Bambini Info

Hallo Eltern der Bambinis des FC RW Salem: Das erste Training der Bambinis (Jahrgang 2011 und jünger) findet am

 

-          Dienstag, 12.09.2017, 17:15 Uhr im Schloßseestadion  -

 

statt. Hierzu sind natürlich auch neue interessierte Spieler und Spielerinnen eingeladen.Einfach beim Trainer vor Ort melden. Bis dann schöne Ferien

 Uwe Koester

Jugendleiter

FC RW Salem

Weiterlesen …

2:2 zum Auftakt

FC Rot-Weiß Salem : SC Konstanz-Wollmatingen 2:2 (1:0)
1:0 (5. Minute) Nikolai Notheis, 1:1 (53. Minute) Bongiovanni, 1:2 (67. Minute) Bongiovanni, 2:2 (70. Minute) Bröski
SR: Di  Vito (Stetten a.k.M.), Zuschauer 230

Obwohl der Favorit aus Konstanz während des gesamten Spielverlaufes in puncto Ballbesitz ganz klar die Nase vorne hatte, verblüfften gleich zu Beginn die Einheimischen mit einer Vielzahl gut vorgetragener und hochkarätigen Angriffen. So bereits in der 5. Minute als der vielsprechende Neuzugang Nikolai Notheis nach einem abgewehrten Fernschuss Gästetorhüter Bisinger an der Strafraumlinie den Ball abluxen konnte und ihn anschließend ganz abgeklärt zur 1:0 Führung über die Linie schob. In den Folgeminuten hatten Beck per Alleingang, Bröski durch eine Kopfballverlängerung, Pasquale und Senn mit Weitschüssen sowie wiederum Notheis nach einem Abwehrfehler den Ausbau der Führung auf dem Fuß. Dem gegenüber standen in Durchgang eins nur zwei nennenswerte Aktionen der über die Spielweise der Salemer sichtlich erstaunten Gäste, als man in der 21. Minute über einen Foulelfmeter zu Gunsten des agilen Grimm hätte diskutieren können, und in der 32. Minute Bienger nach einem klugen Zuspiel knapp am kurzen Eck vorbeizog.
Nach einer lautstarken Pausenansprache des SC-Trainers Karaki kamen die Konzilstädter wie ausgewechselt aus der Kabine. Tief wurden die Rot-Weißen in ihrer Abwehrzone eingeschnürt, Entlastungsangriffe fanden nicht mehr statt und der Ausgleich lag in der Luft. So geschah es dann auch in der 53. Minute als Bongiovanni sich ein Herz nahm und aus gut 20 Metern ins linke untere Eck den 1:1 Gleichstand herstellte. Der selbe Spieler war es auch in der 67. Minute der, nachdem er sauber frei gespielt wurde, den Ball aus nur fünf Metern zur 2:1 Führung über die Linie buxierte. Doch nur drei Minuten später jubelten wieder die Linzgauer als Bröski nach einem Kölle Freistoß das Leder unhaltbar zum 2:2 abfälschte. In der Folgezeit verflachte die Partie von der spielerischen Seite her gesehen immer mehr, andererseits entwickelte sich in den Schlussminuten ein offener Schlagabtausch mit dicken Möglichkeiten vor beiden Toren, wobei die Krausetruppe an Quantität und Qualität ein dickes Plus zu verzeichnen hatte. Nach Abpfiff waren und mussten sich beide Mannschaften mit dem schlussendlich gerechten Remis zufrieden geben. -RGJA-

Weiterlesen …

8 HSM Schlossseecup: Bilder des Turniers

Internationaler 8. HSM-Schloßseecup 2017 mit 150 Mannschaften ging am Sonntagabend zu Ende. Schöne Spiele, tolle Zuschauer, prima Helfer, eine atemberaubende Kullise mit schönen Bildern, sehen Sie selbst im Anhang.....

Weiterlesen …

Tolle Saison mit Abschluss des HSM Cup geht zu Ende

Tim Bild der Triple-Sieger.

Fußballjahr 2016/2017 und 8. HSM – Schloßseecup für die Jugend des FC RW Salem/SG Salem

erfolgreich beendet. Durch den 8. HSM-Schloßseecup ist die Spielzeit für die Jugendspieler-innen endgültig beendet. Es laufen schon die Planungen für die neue Saison und die meisten Trainerteams stehen auch schon fest. Es war ein sehr erfolgreiches Jahr für die Jugend des FC RW Salem/SG Salem. Die D,C,B und A-Jugend konnten die Bezirksstaffel erhalten. Die A-Jugend stand im Bezirkspokalfinale, dass leider verloren wurde. Die E-Jugend qualifizierte sich nach der Vorrunde für eine leistungsstärkere Staffel. Die F-Jugend war bei ihren Spieltagen sehr erfolgreich. Höhepunkt war sicher der Turniersieg beim FV Bad Waldsee gegen den FC Memmingen. Ganz viel Freude bereiten uns die Mädchenmannschaften. Beim Schloßseecup war sogar eine E-Mädchen-Mannschaft am Start. Die D-Mädchen spielten eine sensationelle Rückrunde. Die C und B-Mädchen, die in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Deggenhausertalspielen wurden jeweils Meister und die B-Mädchen wurden im Endspiel im Rahmen des Mädchentages in Worblingen, noch Bezirksmeister im Endspiel gegen den Hegauer FV II. Ein Dank geht an alle Trainer, Betreuer und sonstigen Unterstützern der Jugendarbeit des FC RW Salem/SG Salem.

Weiterlesen …

8 HSM Schlossseecup: Helferliste Stand 14.07.17

Internationaler 8. HSM-Schloßseecup 2017 mit 150 Mannschaften startet am Freitag, 14.07.2017 um 17.30 Uhr mit einem C-und D-Jugendturnier auf den Sportplätzen des Schloßseestadions. Am Samstag, 15.07.2017 kommen ab 10.00 Uhr die jüngsten(Bambini) zu ihrem Einsatz, darauf folgt um 13.00 Uhr das E-Jugendturnier und um 18.00 Uhr das D-Jugendturnier, dass diesmal mit internationaler Beteiligung stattfindet. An diesem Turnier nimmt die Mannschaft des AC Bella/Italien teil. Diese Mannschaft weilt auf Einladung des Wirtes der Pension Anna – Pasquale D’Arca – in Salem und zeltet auf dem Gelände des Schloßseestadions. Am Sonntag, 16.07.2017 starten um 09.30 Uhr die F-Jugend und um 10.00 Uhr die E/D-Juniorinnen des FC RW Salem. Um 13.00 Uhr beginnen die Turniere der C und B-Juniorinnen. Es werden noch im Helfer für diesen Event gesucht. Es dürfen alle helfen, ob Vereinsmitglieder, Eltern oder auch sonstige Anhänger des FC RW Salem. Für den FC RW Salem ist dieses Turnier sehr wichtig, um die Kosten einer Spielzeit wie Schiedsrichter/Trikots oder auch Trainingsequipment  zu stemmen. Es gibt auf den vorgesehenen Arbeitsplan noch einige Lücken, bitte meldet euch. Wir wünschen den ca. 150 Mannschaften, die an diesem Turnier teilnehmen viel Spass und viel Erfolg. Wir bitten die Anwohner um Verständnis, wenn ab 09.30 Uhr Lautsprecherdurchsagen erfolgen. Für Speis und Trank ist gesorgt und wir laden alle Fußballfans und dies es noch werden wollen, zu den drei  Turniertagen ein. FC RW Salem Jugendabteilung

Weiterlesen …

8 HSM Schlossseecup: Spielpläne

Internationaler 8. HSM-Schloßseecup 2017 mit 150 Mannschaften startet am Freitag, 14.07.2017 um 17.30 Uhr mit einem C-und D-Jugendturnier auf den Sportplätzen des Schloßseestadions. Am Samstag, 15.07.2017 kommen ab 10.00 Uhr die jüngsten(Bambini) zu ihrem Einsatz, darauf folgt um 13.00 Uhr das E-Jugendturnier und um 18.00 Uhr das D-Jugendturnier, dass diesmal mit internationaler Beteiligung stattfindet. An diesem Turnier nimmt die Mannschaft des AC Bella/Italien teil. Diese Mannschaft weilt auf Einladung des Wirtes der Pension Anna – Pasquale D’Arca – in Salem und zeltet auf dem Gelände des Schloßseestadions. Am Sonntag, 16.07.2017 starten um 09.30 Uhr die F-Jugend und um 10.00 Uhr die E/D-Juniorinnen des FC RW Salem. Um 13.00 Uhr beginnen die Turniere der C und B-Juniorinnen. Es werden noch im Helfer für diesen Event gesucht. Es dürfen alle helfen, ob Vereinsmitglieder, Eltern oder auch sonstige Anhänger des FC RW Salem. Für den FC RW Salem ist dieses Turnier sehr wichtig, um die Kosten einer Spielzeit wie Schiedsrichter/Trikots oder auch Trainingsequipment  zu stemmen. Es gibt auf den vorgesehenen Arbeitsplan noch einige Lücken, bitte meldet euch. Wir wünschen den ca. 150 Mannschaften, die an diesem Turnier teilnehmen viel Spass und viel Erfolg. Wir bitten die Anwohner um Verständnis, wenn ab 09.30 Uhr Lautsprecherdurchsagen erfolgen. Für Speis und Trank ist gesorgt und wir laden alle Fußballfans und dies es noch werden wollen, zu den drei  Turniertagen ein. FC RW Salem Jugendabteilung

Weiterlesen …

Saison ein voller Erfolg

Triple-Sieger, das sind wir! Am vergangenen Samstag spielten unsere B-Juniorinnen gegen den Hegauer FV 2 das Endspiel um die Bezirksmeisterschaft. Vor dem Spiel war allen bewusst, dass wir einen harten Gegner vor uns haben, der in der bisherigen Saison kein Gegentor bekommen hatte. Durch eine ordentliche Portion emotionaler Motivationsansprache von Trainer Willi Prosen hatte jedoch niemand Zweifel, dass wir es nicht schaffen können.Genauso gingen wir auch in das Spiel rein. Schon nach 14 Minuten schaffte Teresa Prosen nach einem Torwartfehler Hegauers erstes Gegentor zu erzielen. Wir kämpften jeder für jeden in der Hitze und wurden kurze Zeit später noch einmal belohnt. Nach einem starken Schuss von Alexandra Rößler, den die Torfrau abprallen lies, konnte Linda Karbstein den verdienten 2:0 Treffer schießen. Direkt nach der Trinkpause wurde der Hegauer Torwart ausgewechselt, doch die SG-Mädels waren voll in Fahrt und hatten noch nicht genug. Linda konnte sich energisch durchsetzen und das 3:0 erzielen. In der zweiten Halbzeit wollten die Hegauer Mädels Druck aufbauen, doch die SG-Mädels wehrten sich hervorragend. Dank einer tollen Torwartleistung und einer spitzen Teamleistung sicherten wir das 3:0 und sind somit verdienter Bezirksmeister. So konnten wir auch zeigen, was die „Bohnentruppe“ drauf hat.Nach dem Staffel-Sieg und dem Bezirkspokal ist das nun unser dritter Titel in dieser Saison. Somit haben wir als einzige B-Juniorinnenmannschaft bisher in diesem Bezirk das Triple gewonnen.Großen Dank an die Vorstandschaft der SV Deggenhausertal und RW Salem.Ebenfalls gilt unser Dank den C-Mädchen, die uns tatkräftig unterstützt haben.Vielen Dank an unsere Mannschaft und an die grandiosen Trainer Annika und Willi.Es gibt nur ein Gas -VOLLGAS!Lara Prosen

