Bilanz der Jugend Saison 2018/2019

Ein versöhnlicher Abschluss der Jugenden des FC RW Salem / SG Salem und der SG Deggenhausertal zum Saisonende:

Die B-Juniorinnen der SG Deggenhausertal gewannen am Pfingstsonntag den Bezirkspokal mit einem klaren 6:0 gegen SC Konstanz-Wollmatingen. Herzlichen Glückwunsch an die Mädels um Trainer Stephan Hübschle und Matze Leberer.
Wie bereits berichtet, wurden die C-Juniorinnen schon mehrere Spieltage vor Schluss Meister. Auch hier ein Dank an die Mädels um Trainer Soeren Grothkopp. Hervorragende Arbeit leisten auch das Trainerteam um Lena Metzler, Philipp Stehle und Ralf Bühler bei den D-Juniorinnen, diese wurden Zweiter im Feld und in der Halle im Bezirk Bodensee.

Die Bambini und die zwei F-Jugendmannschaften sammeln bei ihren Spieltagen Erfahrung und zeigten durchaus tolle Leistungen.

Die E-Junioren sind ab und an wie Wundertüten, aber insgesamt sind wir, die Jugendabteilung, sehr stolz auf die gezeigten Leistungen. Abrunden wird die Saison natürlich auch der Besuch von einigen Einladungsturnieren. Hier geht ein Dank an die Trainer Tobias Fleischmann, Felix Binder, Sebastian Albeck, Sven Herbstrith und Fabrice Armbruster.

Die D 1 hielt souverän die Bezirksstaffel und half durch ein 0:0 gegen den SC Konstanz-Wollmatingen, dem SC Pfullendorf zur Meisterschaft. Bei der Bezirksstaffel handelt es sich um die höchste Staffel die man spielen kann. Dies macht natürlich auch größere Vereine auf uns aufmerksam, so dass wir zwei Spieler an den FC Radolfzell und einen Spieler an den FV Ravensburg verlieren. Die D 2 spielte eine sehr solide Runde. Danke an Konrad Schiertz und Thomas Liedtke.

Die C 1 und C 2 wurden beide Meister in ihren Staffeln, so dass die C1-Jugend wieder in der Bezirksstaffel spielt. Vielen Dank an Daniel Albiez und Peyman Behbahani.

Die A-Jugend konnte den Abstieg am letzten Spieltag durch einen klaren 6:0 Sieg verhindern. Danke an Julian Mattes und Klaus Horn, die die A-Jugend in der Winterpause übernommen haben und sie zu einem tollen Haufen geformt haben. Dies zeigte sie auch am letzten Spieltag der Aktiven, als drei Spieler in der ersten Mannschaft – Maxi und Leo Weber, sowie Sven Koester – und in der zweiten Mannschaft – Simon Kanngießer und Hilarius Würzer – gespielt haben.

 

 

Fazit: Alles in allem ein tolles Jahr für die Jugendabteilung. Mit vier Meisterschaften und einem Bezirkspokalsieg können wir uns durchaus sehen lassen. Doch wir dürfen nicht ausruhen und wir müssen aufpassen, da andere Vereine unsere Spieler auf dem Radar haben. Wir verlieren Spieler an Vereine, die nicht mit einer tollen Sportanlage punkten, die Ziegen als Rasenmäher einsetzen (FC Radolfzell), die kein funktionierendes Clubheim und tolle Wirtsleute wie Rosi und Bruno haben. Hier müssen wir ansetzen, die Spieler abholen und ins Gespräch kommen und vielleicht auch auf ihre Ideen und Wünsche eingehen. Das gilt aber für alle, Vorstandschaft, Aktive und natürlich auch unsere Fans.

Wir werden in der nächsten Saison in der B-Jugend eine Spielgemeinschaft mit dem SV Bermatingen haben. Ältere von uns (Markus Müller) können sich erinnern, dass dies vor ca. 25 Jahren schon einmal geklappt hat und wir hoffen, dass dies wieder so ist.

Die Jugendabteilung sucht noch händeringend um Trainer für die D-Jugend, sowie einen Betreuer/Trainer für die B-Jugend.
Auch die D-Mädels brauchen noch Unterstützung.

Das war die Saison 2018/2019. Ich bedanke mich bei allen Trainern und Betreuern für die geleistete Arbeit im Ehrenamt, leider bekommen wir kein Sitzungsgeld wie die Gemeinderäte, aber ich denke, wir haben auf dem Sportplatz viel mehr Spaß. Ein Dank geht auch an die Sponsoren und die Vorstandschaft, an die Gemeinde Salem für die Bereitstellung der Plätze, sowie an Bruno und Rosi.

Uwe Koester
Jugendleiter
FC RW Salem




Zurück