

Quasi einen „Tag der offenen Tür“ veranstalteten beide Mannschaften von Salem und Radolfzell mit insgesamt neun Toren. Beck eröffnete in der 5. Minute das Torspektakel, nachdem er einen Eckball Abpraller zum 1:0 vollendete. In der 10. Minute pfiff eine Direktabnahme von Salems Kreichauf knapp am Tor vorbei. Wiederum fünf Minuten später konnte Anadolus gefährlichster Mann, Karaootcu, einen Freistoß direkt zum Ausgleich verwandeln. Bis kurz vor dem Halbzeitpfiff verflachte das Spiel immer mehr, ehe der Salemer Keeper Schraivogel gleich zweimal souverän klärte. Obwohl die Einheimischen in dieser Phase durch zwei Verletzungen die komplette Innenverteidigung verlor, erhielten sie in der Nachspielzeit einen berechtigten Foulelfmeter, den Daniele sicher zur Pausenführung verwandelte. Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff ein ebenso berechtigter Elfmeter der Gäste, Karaotcu scheiterte zunächst an Schraivogel und setzte den Nachschuss überhastet über die Latte. In der 49. Minute überraschend die 3:1 Führung für die Rot-Weißen. Reiser verwertete per Kopfball einen Daniele Freistoß souverän. Danach gaben die Hausherren durch offensichtliche taktischen Unzulänglichkeiten das Spiel aus der Hand und Lauber erzielte nach einem Alleingang von Eckert das 3:2. Bereits in der 61. Minute erzielte Eckert den Ausgleich für die Gäste nach einer schönen Spielzug. Wiederum sechs Minuten später die Führung für die Gäste. Erneut war es Lauber, der die Salemer Einladung zum Toreschießen annahm. Jetzt zeigten die Linzgauer Moral und schafften durch Reiser in der 75. Minute nach einem Freistoß von Daniele den Ausgleich. Vier Minuten später hätte Pasquale die erneute Führung herstellen können, doch zog er aus aussichtsreicher Position knapp vorbei. Den Schlusspunkt setzte in der 84. Minute  der Radolfzeller Karaotcu nach einem eiskalt vorgetragenen Konter. Weiter geht´s, abhaken.

Weiterlesen …

Dritte wieder ganz vorn

Drei Spiele drei Siege!

Auch in dieser Saison ist die dritte als Titelverteidiger gut in die Saison gestartet

Mit einem 4:1 Gegen eine Ersatzgeschwächte Mannschaft aus Heiligenberg. Tat man sich in der ersten Halbzeit noch schwer
Konnte nach einer weiteren Schwächung der Heiligenberg durch eine Rote Karte
Durch die Tore von Braun, 2x Horn und Müller das Spiel klar gewonnen werden

Im ersten Auswärtsspiel gegen die 4. Der Spvgg FAL empfing uns eine agresive und sehr Körper betont spielen Mannschaft
Das Spiel war aber ohne sehenswerte Aktionen auf beiden Seiten
In der 64. Minute war es Christian Kugler der nach passgenauem zuspielen durch Marcel Strasser per Kopf zum Endstand von 0:1 die 3 Punkte mit nach Salem entführte

Am letzten Freitag könnte gegen den TUS Meersburg 2 ein nie gefährdeter 5.0 Sieg zur Freude der zahlreichen Zuschauer eingefahren werden
Tore durch von Slomka, Diener, Koch (11er), Wächter M und erneut Slomka
Somit belegt die Dritte nach 3 Spielen mit 9:0 Punkten und 10:1 Toren Platz 1
Am Sonntag geht es nach Owingen wo der erste harte Brocken auf unsere Mannschaft wartet
Der SvOB belegt mit 9:0 Punkten und 10:2 Toren den zweiten Platz
somit kommt es zu einem absoluten Spitzen Spiel
eine Unterstützung durch zahlreiche Fans aus Salem wäre bestimmt hilfreich
Also Alle am Sonntag um 13:00 Uhr in das Sportzentrum Rebhalde in Owingen
Eure Dritte

Weiterlesen …

D Juniorinen spielen erstes Spiel

 

Nächstes Spiel der D-Juniorinnen am 22.09.18 um 11 Uhr im Stadion. Über Zuschauer würden die Mädels sich freuen.
Bericht der alten Schule von den Berichtschreiberinnen Laura und Lina.

 

Weiterlesen …

Jugend News

Mehr Licht als Schatten zum Saisonstart der Jugendabteilung des FC RW Salem

 

Die D-Mädchen starteten mit einem 2:2 beim letztjährigen Meister der SG Höri. Nun freuen sie sich auf ihrenAusflug zum Damenbundesligaspiel SC Freiburg – Borussia Mönchengladbach. Hier fungieren unsere Mädchen als Einlaufkinder. Zuvor spielen sie noch an diesem Wochenende gegen den BSV Nordstern Radolfzell.Die neu gegründete C-Mädchen-Mannschaft startete mit einem 7:3 Sieg im Lokalderby gegen den SV Deggenhausertal. Es ist nicht überliefert,dass die neuen Trikots – Vielen Dank an die Firma Gabelstapler Peter Krause – sie zu so einer Leistung getragen haben. Im Vorspiel der zweiten und ersten Mannschaft haben die Mädchen das nächste Spiel gegen die Sportfreunde aus Owingen-Billafingen.

Die E2-Jugend startete ebenfalls mit einem Lokalderby. Hierbei konnte die Vertretung des FC Beuren-Weildorf mit 9:3 geschlagen werden. Die E1 hat in dieser Woche ein Wochenspieltag und will ebenfalls erfolgreich in die Saison starten.

 Die D 1 erspielte sich ein 0:3 beim SC Konstanz-Wollmatingen. Es wird wieder das Ziel sein,  in der Bezirksstaffel hinter den großen Drei (SC Konstanz-Wollmatingen,

SC Pfullendorf und FC 09 Radolfzell) eine gute Runde zu spielen und mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben. Die D2 gewann mit 4:1 gegen den FC 09 Überlingen II.

 

Die C1 setzte gleich mal eine Duftmarke mit einem 10:0 gegen den TuS Immenstaad. Nach dem unglücklichen Abstieg ist der Aufstieg wieder das Ziel. Das Spiel der C2 fiel auf

Wunsch der Gastgeber SG Bonndorf aus. Hier kam „kurzfristig“ ein Ministrantenausflug dazwischen.

 

Die B-Jugend gewann ihr erstes Spiel auswärts bei der SG Meersburg mit 3:1. Wohin hier die Reise geht ist noch nicht ganz klar. Es gibt hier eine starke Achse von Spielern des

Jahrgangs 2002, so dass sich die jüngeren Spielern daran aufrichten können.

