RWS-Mannschaft der Woche

Unser Rezept für die Rot-Weiße Top Elf in dieser Woche:

Man nehme einen großzügigen Schwung Tabellenführer, mische ihn mit einem Schuss Kreisliga-Spitzenspiel und schmeckt ihn mit einer gehörigen Portion weiblichem Siegern ab. Im Tor, hat sich erneut Rene Kölle empfohlen. Trotz einer 4:0 Pleite, das will was heißen. Wie der Rest der Mannschaft auch nicht fehlerfrei, doch waren seine Paraden der einzige Grund, dass es nicht noch bitterer für unsere Erste kam.

Unsere Viererkette bietet erneut viel Torgefahr: Marc Dürrhammer hatte in der 85 Minute genug vom Rückstand und glich sehenswert aus, Lilian Wildbrett eskalierte in der Halle und machte auch aus der zweiten Reihe eine Menge Tore. Auch Kaan Yanarsavk und Max Kneissler stachen beim 6:0 unseres neu gekrönten C-Jugend-Tabellenführers aus der Masse heraus und komplettieren unsere Abwehr.


Nele Wünsche motiviert ihre Mannschaft aus dem Mittelfeld heraus und peitschte sie nach vorne. Erinnerungen an Schweinsteiger im Finale 2014 werden wach. Ebenso gut machte es Maxi Nolle, der beim Sieg der C-Jugend nicht nur durch seine perfekt sitzende Frisur aufzufallen wusste.

Offensiv zog Rudi "Bernd Schneider" Braun die Fäden unserer Dritten wie ein Arzt nach Versorgung einer Platzwunde. Lea Daiber markierte ihre ersten beiden Tore der Saison, Gratulation! Alex "Sebastian Deisler" Clemens und Guiseppe "Alessandro Del Piero" Nesci spielten die Überlinger Hintermannschaft derart schwindelig, dass sie heute immer noch nicht zwischen Bodensee und Landeplatz-Brunnen unterscheiden können.

Zurück