Weiterlesen …

8 HSM Schlossseecup: Helfer gesucht

RWS und HSM veranstalten vom 14.07.2017 bis zum 16.07.2017 den 8. HSM – Schloßseecup für Juniorinnen und Junioren im Schloßseestadion Salem. Voraussichtlicher Spielplan (richtet sich auch nach der Zahl der teilnehmenden Mannschaften, siehe Bild) Hier der Brief an die Eltern und die Arbeitseinsatzliste zum download im Bericht. Hallo liebe Eltern der Jugendspieler, Aktive und passive Mitglieder des FC RW Salem, der 8. HSM-Schloßseecup steht vor der Tür. Am Wochenende 14-16.07.2017 findet unser alljährliches Jugendfussballturnier im Schloßseestadion statt. In den nächsten Tagen werden Arbeitslisten am Clubheim ausgehängt, sowie Arbeitspläne auf der Homepage unseren Vereins eingestellt. Wir bitten nun darum, dass ihr euch reichlich meldet, so dass dieses Event weiterhin in dieser Größe stattfinden kann. Wir werden in diesem Jahr einen neuen Teilnehmerrekord erreichen. Die 123 Mannschaften vom letzten Jahr sind jetzt schon Geschichte. Mit der Bitte um Unterstützung

Uwe Koester, Jugendleiter FC RW Salem

Weiterlesen …

Damenmannschaft sucht Verstärkung

FC RW Salem Frauenmannschaft
 
Spielerinnen für die Frauenmannschaft gesucht.
Der FC Rot Weiss Salem sucht für die kommende Saison 2017/2018 für seine in der Bezirksliga spielende Frauenmannschaft personelle Verstärkung. Fußball interessierte Frauen ab 17 Jahren können sich direkt beim Trainer der Frauenmannschaft, Stefan Regner, unter der Handy-Nr. 0152 3180 4872 melden. Auch ehemalige Spielerinnen des FC RWS, die vielleicht aus beruflichen oder privaten Gründen ihre Spielphase in Salem unterbrechen mussten und jetzt wieder im Einzugsgebiet wohnen, sind hiermit angesprochen.

Weiterlesen …

FC RW Salem bleibt in der Landesliga

Danke FC Singen. In den letzten Wochen musste unsere Erste Mannschaft um den Verbleib in der Landesliga zittern. Durch den Aufstieg des FC Singen in die Verbandsliga steht es nun fest, dass unsere erste Mannschaft in der Landesliga verbleibt. Der Einspruch gegen die Spielwertung des Villinger Derby hat auf unsere sportliche Situation somit keinen Einfluss. Artikel und Berichte dazu, finden Sie auf schwaebische.de oder suedkurier.de.

Weiterlesen …

Tolle Runde mit Platz 4

D-Juniorinnen RW Salem 2016/2017
4. Platz mit toller Rückrunde

Der positive Trend der letzten Hinrundenspiele wurde dieses Frühjahr in eindrucksvoller Weise bestätigt.

Beste Rückrundenmannschaft mit sieben Siegen bei nur zwei Niederlagen, beste Auswärtsmannschaft der Staffel mit sieben Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage, klasse Torverhältnis von 57:35 (+22) ist die Super-Bilanz dazu. Mit der gefundenen Stammformation und dem deutlich verbesserten Spiel miteinander, konnte die Konkurrenz beeindruckt werden. Viele enge und spannende Spiele waren dabei, Auswärtssiege beim Talellenersten und Tabellenzweiten sowie ein klarer 9:0 Sieg am letzten Spieltag sorgen für mehr als zufriedene Trainer, Spielerinnen und Eltern. Am Ende der sehr gute 4. Platz in einer für D-Juniorinnen großen und ausgeglichenen 10-er Staffel. Diese Saison hat wieder allen Spaß gemacht. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Eltern und Angehörigen fürs Fahren, Trikotwaschen und die tolle Unterstützung bei jedem Spiel. In der Rückrunde kamen 19 Spielerinnen zum Einsatz: Tor: Marie Andiel Abwehr: Nele Grothkopp, Ramona Stehle, Tabea Sailer Jasmin Löhle, Anastasia Ciancio Mittelfeld: Tijen Arslan, Laura Frick, Michelle Reichmann Sophie Widemann, Fabienne Löhle, Franca Sandhas Marie Stumpp, Elisa Stumpp, Leonie Ertl Angriff: Nora Seitz, Julika Krause, Louisa Stehle und unsere klasse Verstärkung Helen Tomaszewski. Im Juli folgen noch einige Sommerturniere, unter anderem in D-Tal, Bad Waldsee und unser RW Salem Schlossseecup. Hier hoffen wir mit dem tollen Zusammenhalt der Mannschaft
auf den einen oder anderen Turniersieg. Auch kommende Saison stellt RW Salem wieder eine
D-Juniorinnen-Mannschaft. Weitere fußballbegeisterte Mädchen sind jederzeit herzlich willkommen. Die Trainer Sören Grothkopp und Philipp Stehle

Weiterlesen …

Die Double Gewinner

B-Juniorinnen der SG Deggenhausertal Salem frühzeitig Meister

Am vorletzten Spieltag sicherten sich die B-Juniorinnen den Meistertitel durch einen 5:0 Sieg beim FC Überlingen.
Das Team der Trainer Annika Rößler und Willi Prosen kann sich nun voll und ganz auf das Bezirkspokal-Endspiel am Mittwoch konzentrieren. Das Endspiel gegen FSG Zizenhausen findet um 13 Uhr in Überlingen statt.

Mit einem überzeugenden 6:2 Sieg hat sich die SG Deggenhausertal Salem den Bezirkspokal geholt.Von Beginn an hat das Team mit Vollgas gespielt und in der 5. Minute durch Kathi Stegmaier das 1:0 geschossen.Lara Prosen hat durch einen super Schuss das 2:0 erzielt. Linda Karbstein traf zum 3:0, Zizenhausen konnte auf 3:1 verkürzen. Durch einen sensationellen Doppelpack von Linda ging es mit 5:1 in die Pause. Nach der Halbzeit spielte das Team munter weiter und Alexandra Rössler hat das 6:1 erzielt. Die SG hat nur noch den 6:2 Anschlusstreffer zugelassen.Das war ein verdienter Sieg und das Team hat somit das sensationelle DOUBLE geschafft – Meister & Pokal – großen Respekt und ein Dankeschön an das tolle Team!!! Vielen Dank auch an die zahlreichen Zuschauer und an die Vorstandschaft aus dem Deggenhausertal – der Sekt war lecker! Am Freitag findet das letzte Spiel gegen den FC Uhldingen statt. Ende Juni wird noch das Staffelfinale gegen den SV Hegau 2 gespielt.Wir gratulieren unserem Team, super gemacht!! …..es gibt nur ein Gas – VOLLGAS!Viele Grüße, die Trainer Annika Rößler & Willi Prosen

Weiterlesen …

Ü35 Pokal

RWS Jungsenioren im Ü35-Pokal-Viertelfinale

Durch einen 2:1 Sieg gegen BAT sind die Jungsenioren ins Achtelfinale eingezogen.
Da der SV Hilzingen nicht antreten konnte, stehen die RWSler nun am Mittwoch dem SV Allensbach im Viertelfinale gegenüber.
Das Spiel findet in Allensbach statt.

RWS Jungsenioren im Viertelfinale knapp geschlagen

Die Jung AH hat das Viertelfinale in Allensbach mit 2:1 knapp verloren. Eine tolle Mannschaftsleistung reichte leider nicht gegen starke Allensbacher aus.

Weiterlesen …

VFB Stuttgart - Fussballcamp in Salem

Ein tolles Weihnachtsgeschenk schon im November. Das VFB Stuttgart Fußballcamp gastiert 2017 in Salem.

Fußball Camp für Kinder und Jugendliche beim RWS

VfB Stuttgart gastiert in Salem!

Für bis zu 60 Mädchen und Jungen im Alter von 7 bis 14 Jahren.

Sei dabei, wenn die VfB Fußballschule Anfang Juli erstmals für ein Wochenend-Camp beim FC Rot-Weiß Salem gastiert! Über drei Tage rollt der Ball - und das bedeutet professionelle Trainingseinheiten und Fußballspaß pur. Dribbeln, passen, schießen und tolle Tricks - in Salem hast Du die Möglichkeit, wie ein Profi zu trainieren.

Termin:
Freitag, 07. Juli bis Sonntag, 09. Juli 2017,
Fr 14.00 bis 17.30 Uhr, Sa und So 09.30 bis 16.30 Uhr
Ort:
Schlosssee-Stadion Salem, Schlossseeallee 51, 88682 Salem

Weiterlesen …

2:0 zum Abschluß gewonnen

FC Rot-Weiß Salem : FC Gutmadingen 2:0 (0:0), Zuschauer 280, Schiedsrichter: Schmid (Fischerbach)

FC Rot-Weiß Salem: Livgöcmen, Frei, Bröski, Pasquale (56. Buneta ), Theurich, Beck, Yazici (82. Gütt), Kalludra, Dürrhammer, Falco, Daniele
FC Gutmadingen: Jänsch, Reichmamm (Maus Patrick 63. Minute) Huber Benjamin , Maus, Huber Manuel, Ritzi (63. Keysan) Hirt, Wehrle, Riedmüller (71. Klunk), Moser (77. Stein), Kienzler

Tore: 1:0 (52. Foulelfmeter) Theurich, 2:0 (90 + 1) Buneta

Ohne den großen Druck zu erzeugen waren die Rot-Weißen von Beginn an gefährlicher. Dürrhammer hatte mit einem Freistoß überraschend die erste Möglichkeit für die Einheimischen, Gästetorhüter Jänsch hatte jedoch Glück , dass Hirt seinen Abpraller klären konnte. Ab Mitte der ersten Halbzeit übernahmen die Gäste das Zepter ohne jedoch wirkliche Torgefährlichkeit gegen das Salemer Gehäuse auszustrahlen. Kurze Aufregung gab es nach einem Eckball der Gutmadinger, als Livöcmem im Tor der Einheimischen den Ball erst vor dem Überqueren der Torlinie zu fassen bekam. Dem Salemer Spiel war die Anspannung über die gesamte Spielzeit anzumerken.Nach der Halbzeitpause war es dann der beste Spieler auf dem Platz, RWS Stürmer Beck, der alleine auf das Gutmadinger Gehäuse zustürmte und regelwidrig gestoppt wurde und einen Strafstoß bekam. Theurich verwandelte den Elfer souverän. Danach plätscherte das Spiel bis weit in die zweite Hälfte dahin. Das Spiel übernahmen fortan die Gäste, wobei die Rot-Weißen in dieser Phase durch Konter ihre besten Chancen kreierten. Falco flankte auf Buneta, der statt Kopf den Fuß nahm und deshalb den Ball nicht richtig traf und deshalb Jänsch diesen Ball entschärfen konnte.Eine Minute später hätte der Unparteiische erneut einen Strafstoß für die Rot-Weißen entschieden können, der Pfiff blieb aus.Eine Zeigerumdrehunhg später lief RWS Kapitän Falco auf das Gästetor zu, knallte das Leder freistehend über den Kasten . Danach drückten die obwohl als Absteiger bereits feststehenden Gäste auf den Ausgleich ohne wirklich gefährlich zu werden. In der Nachspielzeit erkämpfte sich Beck in einer unübersichtlichen Situation den Ball und flankte butterweich auf Buneta, der nur noch über die Linie drücken musste.