 

Die A-Jugend gewann unter der Woche auswärts, in der ersten Runde im Verbandspokal mit 3:1 gegen den SG Liggeringen. Das erste Punktspiel verloren sie beim SC Konstanz-Wollmatingen mit 5:1. Es kann aber davon

ausgegangen werden, dass diese Mannschaft vorne mitspielt. Die A-Jugend muss verkraften das Maximilian Weber und Andreas Romeo bereits in der ersten Mannschaft ihre Einsatzzeiten bekommen und auch dass

Torhüter Sven Koester nur ab und an zur Verfügung steht, da sein Hauptaugenmerk zur Zeit beim Handball (HSG Konstanz) liegt. Erfreulicherweise konnten wir einen neuen Co-Trainer für diese Mannschaft finden.

Nach 22 Jahren Trainertätigkeiten bei anderen Vereinen, hat Roman Staisch wieder den Weg zum FC RW Salem gefunden - Herzlich willkommen.   

 

Uwe Koester

Jugendleiter

FC RW Salem

Weiterlesen …

C- Juniorinenauftakt

RW Salem C-Juniorinnen

 

Saisonauftakt auch bei den C-Juniorinnen des FC Rot-Weiß Salem
Ausgestattet mit neuen Trikots möchten wir den durchaus
sehenswerten Mädchenfußball der letzten Jahre erfolgreich weiterführen.
Unser herzlicher Dank geht an die Vorstandschaft des FC RW Salem
und die Trikotsponsoren Krause Gabelstapler und Intersport Krämer.

 

Erstes Spiel und gleich das Lokalderby gegen den starken SV Deggenhausertal.

Nach einem ersten Abtasten und einigen verpassten Chancen konnten wir 1:0 in
Führung gehen. Zur Halbzeit 3:2 für Salem. Der Beginn der zweiten Halbzeit
wurde ein wenig verschlafen und man musste erneut den Ausgleich zum 3:3 hinnehmen.
Doch plötzlich zeigte die Mannschaft was in Ihr steckt und mit einigen tollen
Spielzügen konnte innerhalb von 15 Minuten eine 7:3 Führung herausgeschossen werden.
Dies war dann auch der Endstand. Kompliment an die ganze Mannschaft für
diese tolle Leistung.

Herausragend mit 6 Treffern unsere Top-Torschützin Helen Tomaszewski,
die hier in unserer Mädchenmannschaft ihre im DFB-Fördertraining erlernten
technischen Fähigkeiten optimal, konsequent und erfolgreich umsetzen kann.
Der 7. Treffer gelang unserem Neuzugang Lisa Wagner.
So kann es weitergehen.

Da wir immer noch etwas unterbesetzt sind, suchen die C-Juniorinnen
des FC RW Salem noch dringend weitere Spielerinnen mit Geburtsjahr 2004/2005.
Bitte per WhatsApp melden bei Trainer Sören Grothkopp 0157 52293026.

 

Weiterlesen …

Jugend sucht dringend Trainer

 

Die Sommerferien neigen sich zu Ende und langsam beginnen auch die Vorbereitungen für die neue Saison in der unteren Jugendmannschaften. Hier werden noch dringend Trainer und Betreuer für die F-Jugend gesucht. Bislang haben wir drei Trainer, die aber nur an einem Tag in der Woche trainieren können. Dies ist für den FC RW Salem, den ich als Jugendleiter vertrete, einfach zu wenig. Alle anderen Vereine des Bezirks trainieren zweimal. Ich rufe nun alle Spieler der Aktiven, AH Spieler und sonstige Interessierte sich bei mir zu melden, dass wir in der F-Jugend zweimal Training anbieten können. Ansonsten haben die Spieler der C,B und A-Jugend schon einige Vorbereitungsspiele durchgeführt. Die C-und B nahmen an Vorbereitungsturnieren des FC Kluftern teil. Wir hoffen dass alle Spieler und Spielerinnen schöne Sommerferien hatten und mit viel Spaß wieder ins Training zurückkehren.

Uwe Koester

Jugendleiter

Weiterlesen …

D - Mädchen fahren nach Freiburg

Die D - Mädchen des FC RW Salem werden am 23.09.2018 ein besonderes Erlebnis erfahren. Sie dürfen beim Frauen -Bundesligaspiel SC Freiburg gegen Borussia Mönchengladbach als Einlaufkinder mitmachen. Für alle Fans, Eltern und Interessierten besteht die Möglichkeit an diesem Tag mit dem Bus mitzufahren. Die Fahrt kostet für Erwachsene 10,-€ und Kinder sind frei.

Die genaue Abfahrtszeit wird noch bekannt gegeben. Nähere Infrmationen erhalten Sie bei Ralf Bühler 01714404927.

Weiterlesen …

1:1, aber gefühlt verloren

FC Rot-Weiß Salem : FC Uhldingen 1:1 (0:0), 1:0 (55.) Pasquale, 1:1 (82.) Dimitrov 
SR: Tietze (Radolfzell), Zuschauer: 230, Besondere Vorkommnisse: Gelb Rote Karte Pfau (RWS, 40. Minute), Reiser (RWS) verschießt Foulelfmeter (79. Minute)

RWS: Schraivogel, Gütt, Bröski, P. Notheis, Pasquale, Gut, Beck (69. N. Notheis), Pfau, Reiser, Romeo, Daniele

Das Derby Salem gegen Uhldingen begannen die Akteure zunächst sehr verhalten und ließen die Attribute eines echten Lokalkampfes eher vermissen. Vor allem durch teils haarsträubende technische Unzulänglichkeiten nahmen sich beide Teams immer wieder selbst aus dem Spiel, brachten den Gegner in Vorteil ohne dass dieser allerdings einen Nutzen daraus ziehen konnte. Die wenigen Tormöglichkeiten der ersten Halbzeit entstanden daher größtenteils aus Zufallsprodukten. So in der 8. Minute als nach einem langgezogenen Uhldinger Freistoß die Rot-Weißen sich gegenseitig behinderten, der daraus resultierende Eckball haarscharf am Tor vorbeischrammte. In der 14. Minute vermochte es Gut nicht, nach gleich zwei geschlagenen Gästeluftlöchern das Leder im zentralen Torbereich unter Kontrolle zu bringen. Noch vor der Pause (41.) musste Nachwuchsspieler Pfau wegen wiederholtem Foulspiel vorzeitig in die Kabine. In der Nachspielzeit schaffte es Mitko Dimitrov, fast auf der Torlinie stehend, den Ball noch über das Gehäuse zu jagen. 
Nach Wiederbeginn wurde die Partie etwas besser und so fiel die 1:0 Führung aufgrund eines Sololaufes über fast den gesamten Platz durch den besten Rot-Weißen Pasquale in der 55. Minute. Es folgte eine Phase, in der vor allem die Torhüter immer wieder im Mittelpunkt standen. So in der 80. Minute als Hermanutz die durchbrechende Salemer Sturmspitze Reiser von den Beinen holte. Dieser legte sich das Spielgerät selbst auf den Punkt- zog aber knapp vorbei. Von diesem Schock noch nicht richtig erholt, krachte es in den Maschen der Einheimischen. Toshko Dimitrov drosch einen Freistoß unhaltbar in den linken Winkel. Erst jetzt entwickelte sich das Match zu einem Schlagabtausch mit offenem Visier. Weitere Tore blieben jedoch Fehlanzeige. Die Punkteteilung war schlussendlich auch gerecht, einen Sieger hatte die Partie nicht verdient. Das einzig positive Fazit war, dass es der Landesligaabsteiger verstand, die mehr als fünfzigminütige Unterzahl zu 

Weiterlesen …

Erste am Mittwoch im Pokal

Unsere Erste Mannschaft spielt am Mittwoch gegen den Nachbarn SV Bermatingen um den Einzug in die nächste Runde. 

