5:0 gewonnen

5:0 Sieg gegen Ittendorf II. Die Dritte konnte ihr Heimspiel gegen den vermeindlich leichten Gegner aus Ittendorf mit 5:0 gewinnen. Dabei wurde die Mannschaft zum letzten Auswärtsspiel etwas umgestellt. So spielten bei de Kochbrüder in der Anfangsformation. Der Gegner aus Ittendorf etwas verstärkt durcch Erste Mannschaftspieler stand die erste Halbe Stunde sehr gut, tief und diszipliniert in der eigenen Hälfte und machte die Räume dicht. So war es nicht verwunderlich das die meisten Ballkontakte die Verteidiger des RWS hatten, den immer wieder musste der Ball hinten herum gespielt werden. Gefährlich wurde es immer wieder, wenn sich die Außenverteidiger gut nach vorne mit einschalteten. so wurde es immer wieder gefährlich und in der 30 Minute konnte dann Ph. Schwarz das 1:0 erzielen. Leider verletzte er sich beim Zusammenprall mit dem Keeper und musste ausgewechselt werden. R. Braun konnte dann in Vollstreckermanier das 2:0 in der 36 Minute nachlegen. Nach der Halbzeit und 3 Wechseln kam der RWS noch besser ins Spiel. Man hatte die Partie endgültig, gegen einen nicht mehr all zu frischen Gegener, im Griff. Immer wenn es schnell wurde hatten die Ittendorfer nichts mehr als ein Foul zu bieten. So ergaben sich viele Chancen durch Freistöße um den 16er herum. Nach einem Vorstoß in der 67. Minute, konnte dann Chr. Kugler zum 3:0 vollenden. Es folgte aus einem erfolglosen Abwehrversuch das 4:0 für RWS und denn Schlusspunkt setzte dann S. Krause nach einer schönen Kombination zum 5:0. Fazit: hochverdienter Sieg der noch höher ausfallen hätte können mit einem RWS Keeper der einen ruhigen Tag erlebte.

Zurück