Weiterlesen …

3:0 in Radolfzell verloren

Vor 194 Zuschauern gewinnt auch der FC Radolfzell im letzten Heimspiel und baut weiter seine Führung vor dem FC Singen aus. Gegen die Salemer ließen die Hausherren in puncto Tabellensituation nichts anbrennen, schon nach 26 Minuten waren die Weichen in Richtung Heimsieg gestellt. Nach dem Seitenwechsel markierte Alexander Stricker seinen zweiten Treffer und sorgte so eine Viertelstunde vor Spielschluss für klare Verhältnisse. Schiedsrichter: Alexander Rösch (Bad Wurzach) - Zuschauer: 194
Tore: 1:0 Markus Hepfer (17.), 2:0 Alexander Stricker (26.), 3:0 Alexander Stricker (75.)  (Quelle: http://www.fupa.net/berichte/landesliga-suedbaden-staffel-3-radolfzell-feiert-letzten-hei-848057.html)

Weiterlesen …

Der Abstiegskampf in der Landesliga im Überblick

Der Bereich der abstiegsgefährdeten Mannschaften beginnt, wenn man von 5 Absteigern ausgeht, ab dem Platz 8 mit dem FC Schonach 41 Punkte -7 Tordifferenz (wobei dies eher unwahrscheinlich ist). Bereits als Absteiger steht der FC Gutmadingen mit 25 Punkten – 21 Tordifferenz.

Restprogramm der abstiegsgefährdeten Mannschaften:

Platzierungen   Punkte      Mannschaft                  33. Spieltag                                        33. Spieltag

Platz 8                  41 Punkte FC Schonach:            FC Löffingen                                       SG Dettingen-Ding.

Platz 9                  40 Punkte FC Löffingen:            FC Schonach                                       FC Radolfzell     

Platz 10                39 Punkte SC Markdorf:             FC Villingen II                                     DJK Donaueschingen

Platz 11                36 Punkte SG Dettingen-Ding.:    DJK Villingen                                     FC Schonach     

Platz 12                36 Punkte FC RW Salem:            FC Radolfzell                                     FC Gutmadingen

Platz 13                35 Punkte VFR Stockach:            SC Konstanz-Wollmatingen                   FC Singen

Platz 14                34 Punkte FC Furtwangen:          FV Wa.-Re                                         Hegauer FV

Platz 15                33 Punkte DJK Villingen:            SG Dettingen-Ding.                             FC Villingen II

Platz 16                32 Punkte Hegauer FV:               FC Gutmadingen                                FC Furtwangen

Somit bleibt der Abstiegskampf spannend und Salem braucht um sicher nicht abzusteigen 4 – 6 Punkte aus den verbleibenden 2 Spielen, denn wenn man den Trend der letzten Wochen mit betrachtet, kann man davon ausgehen das die hinteren Team auch in den letzten Partien stark aufspielen werden und dies könnte folgende Konstellation zu folge haben:

Platzierungen   Punkte      Mannschaft                 

Platz 8                  42 Punkte SC Markdorf

Platz 9                  42 Punkte FC Schonach

Platz 10                41 Punkte FC Löffingen 

Platz 11                40 Punkte FC Furtwangen

Platz 12                39 Punkte DJK Villingen

Platz 13                39 Punkte SG Dettingen-Ding.

Platz 14                39 Punkte FC RW Salem       

Platz 15                39 Punkte VFR Stockach             

Platz 16                35 Punkte Hegauer FV               

Fazit: Alles geben und am besten 2 Spiele gewinnen, dann spielen wir auch nächstes Jahr wieder Landesliga.

Weiterlesen …

0:1 gegen Schonach verloren

FC Rot-Weiß Salem : FC Schonach 0:1 (0:1)

FC Rot-Weiß Salem: Livgöcmen, Daniele, Frei, Bröski (3. Minute Yazici /76. Oral), Pasquale, Theurich, Beck, Falco (76. Gütt), Kalludra (86. Buneta), Dürrhammer

FC Schonach: Pfau, Griesbeck, Frey, Lenti, Hettich, Dold, Romeo (88. Hug), Kienzler, Germam (36. Ketterer),  Wölfle (59. Schneider), Passarella

SR: Bohrer (Ehrenkirchen), Zuschauer: 160

Tore: 0:1 (13. Eigentor)

Von Beginn an stand die Partie unter einem schlechten Stern für die Einheimischen. Bereits in der 3. Minute musste der Kopf und das Herz der Salemer Mannschaft, Abwehrchef Henning Bröski verletzungsbedingt ausgewechselt werden.
In der 12. Minute wurde es noch bitterer für die Einheimischen. Gäste Stürmer Wölfle hatte sich an der Außenlinie durchgesetzt, schlug dann einen verkorksten und an sich harmlosen Ball in die Mitte und ein Salemer Innenverteidiger schob nach einem Black Out den Ball ins eigene Gehäuse. In der Folge verwaltete eine harmlose Schonacher Elf gegen noch harmlosere Hausherren die 1:0 Pausenführung.
Auch im zweiten Durchgang bekamen die Zuschauer weiterhin äußerste Landesliga Magerkost zu sehen. Ein Aufbäumen der Schlossseetruppe wie in den vergangenen Spielen war bis Ausnahme der Schlussminuten an diesem Tage nicht zu erkennen. Die Gäste aus dem Hochschwarzwald waren bis zur 75. Minute niemals in Gefahr den Ausgleich zu kassieren und hatten dann selbst ihre einzige und hochkarätigste Chance der gesamten Partie, als Passarella völlig freistehend am glänzend reagierenden  Heimtorwart Livgöcmen scheiterte. Sieben Minuten später dann auch die ebenfalls nur einzig nennenswerte Chance für die Linzgauer, als Pasquale aus 18 Metern das Leder an das Lattenkreuz des Aufsteigers hämmerte.
Die Rot-Weißen bemühten sich in der Schlussphase redlich, wenigstens noch einen Zähler zu ergattern. Auch trotz des mitstürmendem Torhüters blieben diese Bemühungen in einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte, versagt. Durch diesen leicht erspielten Dreier haben die Mannen um Trainer Blanco den Klassenerhalt faktisch in der Tasche, während am Schlosssee weiter um die Landesliga gezittert werden muss.

Weiterlesen …

Punkt beim DJK Villingen geholt

DJK Villingen – FC Rot-Weiß Salem 1:1 (1:1). (olg) Zuletzt sieben ungeschlagenen Spielen und nur eine Niederlage in den vergangenen elf Begegnungen: Die Erfolgsserie der DJK hält an. Der Klassenerhalt ist nun sogar fast aus eigener Kraft möglich und das sportliche Wunder greifbar nah. Weil die Elf von Trainer Ralf Hellmer zur Zeit nur so vor Selbstbewusstsein, Motivation und Beharrlichkeit strotzt, und sich ihrer starken Formkurve und der Möglichkeiten bewusst ist, ist das Winterschlusslicht vom letzten Platz auf Platz 15 gerückt. Das Remis gegen Salem ging in Ordnung, da beide Seiten in der Schlussphase die Chance auf den Sieg hatten. Villingen erwischte den besseren Start. Die ersten 20 Minuten gehörten den Gastgebern. Mike Tritschler (9.) hatte Pech mit einem von Abdulsamet Yazici abgefälschten Ball aus zwölf Metern. Die Villinger forderten in dieser Szene einen Handelfmeter. In der 29. Minute parierte RW-Keeper Livgöcmen einen 22-Meter-Schuss von Marc Riesle. Nach gut einer halben Stunde stellte sich Salem allerdings besser auf die Gastgeber ein und machte die Räume geschickt zu. Dennoch fiel das 1:0 der DJK in der 39. Minute. Nach einem Foul an Alieu, der einen Doppelpass mit Riesle spielte und in den Strafraum eindrang, dort von Arber Kalludra von den Beinen geholt wurde, behielt Patrick Haas nach dem Pfiff die Nerven und verwandelte den Strafstoß sicher. Aus dem Nichts fiel der Ausgleich in der Nachspielzeit vor der Halbzeitpause. Salem erwies sich als effektiv und effizient. Erste Chance, erstes Tor. Daniele Francesco flankte in den Strafraum, Marc Duerrhammer verlängerte mit dem Kopf und Philipp Beck drückte den Ball über die Linie ins Netz. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die DJK unbeirrt und rannte auf das Gästetor an. Einzig die Durchschlagskraft fehlte und die Salemer Abwehr stand kompakt, so dass die Hellmer-Elf keine Lücke fand. So lief die Zeit davon. Salem kam plötzlich in der Schlussphase auf und hatte drei dicke Chancen. Lavrim Amiti im DJK-Kasten hielt den Punkt fest. In der 81. Minute parierte er gegen Yazici, Sekunden später setzte Beck einen Kopfball knapp am Villinger Gehäuse vorbei. Erneut hielt Amiti (83.) den Ball fest. Die DJK ihrerseits hatte den finale Sturmlauf. Erst vergab Riesle mit einem Freistoß (88.), dann scheiterten in der 90. Minute Riesle mit einem Flachschuss an Livgöcmen und der RW-Torhüter hielt ebenso glänzend gegen Christian Penndorf (90.+1). „Ein Kompliment an meine Jungs: Sie haben bis zum Ende versucht, auf Sieg zu spielen. Wir waren wie im Hinspiel überlegen, haben es allerdings vor der Pause versäumt, das 2:0 nachzulegen. Der Ausgleich fiel unglücklich. Das Remis geht aber in Ordnung“, sagte DJK-Trainer Ralf Hellmer. Tore: 1:0 Haas (FE/39.), 1:1 Beck (45.+2). SR: Christian Schweizer (Oberried). ZS: 120.

Weiterlesen …

Bericht aus dem Südkurier zur GV

Ziel ist auf lange Sicht nur ein Salemer Fußballverein

Bei der Mitgliederversammlung des FC Rot-Weiß Salem stand das Thema Fusion mit dem FC Beuren-Weildorf auf der Tagesordnung. Klar ist schon jetzt: Ohne Spielgemeinschaften geht fast nichts mehr. Auf lange Sicht solle es in Salem nur noch einen Fußballverein geben.