Anpfiff ist um 19 Uhr in Salem.

Weiterlesen …

Zweite bleibt ungeschlagen

Spielbericht vom Fr ....

Am Freitag den 07.09.18 um 19:30 Uhr empfing die 2. Mannschaft des Rot Weiß Salem den Vorjahres zweiten der Kreisliga A aus Kluftern. Bei bestem Fussballwetter, freuten sich die zahlreichen Anwesenden auf ein tolles Fussballspiel gegen einen starken Gegner.
Der Trainer des RWS Dominik Kohl erzeugte schon beim ersten Satz seiner Ansprache die richtige Motivation seiner Mannen. Das spürte man schon beim Warmlaufen.
Wie zu erwarten war, begann der Favorit aus Kluftern druckvoll, wusste aber noch nicht aus ihren zahlreichen Standarts Kapital zu schlagen. Die, im Vergleich zur Vorwoche, auf 4 Positionen umgestellte Mannschaft der Gastgeber konnte durch starken Kombinationsfussball überzeugen und setzte immer wieder gefährliche Nadelstiche im gegnerischen Strafraum. Da aber auch Salem seine Chancen nicht zu nutzen wusste ging es mit 0:0 in die Pause. Auch in der 2. Halbzeit blieb der gute Schiedsrichter seiner Linie treu und pfiff in der 56. Minute den gefühlten 30ten Standard für die Gäste. Und diesmal klingelte es im Kasten von Salem. Der wieder einmal scharf, auf den ersten Pfosten, getretene Ball sollte den Kopf des Spielers von Kluftern treffen, dieser verlängerte ihn und das runde Leder flog ins lange Eck. Keine Chance für Timo Akuzun, der wie in der Vorwoche ein starker Rückhalt für die Mannschaft war. Aber Salem steckte nicht auf. Alle elf Akteure auf dem Platz wollten dieses Spiel nicht verlieren. Nach Hochkarätigen Chancen wie z.B. dem Kopfball von Matze Seeberger der an die Latte ging, war es wieder ein Standart der das Ergebnis beeinflussen sollte. Carsten Gessler war es der den 2. Ball nach einer Ecke im gegnerischen Strafraum behauptet und gefoult wurde. Klarer Elfmeter. Dies entschied auch der Schiri. Matze Seeberger nahm sich sofort das Spielgerät und verlud den Hüter. Schuss. Links unten. Tor. 1:1. Geil. Es war die 79. Minute und unsere Nummer 9 stellt alles wieder auf Anfang. Die Gäste wollten ihren Fehler wieder ausbügeln hatten jedoch keine Ideen mehr und keine Kraft. Das ständige anrennen auf die Viererkette hat ihre Spuren hinterlassen. Salem dagegen hatte noch Körner und die Chance zum 2:1, leider ist der Freistoß von unserem Kapitän Philipp Waldraff, der ein starkes Spiel machte, nur an das Lattenkreuz geknallt. Schade. Am Ende der 90 Minuten die wirklich viele Standarts parat hatte, jedoch mit nur einer gelben Karte sehr fair war, stand ein gerechtes Unentschieden auf der Anzeigetafel, wo Salem dem Sieg näher war als Kluftern.
Fazit: Da stand eine extrem starke Salemer MANNSCHAFT auf dem Platz die alles für diesen Punkt getan hat und geschlossen für die erste Überraschung sorgte.
P.S. Saisonübergreifend ist die 2. Mannschaft seit 24 Pflichtspielen umgeschlagen. Auf geht's. Weiter. Immer weiter, für das große Ziel.

Weiterlesen …

Erste gewinnt zum Auftakt

FC Rot-Weiß Salem : SG Reichenau/R.-Waldsiedlung 2:1 (1:0), SR: Baiz (Wangen i.A.), Zuschauer 180, Tore: 1:0 (40.) Pasquale, 2:0 (62.) Bröski, 2:1 (77.) Koch

RWS: Schraivogel, Gütt, Riess (46. Beck), Bröski, Pasquale (86. Kraichauf), Gut, Pfau (73. Notheis P.), Karrer, Notheis N., Romeo (80. Moßbrucker), Müller

Nur wenige Minuten nach Spieleröffnung übernahm die Elf von der Reichenau das Spielgeschehen und kamen zu ersten Abschlüssen, wenngleich diese allesamt entweder zu schwach oder zu ungenau vorgetragen wurden. Einen echten Warnschuss setzte Mika Eiermann in der 18. Minute knapp über die Latte und vier Minuten später musste Salems Schlussmann Schraivogel erstmals nach einem Solo von Koch erstmals ernsthaft eingreifen. Insgesamt zeigten die Gäste in der ersten Halbzeit die besser strukturierten Angriffe während die Rot-Weißen starke Defizite in puncto Abstimmung und Präzision offerierten. So fiel das 1:0 in der 40. Minute aus dem Nichts heraus, in dem Pasquale ein feines Zuspiel von Müller an dem chancenlosen SG Keeper Wolkow vorbeispitzelte. Wiederum vier Minuten später die zweite Möglichkeit der Einheimischen als Gütt zunächst aussichtsreich an Wolkow scheiterte und Pasquale überhastet den Abpraller am langen Eck vorbeizog. Nach der schmeichelhaften Pausenführung beherrschten dann zu Beginn der zweiten fünfundvierzig Minuten der Landesliga Absteiger Ball und Gegner und nach zwei vergebenen Kopfbällen von Beck und Bröski erhöhte eben dieser in der 62. Minute nach einem Romeo Flankenlauf per Direktabnahme auf 2:0. Unerklärlicherweise stellte das Team vom Schlosssee daraufhin das Fußballspielen wieder ein und überließ Ball und Platz den Männern vom Untersee. Diese vermochten aber nur durch einen Kopfball in der 77. Minute durch Koch den Anschlusstreffer herzustellen, während die Linzgauer auch die siebenminütige Nachspielzeit überstanden und einen sehr glücklichen Auftaktsieg einfuhren. 

Weiterlesen …

Jugend NEWS Rückblick 2018

Rückblick 9. HSM-Schloßseecup

 

Der 9. HSM-Schloßseecup war auch im Juli dieses Jahres wieder ein toller Erfolg für den

FC RW Salem. 110 Mannschaften in den Altersklassen von Bambini bis zu den B-Mädchen nahmen an diesem

Turnier, unterteilt in 10 einzelnen Turnierwertungen teil. Trotz der Hitze zeigten die männlichen und

weiblichen Sportler tollen Fußball. Über 400 Kinder mit ihren Betreuern nutzten die Möglichkeit auf dem Gelände des

Schloßseestadions zu übernachten und nahmen die Speisenangebote des Bewirtungsteams des FC RW Salem und natürlich von unseren

Clubheimwirten Rosi und Bruno an.

