2:1 gewonnen

Die Dritte hält auch im Auswärtsspiel in FAL Owingen weiter auf Distanz. Ungewöhnliche Anstosszeit Sonntag Frickingen 17 Uhr. Schönes Wetter, gute Stimmung, bei manchen auch Katerstimmumg nach der Wächterhochzeit. Was in der Auflistung fehlt ein toller Fussballplatz. Tja denn suchten die Spieler aus Salem vergebens, denn man spielte auf dem neuangelgten Acker, denn mehr als diesen Namen hatte der Platz nicht verdient. Das Spiel begann mit auf beiden Seiten gut stehenden Abwehrreihen. Rws könnte den Ball gut bis 20 Meter vor dem Tor immer wieder nach vorne treiben ohne aber ganz gefährlich zu werden. So war die erste grössere Chance nach einem Standard als Dürrhammer knapp per Kopf verpasste. FAL versuchte über ihren schnellen Flügelspieler Druck aufzubauen ohne wirkliche Grosschance. So hatte der RWS kurz vor der Pause wieder einen Freistoß an der Mittellinie. Willi Prosen legte sich den Ball zurecht. Mit dem Rückenwind schoss Willi den Ball direkt auf das Tor. Der Ball sprang vor dem Keeper auf und landete knapp unter der Latte zum 1:0 im Tor. Nach der Pause machten beide Mannschaften weiter Druck. Rws hatte hier spielerisch zwar mehr zu bieten allerdings ohne die letzte Konsequenz. Dann das spielentscheidende Tor. Dürrhammer spielte von der eigenen Hälfte aus kommend Melzig an und der legte den Ball durch die Gasse auf R. Braun, der von den Verteidigern nicht mehr am tollen Tor gehindert werden könnte. Die Vorentscheidung, doch der FAL steckte nicht auf und lief nun an. So war es ein Abstimmungsfehler der zum Anschlusstreffer führte 2:1. Dies war allerdings der Endstand den der RWS über die Zeit retten könnte. Nun kommt es am Freitag zum Spitzenspiel in Neufrach gegen Owingen II um 19 Uhr.

Zurück