FC Rot-Weiß Salem

Der FC Rot-Weiß Salem ist 1976 aus der Fusion der Fußballabteilung des TSV Mimmenhausen und der Fußballer des SV Neufrach hervorgegangen. Aktuell zählt der Verein 498 Mitglieder. Die 48 aktiven Mitglieder verteilen sich auf zwei Herren- und eine Damenmannschaft. Die 204 Jugendlichen bilden 15 Mannschaften. Davon bilden sieben Mannschaften eine Spielvereinigung mit dem FC Beuren-Weildorf und zwei mit dem SV Deggenhausertal. (er) Quelle Südkurier

Weiterlesen …

Rws II mit Kan(za)tersieg

Auch im vierten Spiel nach der Winterpause bleibt die Zweite ungeschlagen und gewinnt dank eines Hattrick von Matthias Kanz in Immenstaad mit 5:0.
In der ersten Halbzeit sehen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Den Gastgebern ist anzumerken, dass man nach dem Trainerwechsel unbedingt
eine Trotzreaktion zeigen will und man sich durchaus Siegchancen ausrechnet. Trotz einiger guter Möglichkeiten in der Anfangsphase auf beiden Seiten fällt
dann das 0:1 quasi aus dem Nichts. Sven Häussler setzt sich über rechts durch und flankt Richtung Fünfmeterraum. Matthias Kanz schaltet einen Tick schneller
als die Immenstaader Innenverteidigung und spitzelt den Ball ins kurze Eck (22'). Anschließend kontrolliert Salem das Spiel, kann aber vor der Pause nicht
noch weiter nachlegen.
Nach dem Seitenwechsel sorgt dann Matthias Kanz mit einem Doppelpack innerhalb von drei Minuten (53', 55') für klare Verhältnisse. Einen Steilpass von Dominik Kohl
kann "Kanza" gerade noch vor der Auslinie erreichen und am rauslaufenden Torwart zum 0:2 vorbeilegen. Das 0:3 fällt erneut durch eine Flanke über die rechte Seite.
Sven Häussler setzt sich abermals durch, so dass "Kanza" aus kurzer Distanz, frei vor dem Torwart abschließen kann.
Nachfolgend verwaltet Salem das Spiel und lauert auf Fehler. Das 0:4 fällt dann auch mit tatkräftiger Unterstützung des Gastgebers. Nach einer Flanke
möchte der gegnerische Verteiger zum Torwart zurückköpfen, erwischt diesen jedoch auf dem falschen Fuß und köpft unhaltbar ins eigene Tor zum 0:4 (82').
Der eigewechselte Frieder Steinhilber sorgt dann mit einem herrlichen Heber über den Torwart in der 85. Minute für den in dieser Höhe etwas glücklichen
0:5 Endstand.

 

Weiterlesen …

Derbysieg nach Rückstand

FC Rot-Weiß Salem : SC Markdorf 3:2 (1:1)
Tore: 1:0 (20. Minute) Notheis, 1:1 (28.) Hohmann, 1:2 (47.) Hohmann, 2:2 (50.) Kalludra, 3:2 (84.) Falco
Schiedsrichter: Rauhwolf (Karlsruhe)
Zuschauer: 320
Besondere Vorkommnisse: 70. Gelb-Rot Pohl (SC Markdorf)


Rot-Weiß Salem: Livgöcmen, Daniele, Bröski, Notheis, Pasquale, Theurich, Beck, Falco, Yazici (78. Oral), Kalludra (53. Frei), Buneta (53. Dürrhammer)

SC Markdorf: Koch, Roth (76. Fil), Weimer, Metzler, Rössler, Hohmann, Sandhas, Pohl, Marchoud, Temime (76. Steuer), Mauch

Beim Aufeinandertreffen der beiden der am östlichsten Rand der Landesliga gelegenen Bodenseevereine ging es nicht nur um einen klassischen Lokalkampf, sondern auch um ganz wichtige Punkte zweier vom Abstiegsgespenst bedrohten Mannschaften. So waren die ersten 20 Minuten von einer Phase des gegenseitigen Abtastens geprägt, allerdings auch ohne nennenswerte Vorkommnisse. Doch dann ging es Schlag auf Schlag. Quasi mit dem ersten Salemer Torschuss erzielte Notheis nach einem vorangegangenen Markdorfer Abspielfehler nach klugem Querpass von Yazici die 1:0 Führung für die Rot-Weißen. Die Markdorfer Reaktion ließ nicht lange auf sich warten, denn nur acht Minuten später glich der mit Abstand beste Mann auf dem Platz, der stets präsente Hohmann, nach einer feinen Einzelaktion mit einem unhaltbaren Schlenzer zum 1:1 aus. Der selbe Spieler erspielte sich bis zum Halbzeitpfiff mehrere gute Einschussmöglichkeiten, der finale Erfolg blieb ihm allerdings versagt. Nach Wiederanpfiff gleich zwei Paukenschläge: Nach einer feinen Ballstaffette erzielte Hohmann in der 47. Minute mit seinem zweiten Treffer die 2:1 Führung für die Gehrenbergstädter. Wiederum nur drei Minuten später glich Kalludra nach einem Freistoß per wuchtigen Kopfball diesen Rückstand wieder aus. In der Folge hatte Bröski eine Doppelchance in der 66. Minute zur erneuten Führung für die Hausherren. Doch erst ab der 70. Minute als Gästespieler Pohl nach einem taktischen Foul des Feldes verwiesen wurde, bekam die Krause Truppe Oberwasser. Doch erst in der 84. Minute konnte Rot-Weiß Kapitän Falco per unhaltbarer Direktabnahme den sich in Unterzahl tapfer wehrenden Aufsteiger in die Knie zu zwingen. Auch in der äußerst dramatischen Schlussphase waren beide Mannschaften für einen weiteren Treffer gut, der aber zum Jubel der zahlreichen Salemer Fans nicht mehr fallen sollte.

Weiterlesen …

Die nächsten Spiele von den Aktiven

Am Freitag spielt die AH (oben im Bild beim Turnier in Ittendorf Okt. 2016) im Ü35 - Pokal um 19.30 Uhr in Neufrach, fast zeitgleich die zweite im Stadion gegen die zweite aus Bermatingen. Die erste hat Spielfrei am Wochenende und spielt erst wieder am 29.04.2017 gegen den SC Markdorf zuhause. Die Damen spielen am Sonntag um 15.30 Uhr in Konstanz. Allen Mannschaften viel Erfolg für die anstehenden Spiele.

Weiterlesen …

Rws II punktet gegen FAL III

Die zweite Mannschaft hat in FAL beim kleinen Derby einen Punkt ergattert. In der neunten Minute ging unsere zweite durch Eköz in Führung. Diese wurde durch Geiger in der 24 Minute ausgegliechen. Zwei gelbe Karten deuten auf ein faires Spiel hin.

Für den FC RW Salem II spielten: R.Kölle, S. Häussler, F.Mossbrucker, M.Kleiser, S.Isele, B.Eköz, M.Straßer, D.Kohl, S.Rizvic, F.Hillebrand und M.Kanz

Weiterlesen …

Wichtiger Dreier in Furtwangen

Bericht aus der schwäbischen Zeitung, FC Furtwangen - FC RW Salem 0:1 (0:1) - Tor: Bröski (32.) Mit der knappen Niederlage aus dem Heimspiel am Ostersamstag gegen den SC Konstanz/Wollmatingen im Gepäck (Bericht unten) reisten die Rot-Weißen am Ostermontag zum Kellerduell beim FC Furtwangen. Den besseren Start hatten dabei die Hochschwarzwälder, die in der Anfangsviertelstunde fünf gute Einschussmöglichkeiten ungenutzt verstreichen ließen. Diese Nachlässigkeit rächte sich in der 32. Minute, als Salems Henning Bröski eine Freistoßflanke von Marc Theurich mit seinem Eisenschädel zum 0:1 über die Linie drückte. In der 40. Minute wäre Theurich beinahe das 0:2 gelungen, doch er traf nur die Latte. Eine Minute vor der Pause jubelten dann die Gastgeber zu früh, als Schiri Wintermantel nach dem vermeintlichen Ausgleich auf Abseitsstellung entschied und der Treffer nicht zählte. So nahm RWS die knappe Führung mit in die Pause. Im zweiten Durchgang blieb Furtwangen am Drücker, hatte gefühlte 80 Prozent Ballbesitz. Doch die Salemer Abwehr erwies sich mal wieder als stabil, brachte den knappen Vorsprung clever und mit dem nötigen Quäntchen Glück über die Zeit, obwohl Wintermantel satte fünf Minuten nachspielen ließ. Furtwangen hätte einen Punkt verdient gehabt, doch RWS war an diesem Tag das glücklichere Team.

Weiterlesen …

2:3 gegen Konstanz verloren

FC Rot-Weiß Salem : SC Konstanz-Wollmatingen 2:3 (0:3)
0:1 (8. Minute) Dold, 0:2 (17.) Dold, 0:3 (19.) Dold, 1:3 (62.) Theurich (Handelfmeter), 2:3 (67.) Theurich (Foulelfmeter)
SR: Barisic (Messkirch)
Zuschauer: 130

Von Beginn an machten die Gäste aus Konstanz klar, auf welches Konto die drei Punkte an diesem Tag verbucht werden sollten. Sie beherrschten Ball und Gegner fast nach Belieben und die Zuschauer hatten das Gefühl, dass sie nicht nur mit einem, sondern gleich mit zwei Mann mehr auf dem Platz standen. Besonders Torjäger Dold spielte mit seinen Gegenspielern Katz und Maus. So tanzte er in der 9. Minute regelrecht durch die ganze Abwehr und überwand auch RWS-Torhüter Livgöcmen zur 1:0-Führung. Bereits in der 18. Minute erhöhte er auf 2:0, als Salem ihn ohne große Gegenwehr ziehen ließ. Nur 3 Minuten später erzählte er einen lupenreinen Hattrick. Bienger spielte einen genialen Pass, die Salemer Verteidiger wirkten wie Statisten und Dold vollendete mit einem Heber. Die dominanten Konzilstädter drosselten daraufhin etwas das Tempo. Die bis dahin enttäuschenden Einheimischen kamen in der Folge durch zwei abgefälschte Fernschüsse zu den ersten erwähnenswerten Abschlüssen. So blieb es zum Pausenpfiff beim verdienten 3:0 für den Sportclub.
Zum Wiederanpfiff kamen die Rot-Weißen mit einem einem völlig anderen Gesicht aus der Kabine. Eine Doppelauswechslung sowie gravierende taktische Umstellungen zeigten Wirkung . Salem zeigte Moral und übernahm zum Staunen der Zuschauer zunehmend das Kommando. So konnte der eingewechselte Theurich in der 63. Minute per Handelfmeter auf 1:3 verkürzen. Eine scharfe Daniele Hereingabe wurde von einem Gästespieler regelwidrig mit der Hand geblockt. Wiederum Theurich war es, der nur 5 Minuten später nach einem diesmal umstrittenen Foulelfmeter den Anschluss herstellte. In der sehr hektischen Schlussphase - Schiedsrichter Barisic musste in den letzten 25 Minuten nicht weniger als neun gelbe Karten ziehen - hatten die Linzgauer mehrmals den Ausgleich auf dem Fuß. Die größte Möglichkeit hatte Bröski in der dritten Minute der Nachspielzeit, als er völlig freistehend aus 3 Metern den Ball nicht im Gehäuse der Konstanzer unterbrachte.