 

Ein Dank geht an die vielen Helfer, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

 

Ein besonderer Dank geht an unsere Sponsoren, für die Bereitstellung der Turnierpreise und für

das bereitgestellte Equipment für den Turnierablauf.

 

Vorschau der Jugend 2018/2019

 

Die nächste Saison wirft bereits ihre Schatten voraus. Manche Jugenden sind bereits in

der Vorbereitung und haben schon Vorbereitungsspiele veranstaltet. Der FC RW Salem hofft, dass

diese Saison ähnlich erfolgreich verläuft wie die Letzte. Wir hoffen, dass die Spieler der Jahrgänge 1999, die der

Jugend entwachsen sind, ihren Weg bei den Aktiven, egal ob in der I.,II oder III. Mannschaft, finden und dem

Fußball treu bleiben.

 

Wir wünschen den drei Abgängen Benedikt Sorg (FC Radolfzell), Sebastian Hotz und Samuel Möller (beide SC

Pfullendorf) viel Erfolg bei ihren neuen, höherklassigen Mannschaften und wir hoffen, dass wenn sie dort ihre

Sportlichen Ziele nicht erreichen, ihren FC RW Salem nicht vergessen und wieder zu uns zurückkehren.

 

Vorstellung unserer Schiedsrichter

 

In den vergangenen Jahren haben wir auch im Bereich der Schiedsrichter wieder einiges getan. Insgesamt

stellt der FC RW Salem folgende Schiedsrichter:

 

-          Ismet Kulas

-          Julian Würzer

-          Leon Albiez

-          Marco Redmann

-          Joel Behbahani

-          Jason Behbahnai

 

und als Rückkehrer – Andreas Bolk – für die kommende Saison. Vielen Dank für euer Engagement und der

FC RW Salem wünscht euch für die kommende Saison ein glückliches Händchen bei euren Entscheidungen

Weiterlesen …

Thüga Energie Cup 2018

 

Die F1-Junioren des FC RWS haben beim diesjährigen Feldturnier des FV Bad Waldsee am Sonntag, den 1. Juli 2018 ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt.

 

Weiterlesen …

HSM Cup Arbeitseinsatzliste Stand 12.07.18

Arbeitseinsatzlisten für HSM Cup -----Hier sind die Arbeitslisten für das Jugendturnier. Wir freuen uns, wenn die noch offenen Posten schnell gefüllt werden - unsere Kinder und Jugendliche sagen DANKE!----

Weiterlesen …

HSM Cup 2018 Turnierpläne 12.07.18

Sehr geehrte Teilnehmer, wir freuen uns auf den HSM Schlossseecup 2018 mit Euch. In diesem Jahr haben wir eine Besonderheit für Euch. Den aktuellen Turnierstatus und Tabellenstand könnt ihr jederzeit durch abscannen des jeweiligen QR Code auf dem Spielplan (immer oben rechts) oder mit dem QR Code als PDF oder als Foto hier im Anhang. Ebenfalls möglich über die Internetseite https://www.meinturnierplan.de/mt?HSM-Schlossseecup um jeweiligen Turnier. Viel Erfolg und vor allem viel viel Spaß bei uns in Salem!

Weiterlesen …

Vizemeister

Die B-Mädels der SG sind knapp an einer Sensation vorbei geschrammt.

Im Endspiel gegen Hegauer FV 2 haben sich die Mädels sehr gut präsentiert und sehr gut gespielt.Der Gast aus Hegau war dominant und erzielte Mitte der ersten Halbzeit den 1:0 Führungstreffer.
Unser Team hat gekämpft und somit konnten wir Hegau Paroli bieten.
Leandra Ducree erzielte den umjumbelten Ausgleich zum 1:1. Hegau erspielte sich einigen Chancen, die jedoch von Jana Mayer und der guten Abwehr entschärft wurden. Bei einer Konterchance hatten die SG Mädels Peck, die Torhüterin konnte abwehren und der Nachschuss ging knapp vorbei. 2 Minute vor Schluss wurde eine Hereingabe unhaltbar zum 1:2 abgefälscht und mit dem Schlusspfiff fiel das 1:3! Somit hat Hegauer FV 2 die Meisterschaft in letzter Sekunde gewonnen – Gratulation!
Unser Team hat alles gegeben und fast hätte es gereicht. Wir können auf die Vizemeisterschaft und den Pokalsieg sehr zufrieden sein – es war eine tolle Saison!An dieser Stelle bedanke ich mich bei den Mädel, meinem Trainerkollegen Jürgen Felix und unserem Betreuer Harald Schwelling.Es hat sehr viel Spaß gemacht! Vielen Dank für die tolle Zeit.
Ein Dankeschön natürlich auch an die beiden Vorstandschaften und Jugendleiter des SV Deggenhausertal und RW Salem! 

Viele Grüße

Willi Prosen

Weiterlesen …

F Jugendspieltag

Heimspieltag der F-Junioren am 10.06.2018

Wer sich von der guten Jugendarbeit des FC RW Salem überzeugen will, kann am Sonntag von 10.00 Uhr – bis ca. 12.30 Uhr die Fußballer der F-Junioren genauestens beobachten.Hier findet ein Spieltag des Fußballbezirks Bodensee im Schloßseestadion in Salem statt.Auch die F-Junioren würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen.

Weiterlesen …

B- Juniorinnen vor Entscheidung zur Meisterschaft?

Finale der B-Juniorinnen gegen Hegauer FV 2

 Spannender könnte eine Saison nicht enden. Im letzten Spiel ist der Tabellenzweite Hegauer FV 2 zu Gast in Obersiggingen. Die SG DTal Salem Mädels haben einen Punkt Vorsprung und somit würde ein Unentschieden zur Meisterschaft reichen.Das wird jedoch gegen die Hegauer Mannschaft sehr schwer, denn es wird mit großer Wahrscheinlichkeit die Oberliga-Mannschaft antreten. Da es in der Kreisliga ohne Aufstiegsregelung keine Stammspielerregelung gibt, werden wir uns auf einen schweren Brocken vorbereiten.Das Spiel findet am Samstag, 9.Juni um 15 Uhr im Kneissler-Stadion in Obersiggingen stattWir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer und Unterstützung.

Weiterlesen …

Saisonabschluss

Saisonabschluss 2018
Der Saisonabschluss findet am Samstag, 16. Juni am
und im Clubhaus am Stadion (17.00 Uhr) statt. Ein-
geladen sind alle Spielerinnen und Spieler, Funktionäre,
Fans und Freunde des RWS. Alle Gäste erhalten einen
Verzehrzuschuss. Die Vorstandschaft und die Wirtsleute
freuen sich auf ein tolles Fest!

