Weitere Niederlage des FC RWS

Bericht der Südkurier Sportredaktion:
Bezirksliga: SC Konstanz-Wollmatingen - FC Rot-Weiß Salem 5:3 (2:2)

Spannung pur bis zur letzten Minute wurde den Zuschauern am Fürstenberg geboten. Schon in der ersten Minute musste Clemens Roeder mit einer Fußabwehr gegen Salems Sören Reiser retten.

Salem geht in Führung
Beim zweiten Angriff der Gäste in der Minute darauf wurde Philipp Beck durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt. Francesco Daniele verwertete den Strafstoß zur Führung der Gäste. Nun waren die Konstanzer am Zuge und erspielten sich Chance um Chance. Bis zur 33. Minute war ein Lattentreffer von Micha Müller aber die einzige Ausbeute.

Ausgleich durch Junker
Den Ausgleich erzielte Johannes Junker mit einem direkt verwandelten Freistoß. Minuten später brachte Kai Remensperger nach einer Ecke die Hausherren mit einem Kopfball in Front. Einen Abpraller nach einem Freistoß von Manuel Kreichauf nutzte Philipp Beck zum Ausgleichstor direkt vor dem Halbzeitpfiff.

Hin und Her nach der Pause
Eine Unsicherheit in der Konstanzer Abwehr führte wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff zu einer Flanke der Gäste, die Pasquale Sabino erfolgreich mit dem Kopf abschloss. In Minute 66 bediente Fabio Kammerer seinen Konstanzer Kollegen Micha Müller, der mit einem Flachschuss den Ausgleich besorgte. In der 75. Minute brachte Adel Grimm sein Konstanzer Team wieder in Führung. Die Salemer gaben sich jedoch erst geschlagen, als Julian Beutter die Partie in der Nachspielzeit mit dem fünften Tor für die Hausherren entschied.

Tore: 0:1 (2./FE) Daniele, 1:1 (33.) Junker, 2:1 (36.) Remensperger, 2:2 (45.) Beck, 2:3 (48.) Sabino, 3:3 (66.) Müller, 4:3 (75.) Grimm, 5:3 (90.+4) Beutter.  
SR: Tietze (Radolfzell).

Zurück