Weiterlesen …

NEU für Mitglieder: Nachweis für Mitgliedschaft

Sehr geehrte Mitglieder, sehr geehrte Eltern,

es häufen sich die Anfragen bei uns nach Mitgliedschaftsnachweisen für Erwachsene oder Kinder. Dieser Nachfrage wollen wir nun Nachkommen. Unter der Rubrik (und als Anhang in diesem Bericht) können Sie sich die Vorlage unseres Verbandses herunterladen. Diese füllen Sie bitte aus und lassen diese (über den Trainer) einem Vereinsverantwortlichen zukommen. Der Nachweis wird dann geprüft, gestempelt und an Sie zurückgegeben. Bitte sehen Sie es uns nach, dass wir dafür ein paar Tage benötigen um die Bestätigung zu prüfen. Vielen Dank und sportliche Grüße D.Melzig

Weiterlesen …

Auswärtsniederlage bei DJK Donaueschingen

Bericht aus der Schwäbischen Zeitung

DJK Donaueschingen – FC Rot-Weiß Salem 2:1 (2:0) - Tore: 1:0 Cakici (19.), 2:0 Ganter (42.), 2:1 Theurich (94. Foulelfmeter) - SR: Kododziej (Rastatt) - Zuschauer: 250 - Nach fünf Minuten übernahm die Heimelf die Kontrolle über das Spiel und gab diese bis zum Spielende gegen einen schwachen FC Rot-Weiß Salem nicht mehr ab. Trotz Übergewicht gegen tief stehende Gäste rollte der erste gefährliche Abschluss der DJK erst in der 19. Minute, als der sehr gute, gegnerische Torhüter Livgöcmen einen gefährlichen Abschluss von Ohnmacht entschärfte. In der 24. Minute konnte der agile Albicker nur durch ein Foul an der Grundlinie gebremst werden. Schneider bediente mit dem Freistoß Cakici, der per Kopf zur verdienten 1:0 Führung traf. In der Folge war es ein Spiel mit hoher Ballbesitzquote für die DJK, ohne dass dabei weitere zwingende Torabschlüsse zu produzieren. Beim FC RW Salem war nicht zu erkennen, dass er sich im Abstiegskampf befindet. In der 42. Minute bediente Ohnmacht von der rechten Außenbahn kommend Ganter, der mit toller Technik das 2:0 erzielte. Nach der Pause sollte das Spiel noch mehr zum Sommerfußball werden. Torszenen beim FC RW Salem? Fehlanzeige! Für die Hausherren gab es deutlich mehr Torabschlüsse als in der ersten Hälfte. So brachte in der 59. Minute Erndle ein schönes Zuspiel Ohnmacht nicht im Gehäuse zur endgültigen Entscheidung unter. In der Folge scheiterten gleich mehrere Spieler beim Versuch, das 3:0 zu erzielen. So musste die Heimelf in der Nachspielzeit (94. Min.) noch den Anschlusstreffer durch einen Foulelfmeter hinnehmen. Unmittelbar nach dieser Aktion pfiff das souverän leitende Gespann diese mäßige Landesligapartie mit einem verdienten aber zu niedrigen Sieg für die DJK ab.

Weiterlesen …

Klarer Heimsieg gegen Villingen II

FC Rot-Weiß Salem - FC 08 Villingen 5:0 (2:0), SR: Mast (Laupheim), Zuschauer 170
Tore: 1:0 (27. Minute) Beck, 2:0 (45. + 1) Pasquale, 3:0 (60.) Bröski, 4:0 (85.) Beck, 5:0 (87.) Cisse
Besondere Vorkommnisse: Beller hält Foulelfmeter gegen Daniele (74.)

FC 08 Villingen 2: Beller, Dresel (69. Moullai), Raab, Arslan, Campisciano, Reho (46. Jerhof), Jakob (75. Bak), Atar, Effinger (69. Turan), Sari, Bodenseh

Dass eine deutliche Überlegenheit in Puncto Ballbesitz und die höhere Anzahl an ballsicheren Einzelspielern in einem Team nicht automatisch mit einem Sieg gleichzusetzen ist, bewahrheitete sich am Samstag Abend im Schlosssestadion wieder einmal deutlich. So zeigten die Gäste aus Villingen über weite Strecken das druckvollere und kombinationssichere Spiel, doch verpuffte dieses mit wenigen Ausnahmen in ungefährlichen Weitschüssen oder blieb in der gut gestaffelten vielbeinigen Abwehr der Einheimischen hängen. Die Rot-Weißen hingegen überzeugten hingegen mit einem taktisch gut eingestellten und kämpferisch auf Topniveau agierenden Kollektiv, welches den Gegner durch Standardsituationen und schnelle Konter in regelmäßigen Abständen überrumpelte. Die erste Salemer Chance hatte Dürrhammer als er nach einer Viertelstunde mit seiner Kopfballverlängerung nur um Haaresbreite am langen Pfosten scheiterte. In der 27. Minute machte es Beck präziser, als er ebenfalls per Kopf einen 40-Meter-Freistoß von Daniele zum 1:0 verwandelte. Kurz darauf hatten die Schwarzwälder durchaus den Ausgleich auf dem Fuß, doch scheiterten die Fernschüsse von Sari und Jakob und wiederholt von Bodenseh an mangelnder Präzision. Anders dagegen die Rot-Weißen: Beck setzte mit einem Traumpass Pasquale in Szene und dieser erhöhte unmittelbar vor dem Pausenpfiff der souveränen Schiedsrichterin Mast mit einem satten Hammer ins rechte untere Eck auf 2:0. Genau nach einer Stunde Spielzeit knallte zunächst Pasquale das Leder an die Latte, ehe ein direkt darauf folgender Eckball durch Daniele per Kopf von Bröski zum 3:0 in den Maschen landete. Vier Minuten später Pech für die Verbandsligareserve, als Livgöcmen nach seiner einzigen Unsicherheit erst im Nachfassen den Ball noch von der Linie kratzen konnte. 15 Minuten vor Spielende blieb Daniele mit einem Foulelfmeter nur zweiter Sieger gegen den ansonsten eher unsicheren 08-Keeper Beller. Doch machte der bärenstarke Daniele seinen Lapsus in doppelter Weise wieder wett, als er mit zwei exakt getimten Freistößen aus jeweils gut 40 Metern zunächst Beck in der 85. und zwei Minuten später Cisse bediente und beide per Kopf zum 4:0 beziehungsweise zum 5:0 Endstand einheizten. -Gral-

Weiterlesen …

Termine und Neuigkeiten

!!!!Generalversammlung 28.04.2017!!!!

Hier findet ihr ein paar Termine:

25.03.2017 Erste Dettingen gg. FC RW Salem

01.04.2017 Erste FC RW Salem gg. Villingen II

08.04.2017 Zweite FC RW Salem gg. Hagnau

 

09.04.2017 Erste DJK Donaueschingen gg. FC RW Salem

15.04.2017 Erste FC RW Salem gg. SC Konstanz - Woll. & Zweite FAL III gg. FC RW Salem & Damen Salem gg. DJK 

17.04.2017 Erste Furtwangen gg. FC RW Salem

21.04.2017 Ü 35 Pokal der Ah in Neufrach

22.04.2017 Zweite FC RW Salem gg. SV Bermatingen II

23.04.2017 Damen SC Konstanz- W. gg. FC RW Salem

 

28.04.2017 Generalversammlung des FC RW Salem e.V. um 20.00 Uhr im Clubheim des FC RW Salem.

29.04.2017 Erste FC RW Salem gg. SC Markdorf

30.04.2017 Zweite Immenstaad II gg. FC RW Salem & Damen SV Worblingen gg. FC RW Salem

 

01.05.2017 Erste DJK Villingen gg. FC RW Salem

(05.05.2017 Generalversammlung auf der Empore des Clubhauses (Förderverein Grundschule) um 19.00 Uhr)

06.05.2017 Erste FC RW Salem gg. FC Schonach & Zweite FC RW Salem gg. Ittendorf

07.05.2017 Damen FC RW Salem gg. Konstanz Egg

13.05.2017 Erste FC Radolfszell gg. FC RW Salem & Damen ÜB gg. FC RW Salem

14.05.2017 Zweite Kluftern II gg. FC RW Salem

20.05.2017 Erste FC RW Salem gg. FC Gutmadingen & Meersburg gg. FC RW Salem

21.05.2017 Damen FC RW Salem gg. FC Uhldingen 

27.05.2017 Zweite FC RW Salem gg. Bod. Türk. Markdorf

28.05.2017 Damen TUS Immenstaad gg. FC RW Salem

03.06.2017 Zweite FC RW Salem gg. Türk Üb & Damen FC RW Salem gg. Owingen / Bonndorf

11.06.2017 Zweite SCD II gg. FC RW Salem & Damen Mühlhausen gg. FC RW Salem

07.07.2017 VFB Fußball Camp

14.07.2017 HSM Schlossseecup 2017

 

Zur Neuen Saison 2017 / 2018 wird der FC RW Salem wieder 3 Aktiven Herren Mannschaften stellen.

 

Weiterlesen …

Heimsieg gegen Löffingen

FC RW Salem - FC Löffingen 2:0. Die Erste Mannschaft konnte das Heimspiel gegen Löffingen mit 2:0 gewinnen. Damit hat man erst einmal die Abstiegsränge verlassen. Allerdings fängt der Abstiegskampf in dieser Runde ab dem 9 Platz (FC Schonach mit 28 Punkten) an. Salem hat nun 26 Punkte auf dem Konto, 2 Punkte vor einem Abstiegsplatz.

Weiterlesen …

In Stockach 0:2 verloren Bericht der Schwäbischen

VfR Stockach - FC Rot-Weiß Salem 2:0 (0:0) - Tore: 1:0 (48.) Henkel, 2:0 (57.) Hablani - Schiedsrichter: Streibert (Konstanz)- Zuschauer: 200 - In der Begegnung zwischen dem VfR Stockach und dem FC Rot-Weiß Salem war den Gastgebern gleich anzumerken, dass sie gewillt waren, die Niederlage der vergangenen Woche in Villingen wieder wettzumachen. In der ersten halben Stunde passierte allerdings nichts Zählbares, weil sich beide Mannschaften gegenseitig neutralisierten und gefährliche Aktionen somit weitgehend ausblieben. Bis zum Pausenpfiff gewannen die Hausherren dann immer mehr die Oberhand und kamen zu drei sehr guten Tormöglichkeiten durch Alen Rogosic, die aber nicht ihren Weg ins Ziel fanden. Nach dem Seitenwechsel machte der VfR dort weiter, wo er vor der Pause aufgehört hatte, und wurde gleich in der 48. Minute mit dem 1:0 belohnt. Houssem Hablani verlängerte mit dem Hinterkopf zu Rückkehrer Marius Henkel, der den Ball per Hacke über die Linie beförderte. Stockach blieb auch weiterhin am Drücker, und so fiel fast folgerichtig in der 57. Minute das 2:0. Einen weiten Abschlag von VfR-Keeper Nikola Schreng köpfte Hablani über Torhüter Bahadir Livgöcmen hinweg ins Netz. In der restlichen Spielzeit blieben die Gastgeber souverän mehr und spulten ihr Programm bis zum Ende herunter. (dr)

 