Weiterlesen …

Gewonnen und doch verloren

FC Rot-Weiß Salem : SC Markdorf 4:1 (2:1), SR: Lukas Kefer (Teningen), ZR: 520


Tore: 1:0 (11. Minute) Senn, 2:0 (26.) Pasquale , 2:1 (44. Pohl) , 3:1 (55. Müller , 4:1 (66. Minute) Pasquale 

Im für die Salemer entscheidenden Spiel um Ligaverbleib oder Abstieg waren von Beginn an die Weichen klar gestellt. Gegen die Nachbarn aus Markdorf musste ein Sieg her und in zwei anderen Begegnungen musste der Fußballgott den Rot-Weißen gewogen sein. Diese Vorgabe spiegelte auch das Geschehen auf den Platz wider: Markdorf stand sehr tief und versuchte das Spiel durch Halten des Balles in den eigenen Reihen zu kontrollieren, während die Rot-Weißen sich aber nicht aus der Reserve locken ließen, jedoch durch viele Nadelstiche immer wieder Akzente setzten. So bereits in der 11. Minute als sich Pasquale nach einem zu kurzen Abspiel den Ball ergatterte und sein Zurückspiel Senn im Nachschuss zum 1:0 verwertete. Nur eine Minute später die Antwort des SC: ein strammer Fernschuss konnte RWS-Keeper Kölle knapp über die Latte lenken. Während Torschütze Senn in der 24. Minute nur um Haaresbreite am rechten Torpfosten vorbeizog, machte es der sehr agile Pascquale zwei Zeigerumdrehungen später besser und netzte nach einem genialen Pass aus dem Halbfeld zur 2:0 Führung ein. Das nächste Highlight dann erst kurz vor dem Pausenpfiff, als in der 44. Minute Pohl einen Eckball zum dahin 
gerechten 2:1 Halbzeitstand einköpfte. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff stand Müller an der richtigen Stelle als nach einem Flankenlauf von Falko er per Drehschuss seinem ehemaligen RWS-Kollegen Livgökmen in Reihen des Gegners keine Chance ließ und auf 3:1 erhöhte. Hüben wie drüben lagen anschließend Ergebniskorrekturen in der Luft. In der 57. Minute pfiff ein Markdorfer Freistoß nur um Zentimeter über die Latte und 4 Minuten später ein Sabino-Weitschuß um die gleiche Distanz am rechten unteren Torpfosten vorbei. Die zwei auffälligsten Rot-Weiß Akteure zeichneten sich auch für den vierten Treffer verantwortlich: Pasquale verbuchte seinen zweiten Treffer nach einem feinen Müller- Zuspiel als 66 Minuten gespielt waren. Danach blieb Daniele gleich zwei Mal nur zweiter Sieger als er nach einem Foul zunächst vom Elfmeter-Punkt und danach auch im Nachschuss an Livgöcmen scheiterte. Schlußendlich bedeutete das aber wegen eines einzigen fehlenden Punktes beziehungsweise zweier fehlenden Tore der Rot-Weißen den bitteren Gang in die Beziksliga.

Weiterlesen …

Heute geht es bei der Ersten um alles oder nichts

Die erste des FC RW Salem spielt heute um 15.30 Uhr im Stadion das Derby gegen SC Markdorf.

Für unsere Mannschaft zählt nur ein Sieg und die Mithilfe der anderen Teams. 

So werden wir Fünftletzter (sicherer Klassenerhalt):Wie ist der Klassenerhalt noch möglich?
Wenn Dettingen und Konstanz ihre Spiele gewinnen, sind
unsere Chancen nahezu Null (vor allem Konstanz, aber auch
Hilzingen, hat ein deutlich besseres Torverhältnis).
Sicher steigen wir ab, wenn wir heute gegen Markdorf
nicht gewinnen.
Deshalb ist es wichtig, dass unsere Mannschaft heute nur
auf sich selbst schaut und versucht über Kampf und Leiden-
schaft ihr Spiel heute erfolgreich zu gestalten. Alles andere
können wir leider nicht mehr selber beeinflussen
– RWS muss gegen Markdorf gewinnen
– UND Hilzingen darf in Frickingen nicht gewinnen
– UND Konstanz/Wollmatingen darf in Dettingen nicht
gewinnen.
Sollten wir heute gewinnen und Hilzingen oder Konstanz
gewinnen, wären wir Viertletzter. Dann müsste der Vize-
meister über die Relegation in die Verbandsliga aufsteigen,
damit wir die Landesliga halten.
.

Weiterlesen …

Meisterberichte der Zweiten

Die Spielberichte der Spiele Beuren, TAV, ...

Spielbericht: FC RW Salem II - FC Beuren-Weildorf 1:1
Punkteteilung im Salemer Derby
Am Samstag um 15.00 Uhr kam es im Schloßseestadion zum ersten von zwei aufeinander folgenden Spitzenspielen im Kampf um die Meisterschaft. Mit dem FC Beuren-Weildorf wurde dabei ein Gegner empfangen, der seinerseits noch Ambitionen auf den Relegationsplatz für die Aufstiegsspiele zur Kreisliga A hat. Für Salem galt es, den ersten Konkurrenten auf Distanz zu halten und das solide Punktepolster auf die Verfolger zu wahren.
Die Partie gestaltete sich dementsprechend von Anfang an zu einer temporeichen Begegnung, in der Salem sich, auf Grund der neu formierten Doppelsechs, in den ersten Minuten noch sortieren musste. Die etwas zu großen Abstände in der Anfangsphase nutze Beuren aus und mit einem Traumtor in den rechten Torwinkel ließ Marcel Korioth, bereits in der 2. Minute, dem Salemer Torhüter Timo Akuzun keine Chance. Der Gastgeber ließ sich durch den frühen Rückstand allerdings nicht schocken und nahm fortan das Heft in die Hand. Die rasche Antwort erfolgte bereits in der 5. Minute, in der Niklas Buneta nach schönem Solo gekonnt zum 1:1 einschob.
Salem hatte nun Feldvorteile und generierte mit ruhigem Spielaufbau immer wieder gute Torchancen, die allerdings zu fahrlässig vergeben wurden. Die größte Chance hatte Pierre Moll kurz vor der Pause, in der der Salemer Außenspieler allein auf das Gästetor zu lief, jedoch vom Beurener Torhüter Patrick Schraivogel fair gestoppt wurde, der sich dabei verletzte.
Die zweite Halbzeit setzte sich zunächst unverändert fort. Beide Mannschaften verzichteten auf Wechsel und Salem war weiterhin die etwas überlegene Mannschaft, was sich ab der 60. Minute änderte. Weil es beim Gästetorhüter auf Grund seiner Verletzung nicht mehr weiter ging, kam es zu einer längeren Wechselpause, da sich der Trainer erst umziehen musste bevor er als Ersatztorhüter zwischen die Pfosten stehen konnte. Diese Unterbrechung störte den Spielfluss des RWS und Beuren wurde langsam stärker. Auch eine vom starken Schiedsrichter Wolfgang Jäger wegen den warmen Temperaturen angesetzte Trinkpause half Salem nicht, den Rhythmus wieder aufzunehmen.
Das Spiel gestaltete sich nun ziemlich offen. Beide Mannschaften hätten noch gewinnen oder verlieren können, da beide Seiten ihre Chancen besaßen. Während Salem zwei gute Möglichkeiten nach Standards hatte, in denen der Ball per Kopf nicht energisch genug auf das gegnerische Tor gebracht werden konnte, hatte Beuren die größte Möglichkeit in der Endphase des Spiels. Nachdem die Salemer Defensive einen Angriff über die linke Seite nicht richtig klären konnte, kam plötzlich völlig frei stehend ein blau weißer Angreifer an den Ball, der allerdings etwas überhastet abschloss und der Ball dadurch knapp am rechten Pfosten vorbei ging.
In der Summe geht das Unentschieden im gut besuchten Nachbarschaftsduell dadurch in Ordnung. Salem musste durch die Punkteteilung zwar zwei Punkte Vorsprung auf den TAV Überlingen einbüßen, kann jedoch mit einem Sieg im direkten Duell am nächsten Spieltag den vorzeitigen Aufstieg in die Kreisliga A perfekt machen. An dieser Stelle werden dann wohl auch in Beuren die Daumen gedrückt.
Das Spiel gegen den TAV Überlingen findet am Samstag, den 19.05.2018, um 16 Uhr, auf dem Sportplatz Leimgruben in Hödingen statt. Die zweite Mannschaft des FC Rot-Weiß Salem würde sich über eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung freuen - wenn es vielleicht wieder heißt: KREISLIGA A!

