Deutliche Auswärtsniederlage des FC RWS

Bericht der Südkurier Sportredaktion:
Bezirksliga: FC Öhningen-Gaienhofen - FC Rot-Weiß Salem 8:2 (3:1)

Die Heimelf legte los wie die Feuerwehr, schon in der zweiten Minute gab Dieterle den ersten Warnschuss ab. Nur eine Minute später scheiterte Loosmann aus einen Meter Entfernung an Torwart Kölle. In der 7. Minute dann die Führung für die Hausherren, als Alessandro Fiore Tapia eine Hereingabe von Lucas gekonnt verwertete. Salem antwortete direkt mit dem Ausgleich nur zwei Minuten später durch Reiser. Die Heimelf blieb spielbestimmend. Scheu und Dieterle scheiterten mit Distanzschüssen. Öhningen blieb dran und hatte weitere Chancen durch Fiore-Tapia und Loosmann.

Öhningen brennt in der zweiten Hälfte ein Feuerwerk ab

Die verdiente Führung erzielte Fiore dann mit einem trockenen Schuss in der 35. Minute. Felix Wäschle erhöhte kurz darauf auf 3:1, als er eine Flanke von Scheu per Volley versenkte. Auch nach dem Seitenwechsel war der FC Öhningen-Gaienhofen weiter besser und Wäschle schloss einen Traumangriff über Dieterle und Fiore Tapia zum 4:1 ab. Salem verkürzte nach einem Freistoß durch Reißer auf 2:4, aber nur kurz darauf erzielte A. Fiore-Tapia das 5:2 nach einer tollen Flanke von Lucas. Danach ging es Schlag auf Schlag. Wäschle erhöhte auf 6:2 und Alessandro Fiore-Tapia krönte seine Top Leistung mit zwei weiteren Toren und einem Fünferpack zum 8:2-Endstand.

Tore: 1:0 (7.) A.Fiore-Tapia, 1:1 (9.) Reiser, 2:1 (35.) A. Fiore-Tapia, 3:1 (39.) Wäschle, 4:1 (51.) Wäschle, 4:2 (63.) Reiser, 5:2 (68.) A. Fiore-Tapia, 6:2 (74.) Wäschle, 7:2 (74.) A. Fiore-Tapia, 8:2 (76.) A.Fiore-Tapia. –
SR: Philipp Gaßner (Hattingen) – Z: 200.

Zurück