Weiterlesen …

Sieg beim Hegauer FV Bericht aus der Schwäbischen

Hegauer FV - RW Salem 0:2 (0:0) - Tore: 0:1 Yazici (59.), 0:2 Daniele (62.) - SR: Gabriel Palatini (Heiligenberg)- Zuschauer: 90 - Bes. Vork.: Livgöcmen hält Handstrafstoß von Mayer (52.); Gelb/Rot (A.. Schafhäutle (74., HFV), Oral (79., RWS) - Zu einem etwas glücklichen 0:2-Auswärtserfolg kam der FC RW Salem beim Hegauer FV und hat damit den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze hergestellt. Eine starke Abwehr und ein sicherer Torhüter Bahadir Licgöcmen waren die Garanten des Erfolgs. Salem blieb damit zum sechsten Mal in Serie ungeschlagen und feierte in diesen Spielen vier Siege. Die Hegauer waren über die ganze Spielzeit die optisch überlegene Mannschaft, konnten jedoch ihre Torgelegenheiten nicht nutzen, während die Gäste aus wenigen Chancen das Optimum herausholten. In der 14. Minute kam Müller im Strafraum zum Abschluss, doch Livgöcmen verhinderte reaktionsschnell das 1:0. Hegau machte weiter Druck: Fünf Minuten später wurde ein Schuss von Mayer kurz vor der Linie geblockt und kurz darauf touchierte ein Schuss von Greco die Querlatte. In der 52. Minute blockierte ein Salemer Abwehrspieler im Strafraum liegend den Ball mit der Hand, doch Mayer scheiterte mit dem fälligen Strafstoß an Bahadir Livgöcmen. In der 59. Minute tauchten die Gäste einmal im Hegauer Strafraum auf, Yazici kam zu einem eigentlich verunglückten Abschluss, doch der Ball trudelte vom rechten Außenposten zum 0:1 ins Netz. Drei Minuten später lief Daniele in eine Kopfballrückgabe, war eher am Ball als Torhüter Windey und schob den Ball zum 0:2 ins Netz. Damit war der Spielverlauf völlig auf den Kopf gestellt. Die Hegauer warfen nun alles nach vorne, scheiterten jedoch an der gut organisierten Abwehr der Gäste oder spätestens am überragenden Keeper Livgöcmen. (uko)

 

Weiterlesen …

8 HSM Schlossseecup: Erste Planung

RWS und HSM veranstalten vom 14.07.2017 bis zum 16.07.2017 den 8. HSM – Schloßseecup für Juniorinnen und Junioren im Schloßseestadion Salem

Voraussichtlicher Spielplan (richtet sich auch nach der Zahl der teilnehmenden Mannschaften):

Freitag, 14.07.2017, 17.30 – 21.30 Uhr C-Junioren (Jahrgang 2002 und Jünger) Kleinfeldturnier ( 6 Feldspieler und 1 Torwart)

Freitag, 14.07.2017, 17.30 – 21.00 Uhr D-Junioren (Jahrgang 2004 und Jünger) Regionale Qualifikation für das Turnier am Samstag, 15.07.2017 – Kleinfeld (6 Feldspieler und 1 Torwart)

Samstag, 15.07.2017, 10.00 – 13.00 Uhr G-Junioren/Bambini (Jahrgang 2010 und Jünger)

Samstag, 15.07.2017, 13.00 – 18-00 Uhr E-Junioren (Jahrgang 2006 und Jünger)

Samstag, 15.07.2017, 18.00 – 21.30 Uhr D-Junioren (Jahrgang 2004 und Jünger)

Sonntag, 16.07.2017 , 10.00 – 13.00 Uhr F-Junioren (Jahrgang 2008 und Jünger)

Sonntag, 16.07.2017, 13.00 -16.00 Uhr F-Junioren (Jahrgang 2009 und Jünger) Girls-Day

Sonntag, 16.07.2017, 10.00 – 13.00 Uhr eventuell E-Juniorinnen ab Jahrgang 2006, wenn sich genügend Mannschaften melden

Sonntag, 16.07.2017, 10.00 – 13.00 Uhr – D-Juniorinnen (Jahrgang 2004 und jünger)

Sonntag, 16.07.2017, 12.00 – 15.00 Uhr C-Juniorinnen (Jahrgang 2001 und Jünger)

Sonntag, 16.07.2017, 11.00 – 14.00 Uhr B-Juniorinnen (Jahrgang 1999 und Jünger)

Beachte: Alle Spiele ab der E-Jugend wird auf Kleinfeld ausgespielt. Die F und G-Junioren spielen auf den Feldern mit der Größe 25 x 35 Meter. Gespielt wird nach den Regeln des SBFV auf den vorgeschriebenen Platzgrößen. Für F und G-Junioren gelten die Regeln für die Spieltage des SBFV. Jeder Teilnehmer bekommt einen Preis.

Über ihre Zusage per E-Mail bis zum 25.06.2017 würde sich die Jugendabteilung des FC RW Salem sehr freuen. Die Teilnahme erfolgt daher entsprechend der Reihenfolge der Anmeldungen. Die Startgebühr beträgt 30 Euro (B/C/D/E-Jugend), bei F und G beträgt sie 20 Euro. Aufgrund der Lage unseres Stadions mit dem angrenzenden Schloßsee bietet sich dieses Turnier auch hervorragend für einen Saisonabschluss an. Auf unserem Gelände ist Zelten möglich und wir würden Frühstück und Abendessen kostengünstig anbieten. Wer sich das Sportgelände der Gemeinde Salem/FC RW Salem schon mal anschauen will kann dies auf der Homepage der Gemeinde Salem unter folgender Adresse machen: www.salem-baden.de Die Spiel-und Zeitpläne werden rechtzeitig vor dem Turnier auf unserer Homepage rws-salem.de veröffentlicht. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Uwe Koester Jugendleiter FC RW Salem 07553/8769 Uwe.koester.salem@t-online.de (Adresse für die Anmeldung)

Weiterlesen …

Neue Trikots für die SG D - Mädchen

Die D-Juniorinnen sagen „Danke“ für die neuen Trikots Die Rückrunde kann beginnen: die jungen Kickerinnen des FC Rot Weiß Salem freuen sich über die neuen Trikots (der Marke adidas), die bei künftigen Turnieren und Spielen in der Saison zum Einsatz kommen werden. Gesponsert wurde der hochwertige Trikot-Satz von CEWE. „Oft fehlt es an finanziellen Mitteln, um Jugendfußballmannschaften mit Trikots auszustatten. Bei CEWE wird Sport-Sponsoring groß geschrieben, deshalb ist es für uns selbstverständlich, hier zu unterstützen“, sagt Arno Möller von CEWE. Das Oldenburger Unternehmen hat eine deutschlandweite Trikot-Sponsoring-Aktion ins Leben gerufen, an der jede Vereins-Jugend-Fußballmannschaft (von F-Jugend bis einschließlich C-Jugend) teilnehmen kann.

„Unsere Jugendabteilung freut sich über das Engagement von CEWE und die damit verbundene Unterstützung für den Jugendsport“, so die Trainer Philipp Stehle und Sören Grothkopp „Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.“

Weiterlesen …

Weihnachtsgruß

Weihnachtsgruß des 1. Vorsitzenden

Liebe Mitglieder und Freunde des RWS,

die Weihnachtstage stehen vor der Tür und ein lebhaftes Jahr neigt sich dem
Ende zu. Grund genug, um einen Moment innezuhalten und auf das Geschehene
zurückzublicken. Gerne denke ich in diesem Zusammenhang an unsere
Veranstaltungen anlässlich unseres 40. Vereinsjubiläums zurück.

Doch der Reihe nach. Der Höhepunkt der Geburtstagsfeierlichkeiten war
sicherlich unser Festwochenende im Mai. Die Jubiläumsgala übertraf alle
Erwartungen und wird noch Jahre in aller Munde sein. Unser Verein
präsentierte sich an diesem Abend vom Feinsten. Das Zelt, das Programm, die
Gäste, Tom Bartels, unsere Jugendspieler beim Einlauf, das Essen, die
Organisation - es war einfach nur so wie es der Südkurier am Tag darauf
berichtete: "Eine Gala auf diesem Niveau hat Salem noch nie gesehen!".

Unser traditionelles Jugendturnier um den HSM-Schlossseecup war auch 2016
ein voller Erfolg. Über 100 Mannschaften aus ganz Deutschland waren ins
Schlossseestadion gekommen. Es waren drei Tage lang nur glückliche
Kindergesichter zu sehen. Auch diese Großveranstaltung war bravourös
organisiert und viele Jugendleiter der teilnehmenden Mannschaften haben
bereits ihr Kommen für 2017 zugesagt. Ich finde, dass es kein größeres Lob
für den Veranstalter gibt.

Es gab aber auch kleinere Veranstaltungen, die zeigen, wie aktiv der Verein
ist.  Die Durchführung des kiku-Cups, das Fußballcamp für Kinder,
zahlreiche Jugendspieltage, die Durchführung und Gestaltung unserer
Heimspieltage, Organisation von Hallenturnieren, Auf- und Abbau der
Weihnachtsmarkthütten sowie die Bewirtung beim Weihnachtsmarkt - es geht
immer was in unserem Verein!

Ihnen allen, liebe Mitglieder und Freunde des RWS, möchte ich im Namen des
gesamten Vorstands für Ihr großes Engagement ganz herzlich danken. Denn
ohne diese Hilfe und Unterstützung könnten diese Veranstaltungen nicht
gestemmt werden.

Sportlich kann sich das ablaufende Jahr durchaus sehen lassen. Unsere
Jugendmannschaften erzielten allesamt ordentliche Ergebnisse. Die erste
Mannschaft konnte den Klassenerhalt in der Landesliga erreichen und hat
nach schwachem Start in die neue Spielzeit 2016/2017 stark aufgeholt und
darf auf den Klassenerhalt hoffen. Auch die zweite Mannschaft und die
Frauenmannschaft konnten ihre sportlichen Ziele erreichen.

Dank gilt an dieser Stelle allen Trainern, Betreuern und Funktionären des
Vereins. Das Engagement dieser Personen ist wirklich großartig.

Erlauben Sie mir an dieser Stelle schon einen Ausblick ins Jahr 2017.
Wichtigstes sportliches Ziel ist natürlich der Klassenerhalt unserer 1.
Mannschaft in der Landesliga. Wichtig ist aber auch, dass wir uns gut für
die neues Saison 2017/18 vorbereiten und aufstellen. Auf die Jugendarbeit
wird auch im kommenden Jahr ein Hauptaugenmerk gerichtet sein. Hier wollen
wir wieder deutlich nach vorne kommen.

Große Überlegungen wird die Vorstandschaft weiter in die Infrastruktur rund
um das Schlossseestadion legen. Der Wunsch nach einem Kunstrasenplatz ist
gerade in den zurückliegenden Herbstmonaten immer größer und auch logisch
geworden. Unser Clubhaus ist in die Jahre gekommen und benötigt eine
Sanierung. Ein schlüssiges und vernünftiges Konzept wird hierfür in den
kommenden Monaten erarbeitet.

Bevor wir aber diese Aufgaben des neuen Jahres angehen, wünsche ich Ihnen
und Ihren Familien im Namen des gesamten Vorstandschaft ein frohes und
besinnliches Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und ein gesundes,
erfreuliches und erfolgreiches Jahr 2017.


Herzliche Weihnachtsgrüße, Ihr

Jörg Allgaier

Weiterlesen …

Serie gegen WaRe fortgesetzt

Bericht aus dem Südkurier. 