Spielbericht: Türk. Arbeiterverein Überlingen - FC RW Salem II 1:2
Zweite wird Meister und feiert den Aufstieg in die Kreisliga A
Am Samstag, den 19.05.2018, kam es um 16 Uhr zum Spitzenspiel in der Kreisliga B zwischen dem Türk. Arbeiterverein Überlingen und der Reserve des Rot-Weiß Salem auf dem Sportplatz in Hödingen. Die Ausgangslage war dabei klar definiert. Der RWS wäre mit einem Sieg vorzeitig Meister und würde den Aufstieg in die Kreisliga A feiern, der TAV seinerseits würde den Relegationsplatz für die Aufstiegsspiele festigen und hätte den Rückstand zur Spitze auf fünf Punkte verkürzt.
Das Spiel gestaltete sich dementsprechend von Anfang an zu einer unterhaltsamen und temporeichen Begegnung, in der beide Mannschaften zeigten, warum man in der Tabelle oben steht. Der TAV versuchte dabei sich auf dem heimischen Platz Feldvorteile zu erarbeiten, doch die Rot-Weißen hielten in der Defensive mit couragiertem Zweikampfverhalten stark dagegen und wurden schon zu Spielbeginn durch schnell vorgetragene Konter gefährlich. Einer dieser schnellen Gegenangriffe führte dann bereits in der 7. Minute zur 0:1 Führung für Salem. Nach einer guten Vorarbeit von Fabian Hillebrand über die linke Seite, konnte sich Niklas Buneta mit einer Körpertäuschung freispielen und den Ball unbedrängt ins Tor schieben. Durch den frühen Rückstand erhöhten die Überlinger nochmals das Tempo und die Zweikämpfe wurden auf beiden Seiten härter, jedoch zu keiner Zeit unfair. Durch die gute Defensivarbeit konnte Salem den Gegner, mit Ausnahme von zwei Standards, souverän vom Tor fernhalten und die frühe Führung mit in die Pause nehmen.
Im zweiten Durchgang das gleiche Bild - Salem erarbeitete sich aus dem Spiel heraus die größeren Chancen, jedoch häuften sich die Freistoßmöglichkeiten für den TAV. Einer dieser ruhenden Bälle führte dann in der 50. Spielminute zum Ausgleich, als Mustafa Sarisaray, von Salem etwas zu fahrlässig gedeckt, eine Hereingabe aus halb rechter Position verwandeln konnte. Unbeeindruckt vom Ausgleich spielte Salem aber weiterhin auf Sieg, hatte nun allerdings mit etwas fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen zu hadern. In der 65. Minute wurde ein bereits gegebenes Tor wieder aberkannt, als Philipp Waldraff den Ball hinter die Linie spitzelte und erst danach den Torwart unglücklich am Kopf traf. Der Torwart konnte nach einer kurzen Behandlungspause weiterspielen und das Spiel wurde beim Stand von 1:1 fortgeführt. Weitere zehn Minuten später, köpfte der eingewechselte Marc Duerrhammer den Ball an die Latte, von welcher der Ball abprallte, hinter dem Torwart die Linie überquerte, jedoch wieder heraussprang. Auch in dieser Situation entschied sich der Unparteiische dafür das Tor nicht zu geben. Salem ließ sich trotz dieser Entscheidungen nicht unterkriegen und wurde dann zu guter Letzt in der 85. Spielminute dennoch mit dem 1:2 Auswärtssieg belohnt, als Yahya Somuncu den Ball nach einer Ecke nur noch ins eigene Tor klären konnte.
Nach dem Abpfiff kannte die Freude über die gewonnene Meisterschaft keine Grenzen mehr und die Spieler des FC Rot-Weiß Salem II feierten im heimischen Clubheim bis tief in die Nacht!

Heim-Festung des Meisters bleibt uneinnehmbar

Für den RWS 2 als frisch gebackenen Meister seit dem letzten siegreichen Spieltag gegen den Ex-Verfolger TAV Überlingen galt es, ein allerletztes i-Tüpfelchen in der Kreisliga B weiterhin setzen zu wollen: Eine Serie sondergleichen ausbauen und die Saison ohne eine einzige Niederlage zu beenden. Etwas dagegen hatte diesmal F.A.L. 3 aus dem Mittelfeld der Tabelle.

Die Herausforderung war also, diese Spannung auf das Feld zu bringen und konzentrierter hätte man dabei auch gar nicht anfangen können. Die Gäste wurden früh in die eigene Hälfte gepresst. Ein Strafraumgespenst wie Niklas Buneta wusste das damit auszunutzen, sich stark am 16er durchzusetzen und humorlos schon in der 4. Minute das 1:0 zu besorgen. Leider sollte die Partie danach abrupt wieder auf Anfang schalten und eine gute Stunde lang nur noch mäßige Unterhaltung bieten. Bei den Meistern und bei den Gästen schlich sich nämlich fortan schludriger Spielaufbau und immer mal wieder der ein oder andere Fehlpass im Mittelfeld ein. Während F.A.L. zum Glück für die Hausherren selten seine Anläufe konsequent zu Ende brachte und dementsprechend Keeper Timo Akuzun wenig bei Laune gehalten wurde, verpasste es der RWS, teils eindeutige Torchancen zu versenken. Exemplarisch hierfür ein Abschluss von Fabian Hillebrand auf den leeren Kasten, nachdem der Torhüter verladen wurde, der jedoch noch durch einen Abwehrspieler stark von der Linie gekratzt wird.

