4:1 Sieg beim Derby in Bermatingen

 

Bericht der Südkurier Sportredaktion

Fußball-Bezirksliga:
SV Bermatingen - FC Rot-Weiss Salem
1:4 (1:2)

Nach gegenseitigem Abtasten in den ersten zehn Minuten hatte der Gast (11. Minute) gleich drei Mal die Chance zur Führung: Den Schuss von Müller konnte Dreher im SVB-Tor ebenso klären, wie er den anschließenden Kopfball von Sabino aus fünf Metern noch um den rechten Pfosten lenken konnte. Den folgenden Eckball unterlief er, aber Reiser war zu überrascht und setzte den Kopfball übers Tor.

Sabino macht das 1:0 für Salem

Besser machte es Salem neun Minuten später: Reiser setzte sich gegen drei Gegner an der rechten Strafraumkante durch und hatte noch die Übersicht, den mittig allein stehenden Sabino zu bedienen. Der hatte keine Mühe, Dreher mit einem Flachschuss ins linke untere Eck zu überwinden. Neun Minuten später war es wieder Reiser, der von links mit dem Außenrist nach innen droppte. Am hinteren Pfosten musste Müller den von Sabino verlängerten Ball nur noch einschieben.

Krieger schiebt zum 1:2 für Bermatingen ein

In der 33. Minute konnte sich Fink im Mittelfeld mit feiner Körpertäuschung von seinem Gegenspieler absetzen. Sein Steilzuspiel in die Spitze musste Krieger zum 1:2-Pausenstand nur noch einschieben.

In 60 Sekunden entscheidet Salem die Partie

Die erste Chance nach der Pause besaß der SVB, doch Steuer setzte einen Abpraller über den Kasten (58.). Dann entschied der FC RW Salem das Spiel in nur 60 Sekunden: Wieder Reiser versetzte auf engstem Raum auf der Torauslinie gleich drei Bermatinger, sein Zuspiel war aus zwei Metern eine leichte Übung für Müller (67.). Keine 60 Sekunden später bedankte sich dieser mit einem perfekten Ball in die Schnittstelle auf Reiser, der den Ball aus acht Metern links unten ins Bermatinger Tor setzte. Nachdem noch letzte Weitschüsse von Fink und Krieger knapp übers Salemer Tor gegangen waren, freuten sich clevere Gäste beim Schlusspfiff des guten Schiedsrichters über einen verdienten Sieg. (kk)

Tore: 0:1 (20.) Sabino, 0:2 (29.) Reiser, 1:2 (33.) Krieger, 1:3 (67.) Müller, 1:4 (68.) Reiser. – SR: Gaßner (Hattingen –
Zuschauer: 200.


 

Zurück