FC Rot-Weiß Salem

FV Walbertsweiler-Reng.

2:0 (1:0)

Im Prestigeduell des unteren gegen den oberen Linzgau begann der FV Walbertsweiler-Rengetsweiler sehr forsch und erspielte sich beim FC RW Salem die eine oder andere Abschlussmöglichkeit. So in der 6. Minute, als nach einer zu kurzen Abwehr Erbe an der Strafraumgrenze zum Schuss kam, jedoch am langen Eck vorbeizog. In der 11. Minute verfehlte Gästestürmer Fischer mit einem Fernschuss sein Ziel ebenfalls nur knapp. In dieser Phase brachen wiederholt Erbe und Roth vornehmlich auf der rechten Seite durch und sorgten immer wieder für Unruhe in der Salemer Hintermannschaft. Umso überraschender fiel die Führung der Rot-Weißen, als in der 15. Minute nach einem harmlosen, aber abgefälschten Weitschuss Bunetta völlig freistehend zum 1:0 traf. Die Gäste waren ob dieses Treffers sichtlich geschockt und es dauerte bis kurz vor der Halbzeitpause, ehe wiederum der agile Erbe zu einer Chance kam. Er wurde jedoch von RWS-Schlussmann Livgöcmen gestoppt. Im direkten Anschluss daran krachten zwei Gäste-Spieler ineinander, der Unparteiische wertete dies als Freistoß gegen Salem, den FV-Kapitän Müller aus 20 Metern an die Latte hämmerte. Die Pausenführung war für Salem durchaus glücklich.

Im zweiten Durchgang hatte Walbertsweiler-Rengetsweiler zwar mehr Spielanteile, doch endeten die zu ideenlos und zu überhasteten vorgetragenen Angriffe in der vielbeinigen FC-Abwehr, während die Konter der Gastgeber immer wieder für Gefahr sorgten. So in der 56. Minute, als nach einem gut getimten Freistoß von Pasquale Bröski zur Stelle war und mit einem wuchtigen Kopfball auf 2:0 erhöhte. Eine weitere Möglichkeit zur Resultatsverbesserung hatte Daniele in der 81. Minute, als seine weitgezogene Flanke die Querlatte touchierte. In den Schlussminuten wurde die Begegnung immer hektischer und härter, doch rettete die Krause-Truppe den umkämpften Sieg zur nicht unverdienten Revanche der 0:2-Hinspielniederlage über die Zeit.

Tore: 1:0 (15.) Bunetta, 2:0 (56.) Bröski. – SR:Pinna (Geisingen). – Z: 210. – Bes. Vork.: Gelb-Rot (87.) für Frei (FC RW Salem).

Weiterlesen …

Danke an alle Weihnachtsmarkthelfer

Ein schöner Weihnachtsmarkt ging am Sonntagabend zu Ende. Ein Dank geht an alle Helfer die auf und um den Weihnachtsmarkt herum geholfen haben. Hier ein paar Bilder.

Heute ab 13.30 Uhr geht der Abbau der Hütten im Schloss Salem weiter. Wer noch helfen kann bitte einfach zum Abbau kommen.

Weiterlesen …

Punkt beim FC Singen geholt

FC Singen : FC RW Salem 0:0

Bericht aus dem Südkurier. In einer durchschnittlichen Landesligapartie mussten sich der FC Singen und Rot-Weiß Salem mit einem torlosen Unentschieden zufriedengeben. Die Hohentwieler fanden anfangs nicht gut in die Partie, und mehrere Fehlpässe prägten das Spiel der Gastgeber. Die Gäste stellten die Platzherren gut zu, und so probierten es diese mit mehreren Fernschüssen aus der zweiten Reihe, welche jedoch nicht zum Torerfolg führten. Der gut aufgelegte Gästekeeper Livgöcmen parierte gleich dreimal glänzend in der ersten Halbzeit und verhinderte somit eine Singener Führung. Kurz vor Ende des ersten Spielabschnitts kam auch Salem langsam ins Spiel, konnte sich jedoch keine gefährlichen Torchancen herausarbeiten. Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber druckvoller, und es begann ein Spiel aufs Gästetor. Die Heimmannschaft tat sich jedoch schwer damit, zwingende Torchancen zu erarbeiten, und so gingen die besten Möglichkeiten am Tor vorbei. In der 75. Minute sah Karaki dann glatt Rot und Singen musste in Unterzahl die Partie zu Ende spielen. Die Überzahl konnte Salem jedoch nicht ausnutzen. In der letzten Spielminute hatten die Gäste dann eine Riesenmöglichkeit zum Treffer: Bei einem Konter stand Torhüter Wind gleich zwei Gegenspielern gegenüber, konnte jedoch die kritische Situation entschärfen. So trennten sich beide Mannschaften torlos in einer Partie auf schwachem Niveau.Bes. Vork.: Rot (75.) für Karaki (FC Singen), Gelb-Rot (95.) für Kalludra (Rot-Weiß Salem).

Weiterlesen …

Wichtiger Sieg gegen FAL

FC Rot-Weiß Salem - SpVgg F.A.L. 2:0 (1:0)

Tore 1:0 (31. Minute FE) Pasquale, 2:0 (90. Minute Cisse)

Die gut 350 Zuschauer kamen beim "El Classico" des Linzgaus durchaus auf ihre Kosten. Auf dem tiefen schwer zu bespielenden Platz hatte die Gästesturmspitze Johannes Reichle bereits nach 20 Sekunden die erste Tormöglichkeit als er nach gutem Zuspiel frei im Strafraum auftauchte, seinen Schuss aber zu hoch ansetzte. Drei Minuten später war es der gut aufgelegte Gästekeeper Hummel, der nach einem Pasquale Alleingang den scharfen Abschluss durch Gütt gerade noch über die Latte lenkte. Nur wenige Minuten später verzog Rot-Weiß Stürmer Beck nach einem Konter völlig freistehend etwas überhastet am Gehäuse vorbei. In der 22. und 24. Minute war es wiederum zunächst Reichle, der nach einer Nachlässigkeit in der Rot-Weiß Abwehr nur knapp die Führung verpasste und Ammann, der sich auf der rechten Seite durchtankte und mit seinem kurzen scharfen Schuss aber an Torhüter Livgöcmen scheiterte. FAL hatte zu diesem Zeitpunkt dann aber auch schon ihr Pulver verschossen, fortan waren es nur noch die Mannen vom Schlosssee, die zu Einschussmöglichkeiten kamen. So in der 28. Minute als Daniele einen 20-Meter Freistoß an die Latte hämmerte. Nur drei Minuten später war es Pasquale, der nach einen fatalen Bock in der Gästeabwehr nur durch ein Foul  im Strafraum zu stoppen war und er selbst den unumstrittenen Elfmeter souverän zur 1:0 Führung verwandelte. Bis 10 Minuten nach dem Wiederanpfiff tat sich dann so gut wie nichts mehr. Die Partie wurde ab etwa diesem Zeitpunkt zusehends härter ohne  jedoch jemals unfair zu sein. In dieser Phase hatte nur Daniele in der 51. Minute die Chance, die Führung auszubauen. In der Schlussviertelstunde hatten die Gäste zwar  etwas mehr Spielanteile, doch rollte Angriff auf Angriff gegen das Tor des Verbandsligaabsteigers. So setzte Kalludra in der 80. Minute das Spielgerät nur knapp über den Querbalken und fünf Minuten später rettete wiederum die Querlatte  nach einem fulminanten Gütt Abschluss für den bereits geschlagenen Gästetorhüter. In der 86. Minute vermochten gleich zwei RWS-Angreifer nicht den Ball ins leere Tor einzuschieben. Doch in der 90. Minute erlöste  Cisse die zahlreichen Anhänger der Krause Truppe als er aus allerdings sehr abseitsverdächtiger Position das Leder zur verdienten Revanche der Hinspielniederlage zum 2:0 über die Linie grätschte.

Weiterlesen …

Rws II verliert knapp in Markdorf

Im letzten Spiel des Jahres, wollte die Mannschaft nach 2 Niederlagen zurück in die Erfolgsspur finden. Die Markdorfer Reserve wurde von Beginn an Unterdruck gesetzt und durch die Umstellung auf eine Dreierkette unsererseits überrascht, leider konnte die dadurch verunsicherte Mannschaft des SCM nicht in Rückstand gebracht werden, die größte Möglichkeit hatte Karrer, scheiterte ab knapp am Torerfolg. Nach 15 Minuten bekam der SCM das Spiel besser in den Griff, konnte aber nichts zwingendes erspielen. So ging es torlos in die Kabine. Der Zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag, in der 47.Minute nahm der sonst blasse Markdorfstürmer Roth einen Abpraller im Mittelfeld direkt und traf mit einem Sonntagschuß zum 1:0. Nun ging das Spiel hin und her, die gut stehenden Abwehrreihen beider Mannschaften, verhinderten jedoch jegliche Chancen. In den letzten 20 min rannten die Rot-Weißen entschlossen auf das Markdorfer Tor an, Häußler und Baur vergaben jedoch die besten Möglichkeiten. So blieb es beim 1:0 der jubelnden Markdorfern. Über die 90.Minuten zeigte die 2. Mannschaft ein engagiertes Auftreten in einem Spiel zweier ebenbürtigen Mannschaften.

Weiterlesen …

RWS auf dem Weihnachtsmarkt

Der FC Rot Weiß Salem wird auch in diesem Jahr wieder am Salemer Weihnachtsmarkt im Schloss teilnehmen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei einem Punsch oder Glühwein. Falls Sie bei Ihrem Besuch Hunger bekommen, gibt es die gute Salemer Stadionwurst auch an unserem Grillstand auf dem Weihnachtsmarkt.

Weiterlesen …

Spiele bis zur Winterpause

Unsere aktiven Mannschaften bestreiten noch ein paar Spiele bis zur Winterpause.

Hier die Übersicht:

Die Erste Mannschaft Damen:

bereits Winterpause

Die Erste Mannschaft Herren:

Sonntag 13.11.2016 14.30 Uhr in Furtwangen

Samstag 19.11.2016 16.00 Uhr gegen FAL zuhause

 

Die Zweite Mannschaft Herren:

Sonntag 13.11.2016 12.30 Uhr beim SCM 2

Weiterlesen …

Wichtiger Sieg in Gutmadingen

Bericht aus der Schwäbischen Zeitung.

