Weitere Auswärtsniederlage des FC RWS

Bericht der Südkurier Sportredaktion:
Bezirksliga: TSV Singen - FC Rot-Weiß Salem 4:0 (1:0)

Der TSV Singen erzielte gegen den FC RW Salem bereits nach drei Minuten das 1:0 durch einen Kopfball von Alemdar nach einer einstudierten Flanke von Karaotcu. Danach drängte der TSV Singen auf das Tor der Gäste, aber das beruhigende 2:0 wollte einfach nicht fallen. Riesenchancen hatten Kugabi und Xani. Salem hatte nur bei einem Konter eine Möglichkeit, doch Reiser vergab die Chance.

Heimelf wird stärker und geht verdient in Führung

Nach der Pause spielten die Gastgeber noch konzentrierter. In der 58. Minute bediente Kirmaci, der überragende Mann auf dem Platz, Xani, der das überfällige Tor zum 2:0 erzielte. Danach spielte nur noch der Gastgeber. Der eingewechselte Bastoglu sorgte in der 69. Minute für das 3:0 der Singener und legte in der 73. Minute noch den Treffer zum 4:0-Endstand nach. Der TSV Singen war einfach die bessere Mannschaft und gewann verdient. Allerdings hätte der Sieg bei einer besseren Chancenauswertung noch höher ausfallen können.

Tore: 1:0 (3.) Alemdar, 2:0 (58.) Xani, 3:0 (69.) Bastoglu, 4:0 (73.) Bastoglu. –
SR: Teufel (Konstanz). – Z: 120.

 

Zurück