Der Umbruch findet dann abermals mit einem Wechsel statt. Trainer Sven Häussler will mit Martin Neubert in der 62. Minute Offensiv-PS bringen, der daraufhin in der 65. Minute quasi mit dem ersten Ballkontakt in Alex-Meier-Manier netzt. Beflügelt durch das 2:0 kann der RWS endlich befreit aufspielen. Wiederum Martin Neubert legt dabei in Minute 75 einen Doppelpack zum 3:0 aufs Parkett. Das Spiel ist entschieden und wartet auf den Schlusspfiff. Hungrige Jungfüchse wollen es aber auch noch in der 87. Minute wissen. Unser Sunnyboy Vincent Schatz schnappt sich dort frech den Ball vor Routinier Pierre Moll und tritt einen Freistoß aus halblinker, aber trotzdem ordentlicher Distanz direkt oben rechts in den Winkel zum 4:0 Endstand!

Die Reserve des RWS will nun genau da weitermachen und in den letzten beiden Spielen gegen Kluftern 2 und Bermatingen 2 den Nimbus der Unbesiegbarkeit wahren und mit in die Kreisliga A nehmen.

Weiterlesen …

Erste gewinnt gegen Konkurrenten

DJK Villingen : FC RW Salem 0:4 (0:2) Schwerer Rückschlag für die DJK Villingen im Kampf um den Klassenerhalt: Im letzten Heimspiel der Saison gab es eine 0:4-Klatsche gegen den Mitkonkurrenten im Abstiegskampf aus Salem. Die Gäste wussten offenbar von Beginn an mehr, worauf es ankommt. Pasquale Sabino hatte gleich eine Doppelchance (6./8.). Für die Villinger hatte Patrick Haas am Fünfmeterraum die Führung auf dem Kopf. Das erste Tor erzielten jedoch die Gäste. In der 15. Minute konnte Villingen den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären, und Sabino traf aus gut zehn Metern flach ins Eck. Salem verpasste es kurz darauf, den Vorsprung auszubauen. Angelo Falco brachte das Kunststück fertig, den Ball nicht im leeren Tor unterzubringen. Besser machte es der stärkste Gästespieler Sabino in der 23. Minute: Völlig freistehend köpfte er eine Flanke von der linken Seite aus kurzer Distanz zum 0:2 ein. Erst jetzt kamen die Villinger besser ins Spiel. Dabei verpassten Fatih Avci und Alieu Sarr in der 42. Minute allein vor Torhüter Rene Kölle die Möglichkeit zum 1:2. Salem rettete in dieser Szene gerade noch auf der Torlinie. Offenbar war diese Doppelchance ein Weckruf für die DJK, die mit Elan aus der Kabine kam. Avci (47.) und Haas (48.) scheiterten mit dem Fuß und Kopf am glänzend parierenden Kölle. Besser machte es der Gast, der nach einem schnellen Konter durch Henning Bröski auf 0:3 (60.) erhöhte. Es kam noch schlimmer für die Villinger, denn kurze Zeit später legte Falco das 0:4 nach (65.). Die Partie war früh entschieden. Salem verwaltete in der Folgezeit den Vorsprung, die DJK hatte sich längst aufgegeben und konnte sich nicht mehr aufbäumen. Das Fazit des enttäuschten Villinger Trainers Jan Hirsch fiel deutlich aus: „Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Durch unsere eigenen Fehler haben wir Salem die vier Tore ermöglicht. Wir haben zu spät angefangen, Fußball zu spielen.“ (olg) Tore: 0:1 (15.) Sabino, 0:2 (23.) Sabino, 0:3 (60.) Bröski, 0:4 (65.) Falco. – SR: Wilke (Merzhausen). – Z: 130

 

Weiterlesen …

Erste unterliegt Schonach

FC Rot-Weiß Salem : FC Schonach 1:4 (0:1)
0:1 (41.) Schneider), 0:2 (64.) Pfau, 0:3 (72.) German, 1:3 (76.) Daniele (Foulelfmeter), 1:4 (90.+3) German
Schiedsrichter: Bohrer (Ehrenkirchen), Zuschauer: 140

FC Schonach: Tiel, Frey, Lenti, Wetzig, Dold, Passarella (60. Weiß), Schneider, Romeo, German, Pfau (75. Ketterer), Hettich

Als das Spiel mit 45 Minuten Verspätung wegen eines Gewitters und verspäteter Anreise der Gäste begann, konnten die Zuschauer einen flotten Beginn der Partie erleben. Angetrieben durch den agilen Senn kombinierten die Gastgeber immer wieder in den Strafraum der Schonacher. In der 10. Minute zirkelte Senn einen Freistoß an der Mauer der Schonacher vorbei, Tiel parierte sicher. Die Schwarzwälder taten in der Anfangsphase nur das Nötigste, ihre Klasse konnte jedoch jederzeit erkannt werden. In der 19. Minute war es dann Passarella, der einen statten Volleyschuss von 16 Metern auf das Salemer Gehäuse abgab und Rot-Weiß Keeper Kölle zu einer Parade zwang. Auf der anderen Seite tauchte in der 33. Minute, wiederum nach einem sehenswerten Angriff, Pasquale am Eck des Strafraums der Schonacher auf und schob mit links am bereits geschlagenen Torwart vorbei. Der Ball strich jedoch um Haaresbreite am langen Pfosten vorbei. Anschließend gab es einen offenen Schlagabtausch. In der 41. Minute zog Schneider aus gut 25 Metern einfach mal ab, sein an sich harmloser Schuss fand irgendwie den Weg ins Tor der Salemer. Durch diesen unglücklichen Rückstand zeigten sich die Rot-Weißen geschockt und so hätten sie nur eine Zeigerumdrehung später beinahe das 0:2 hinnehmen müssen. Schonach spielte über mehrere Stationen geschickt Hettich frei, der aus kurzer Distanz völlig freistehend über das Tor schoss. Die Schwarzwälder fanden nun Spaß daran, auf dem gepflegten Salemer Rasen Ball und Gegner laufen zu lassen. Passarellas raffinierter Schuss zischte in 44. Minute nur knapp vorbei. Den Schlusspunkt der 1. Hälfte setzte  Salems Senn mit einem Kopfstoß, der das Ziel wenige Zentimeter verfehlte.
Auch in Abschnitt zwei setzte sich das muntere Spiel mit schnellen Spielzügen beider Mannschaften weiter fort. Je länger das Spiel dauerte, desto deutlicher wurde die spielerische Überlegenheit der Blanco Truppe. So fiel in der 64. folgerichtig nach einem schnellen Konter das 0:2 durch Gästestürmer Pfau. Der RWS steckte nicht auf, kam durch Ramos kurze Zeit später zu einer guten Chance. German war es aber, der den nächsten Treffer erzielte. Zunächst ließ er in der 71. Minute noch eine Großchance aus, eine Minute später jedoch zeigte er seine ganze Klasse und zirkelte den Ball mit links sehenswert in Maschen. Die Mannen vom Schlosssee warfen nun alles nach vorne und wurden in der 76. Minute belohnt, als Daniele einen Foulelfmeter sicher verwandelte. Beflügelt durch den Anschlusstreffer kamen die Einheimischen zu einigen guten Möglichkeiten durch Senn, Bröski und Pasquale. Schonach hatte jetzt freie Räume und spielten immer wieder gefährlich nach vorne. In der 3. Minute der Nachspielzeit nutzte German diese Freiheiten aus und erzielte fast wie im Training seinen zweiten Treffer gegen jetzt resignierende Salemer. Dies war auch der Schlusspunkt eines unterhaltsamen Spiels.

 

Weiterlesen …

Info zum hsm cup

Voraussichtlicher Spielplan (richtet sich auch nach der Zahl der teilnehmenden Mannschaften):
Fr., 13.07.2018, 17.30 – 21.30 Uhr C-Junioren (Jahrgang 2003 und jünger) Kleinfeldturnier (6 Feldspieler und 1 Torwart)
Fr., 13.07.2018, 17.30 – 21.00 Uhr D-Junioren (Jahrgang 2005 und jünger)
Regionales Turnier und auch für Mannschaften, die am Freitagabend anreisen wollen und beim FC RW Salem übernachten wollen
– Kleinfeld (6 Feldspieler und 1 Torwart)
Sa., 14.07.2018, 10.00 – 13.00 Uhr G-Junioren/Bambini (Jahrgang 2011 und jünger)
Sa., 14.07.2018, 13.00 – 18-00 Uhr E-Junioren (Jahrgang 2007 und jünger)
Sa., 14.07.2018, 18.00 – 21.30 Uhr D-Junioren (Jahrgang 2005 und jünger)
So., 15.07.2018, 10.00 – 13.00 Uhr F-Junioren (Jahrgang 2009 und jünger)
So., 15.07.2018, 10.00 – 13.00 Uhr F-Junioren (Jahrgang 2010 und jünger)
GIRLS-DAY
So., 15.07.2018, 10.00 – 13.00 Uhr eventuell E-Juniorinnen ab Jahrgang 2007,
wenn sich genügend Mannschaften melden
So., 15.07.2018, 10.00 – 13.00 Uhr D-Juniorinnen (Jahrgang 2005 und jünger)
So., 15.07.2018, 13.00 – 16.00 Uhr C-Juniorinnen (Jahrgang 2003 und Jünger)
So., 15.07.2018, 13.00 – 16.00 Uhr B-Juniorinnen (Jahrgang 2001 und Jünger)
Aufgrund der Lage unseres Stadions mit dem angrenzenden
Schlosssee bietet sich dieses Turnier auch hervorragend für
einen Saisonabschluss an. Auf unserem Gelände ist Zelten
möglich und wir würden Frühstück und Abendessen kosten-
günstig anbieten.
Wer sich das Sportgelände der Gemeinde Salem / FC RW
Salem schon mal anschauen will, kann dies auf der Home-
page der Gemeinde Salem unter folgender Adresse machen:
www.salem-baden.de
Die Spiel-und Zeitpläne werden rechtzeitig vor dem Turnier
auf unserer Homepage rws-salem.de veröffentlicht.
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Uwe Koester, Jugendleiter FC RW Salem
Telefon: 0 75 53 / 87 69
Uwe.koester.salem@t-online.de (Adresse für die Anmeldung)
C-Juniorinnen Rückrunde 2017 / 2018
Eine tolle Rückrunde der Saison 2017 / 2018 spielen die bei-
den C-Juniorinnen-Mannschaften der SG Deggenhausertal-
Salem.
Die weitestgehend aus dem älteren Jahrgang 2003 gebildete
C1 festigte mit drei klaren Siegen bei einem Unentschieden
und einer Niederlage den momentan dritten Platz in der
Tabelle. Die in der Hinrunde oft noch mangelnde Chancen-
verwertung konnte deutlich verbessert werden und so winkt
am Ende der Saison vielleicht noch die Vizemeisterschaft.
Die aus dem jüngeren Jahrgang 2004 bestehende C2 musste
in der Winterpause mit der Rückstufung in der Staffel auf
„ohne Wertung“ einen herben Schlag hinnehmen. Als sen-
sationelle Reaktion darauf konnte die viel gefeierte Hallen-
Bezirksmeisterschaft gewonnen werden.
Völlig unbeeindruckt zeigt sich die Mannschaft auch in der
Rückrunde. Vier Siege ( 9:1 gegen Konstanz, 7:0 in Worb-
Beachte:
– Alle Spiele ab der E-Jugend werden auf Kleinfeld ausge-
spielt. Die F- und G-Junioren spielen auf den Feldern mit
der Größe 25 x 35 Meter.
– Es gelten die Jahrgänge für die Saison 2017/2018. Diese
Ausschreibung hat sich bewährt, da viele Mannschaften
hier den Saisonabschluss machen. Dieses Turnier kann
natürlich auch als Vorbereitung für die neue Saison
genutzt werden.
Gespielt wird nach den Regeln des SBFV auf den vorge-
schriebenen Platzgrößen. Für F- und G-Junioren gelten die
Regeln für die Spieltage des SBFV. Jeder Teilnehmer bekommt
einen Preis.
Über ihre Zusage per E-Mail bis zum 15.06.2018 würde sich
die Jugendabteilung des FC RW Salem sehr freuen.
Die Teilnahme erfolgt daher entsprechend der Reihenfolge
der Anmeldungen.
Die Startgebühr beträgt 30 Euro (B-/C-/D-/E-Jugend), bei F
und G beträgt sie 25 Eu

Weiterlesen …

Girlsday ist immer Dienstag und Donnerstag

Dienstag 17.30 Uhr D Jugend, 18 Uhr die C Jugend und B Jugend 18.30 Uhr der Sportplatz mit lauter Mädchen gefüllt. Ein tolles Bild. Der Mädchenfussball boomt in Salem und dem DTal. Die Trainer(in) haben alle Hände voll zu tun.

Weiterlesen …

Neue Merchandiseartikel von RWS

 

Winterschlaf im Aktivenfussball, aber nicht bei den RWS-Verantwortlichen. In Kooperation mit unserem Sponsor Markus Krämer wurden die neuen Merchandiseartikel kreiert. Die ersten Artikel hier mit Foto....

Weiterlesen …

NEU für Mitglieder: Nachweis für Mitgliedschaft

Sehr geehrte Mitglieder, sehr geehrte Eltern,

es häufen sich die Anfragen bei uns nach Mitgliedschaftsnachweisen für Erwachsene oder Kinder. Dieser Nachfrage wollen wir nun Nachkommen. Unter der Rubrik (und als Anhang in diesem Bericht) können Sie sich die Vorlage unseres Verbandses herunterladen. Diese füllen Sie bitte aus und lassen diese (über den Trainer) einem Vereinsverantwortlichen zukommen. Der Nachweis wird dann geprüft, gestempelt und an Sie zurückgegeben. Bitte sehen Sie es uns nach, dass wir dafür ein paar Tage benötigen um die Bestätigung zu prüfen. Vielen Dank und sportliche Grüße D.Melzig

Weiterlesen …