Der FC Gutmadingen hat das Kellerduell der Fußball-Landesliga Südbaden gegen den FC RW Salem 1:2 (0:1) verloren. Für den Tabellenletzten ist der Abstand auf das rettende Ufer damit weiter gewachsen und die Mannschaft steht immer mehr mit dem Rücken zur Wand. 9:2-Ecken und eine optische Überlegenheit – dies waren die positiven Fakten, die der FC Gutmadingen aus dieser Partie mitnehmen kann. Den Gästen reichten drei Konterchancen, um mit zwei Treffern den glücklichen Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Die Gastgeber starteten forsch und nahmen das Heft schnell in die Hand. Claudius Hirt und Nicolai Haves hatten den Führungstreffer auf dem Fuß. Mitten in diese Drangperiode nutzten die Gäste einen Konter zum 0:1. Nach dem Seitenwechsel verschärfte der FC Gutmadingen seine Bemühungen. Doch erneut war der FC RW Salem effizienter. Als ein einheimischer Abwehrspieler über den Ball schlug, nahm der Gast aus sechs Metern Entfernung dieses Geschenk zum 0:2 dankend an. FC Trainer Heinz Jäger peitschte seine Elf nach vorne und die eingewechselten Nicky Taubert und Ahmet Keysan sorgten für neuen Schwung. Nach toller Vorarbeit von Mittelfeldmotor Claudius Hirt markierte Manuel Huber mit seinem siebten Saisontor den verdienten Anschlusstreffer. Zu mehr langte es aber nicht mehr. Heinz Jäger, Trainer des FC Gutmadingen: „Wir hatten klar mehr vom Spiel, doch die Gäste waren einfach cleverer. Wir wurden für unseren Aufwand nicht belohnt. Nun gilt es, die Mannschaft für die letzten vier Spiele vor der Winterpause aufzurichten. Wir müssen uns das nötige Glück erarbeiten.“Tore: 0:1 Philipp Beck (17.), 0:2 Niklas Buneta ( 56.) 1:2 Manuel Huber (69.).

Weiterlesen …

Punkt gegen FC Radolfszell

FC Rot-Weiß Salem : FC Radolfzell 1:1 (0:0)
SR: Matosevic (Villingen)
Zuschauer: 145
Tore: 0:1 (46. Minute) Stricker , 1:1 (71. Minute) Cisse

Eine knappe halbe Stunde lang plätscherte die Begegnung vor sich hin, Torraumszenen waren Fehlanzeige und die Torhüter mussten nur selten eingreifen. Erst in der 27. Minute stand nach einem Salemer Stellungsfehler der Radolfzeller Goalgetter Stricker völlig frei, scheiterte aber mit seinem Lupfer über Schlussmann und Gebälk eher kläglich. Doch nur vier Minuten später die erste hochkarätige Chance der Einheimischen, als nach einem Freistoß Bröski per Direktabnahme knapp über die Querlatte der Gäste verlängerte. Die Favoriten aus Radolfzell erhöhten vor dem Pausentee den Druck, ohne wirklich eine tatsächliche Gefahr für die gut organisierte Abwehr der Einheimischen zu sorgen.
Kurz nach dem Wiederanpfiff waren es die Mannen von der Mettnau, die sich aufgeweckter präsentierten und nach einer Unachtsamkeit der Rot-Weiß Abwehr völlig frei vor Torhüter Livgöcmen auftauchte und diesem keine Chance ließ. Das 1:0 durch Stricker bedeutete dessen 22. (!) Saisontreffer. Die Salemer wirkten in der Folgezeit geschockt und hatten in dieser Phase durchaus Glück, dass sie nicht noch mehr ins Hintertreffen geriet. Der Verbandsligaabsteiger schraubte nun einen Gang zurück und versuchte das Ergebnis zu verwalten, hatte jedoch die Kampfmoral und den erkennbaren Willen der Linzgauer unterschätzt. So kam es in der 71. Minute nach einem Freistoß per Kopfballverlängerung durch Cisse zum umjubelten Ausgleich. Durch den Treffer beflügelt bekam Salem Oberwasser ohne die Stroppa Truppe vor wirkliche Bedrängnisse zu bringen. In den letzten zehn Spielminuten wollte sich der Aufstiegsfavoriet mit der Punkteteilung nicht abfinden und warf alles nach vorne. Durch die daraus resultierenden Konterchancen der Rot-Weißen im eigenen Stadion stand das Spiel auf Messers Schneide, doch rettete die Krause Truppe schlussendlich nicht unverdient einen unverhofften Punkt bis zum Schlusspfiff hinaus.

Weiterlesen …

Rws II verliert Zuhause

35 gute Minuten reichen nicht zum Sieg


Am Samstagnachmittag traf Salem 2 nach 4 siegreichen Spielen hintereinander auf den Tabellenzweiten FC Kluftern 2. Erwartet wurde ein intensives Spiel gegen einen starken Gegner. Aber schnell war klar, dass der Gegner der Rot-Weißen Heimmannschaft keineswegs überlegen war und somit gehörten die ersten 20 Minuten den Hausherren, ohne dass diese aber wirklich gefährlich wurden. Kluftern bis zur 20ten Minute maximal über Fernschüsse aktiv, aber keinerlei Gefahr für das Tor von Rene Kölle. Gerade die beiden Innenverteidiger, Manuel Kleiser und Carsten Geßler spielten mit großer Souveränität. Dann plötzlich stand Kapitän Schmidt (Kluftern 2) am Rande des 16ers mit dem Rücken zum Tor, der Ball etwa zwei Meter über dem Boden und plötzlich kam von der Seite Martin Blanke angeflogen. Er köpfte den Ball zwar weg, aber prallte mit einer großen Wucht in den Mann, dass der Schiedsrichter Elfmeter pfeifen musste, welcher auch sicher verwandelt wurde. Das Spiel stand Kopf. Danach merkte man der Mannschaft um Trainer Dominik Kohl an, dass diese sich erst sammeln musste. Zwei kleine Chancen hatte der RWS 2 noch, blieb aber harmlos genauso wie die Gäste. Nach Start der zweiten Halbzeit dauerte es keine 4 Minuten, da verlor Carsten Geßler den starken 17er der Klufterner einmal aus den Augen, der alleine vor Kölle auftauchte und das 2:0 machen konnte. Völlig unnötig lag der RWS 2 zurück und das direkt nach der Pause. Aber ab der 60. Minute raffte sich der RWS 2 auf, kam vermehrt zu Chancen und war plötzlich deutlich aggressiver und spielbestimmend. In der 65. Minuten wurde im 16er Vogt, nach einer Hereingabe vom heute bärenstark spielenden Noel Kretz, von Dietenberger (Kluftern 2) von den Beinen geholt und der Schiedsrichter ahndete die Aktion mit Elfmeter und Gelb-Rot für Dietenberger. Unser MK10 (Matthias Kanz) verwandelte wie gewohnt sicher diesen Elfmeter. Die letzten 25 Minuten in Überzahl waren die Hausherren drückend überlegen. Der FC Kluftern konnte sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Der RW Salem wäre beinahe durch Noel Kretz und Frederic Dahm zum Ausgleich gekommen, letzterer scheiterte am Pfosten mit einem tollen Distanzschuss. In der Schlussphase setzte der eingewechselte Frieder Steinhilber noch einen Kopfball nach einer Ecke von MK 10 knapp am Tor vorbei. Hier fehlten dem Spieler ein paar Zentimeter Körpergröße. In den letzten Minuten hatte der Gast aus Kluftern noch eine Chance, nachdem Kölle bei einer Ecke nochmal mitgegangen war und Jendrijewski aus 40 Metern den Ball Richtung Tor schoss, aber sein Ziel deutlich verfehlte.
Fazit: Das Spiel war in drei Strecken geteilt. 20 Minuten RWS 2 überlegen, dann 40 Minuten der FC Kluftern und dann wieder 30 Minuten drückende Überlegenheit des RWS 2. Das Spiel darf bei den Möglichkeiten und der Überzahl nicht verloren gehen. Positiv bleibt, der RWS 2 kann mit seinem Kader oben mitspielen, mit etwas mehr Cleverness kann diese Mannschaft noch weiter in der Tabelle klettern.

Weiterlesen …

Wichtiger Dreier zuhause

Die Rot-Weißen gingen von Anfang an hoch motiviert und kämpferisch hell wach in das Kellerduell und konnten so die spielerische Überlegenheit der Gäste gut ausgleichen. Diese gegenseitige Neutralisierung spiegelte sich in der ersten Halbzeit aber an der insgesamt sehr überschaubaren Anzahl an Chancen wider, wobei eine gut organisierte Salemer Abwehr einer druckvollen DJK-Offensive gegenüber stand und eine eher überschaubare Rot-Weiß Angriffslinie sich mit einer löchrigen Defensive der Villinger duellierten. So war es in der 22. Minute durchaus überraschend, als nach einem Foul Freistoß durch den agilen Daniele sich Marc Dürrhammer am höchsten schraubte und per Kopf unhaltbar ins lange Eck zur Führung der Einheimischen vollendete. Kurz darauf war es der erneut starke Keeper Livgöcmen, der den Gästeausgleich durch Hass verhinderte. Nach Wiederanpfiff durch den stets souveränen Unparteiischen nahm das Spiel zunehmend an Fahrt auf. Wiederum Daniele zirkeltete einen Freistoß von der Grundlinie ans Lattenkreuz (53. Minute). Nach Standardsituationen der Linzgauer brannte es regelmäßig lichterloh im Strafraum der Schwarzwälder. So auch in der 59. Minute als Bröski per Kopf nach Eckball nur knapp am Gästegahäuse vorbeizog. In der 66. Spielminute war es Käfer, der in aussichtsreicher Position eine knallharte Direktabnahme in den Salemer Nachthimmel jagte. In dieser Phase waren die Schwarzwälder dem nicht unverdienten Ausgleich sehr nahe. Als aber ab der 80. Minute eine turbulente Schlussphase eingeläutet wurde, gab es im Anschluss hüben wie drüben Chancen im Minutentakt, die aber allesamt durch die guten Torsteher zu Nichte gemacht wurden. Dabei knallte Tritschler in der 88. Minute einen Schuss ans Gebälk. So kam es schlussendlich zu einem glücklichen Sieg der Krause-Truppe, die dadurch die rote Laterne an die Hellmer-Truppe abgeben konnte.

Weiterlesen …

Zweite mit kleiner Serie

Die zweite Mannschaft konnte am Wochenende gegen Immenstadt II erneut einen Sieg einfahren. Man gewann mit 2:1 und hat nun 3 Spiele in folge gewonnen FAL III, Bermatingen II und Immenstadt II durften keinen Punkt behalten. Rang 8 11 Punkte, weiter so.

Im 8. Saisonspiel war die Zweite des TuS Immenstaad zu Gast in Salem. Nach zuletzt zwei Siegen wollte Salem's Reserve den nächsten Dreier und die Siegesserie fortsetzen. Von Beginn an versuchte sie das Spiel bei bestem Fußballwetter zu kontrollieren und wurde prompt in der 10. Minute durch Max Meier mit dem ersten sehenswerten Angriff belohnt. Der starke Cisse Kayamaga behauptete sich und brachte den Ball über die linke Seite zu Meier, dieser setzte sich gut durch und nagelt den Ball unter die Latte. Mit der Führung im Rücken drängte man auf das 2:0, aber scheiterte immer wieder an der gut organisierten Abwehr der Gäste. So blieb es bis zur Halbzeit beim 1:0. In der zweiten Hälfte drückte Immenstaad und die Rot-Weißen kamen immer wieder durch Unstimmigkeiten in die Bredouille, jedoch konnte Immenstaad keinen Profit daraus schlagen. Zumindest bis zur 69. Minute, als Leon Keller den gegnerischen Stürmer wohl außerhalb des Sechzehners niederstreckte. Trotz lautstarker Erregung der Zuschauer gab Schiedsrichter Lamanna Elfmeter, dieser verwandelte der Immenstaader Schönhardt sicher zum Ausgleich. Nun startete die Zweite wütende Angriffe, konnte jedoch keine zwingenden Chancen kreieren. In der 84. lief plötzlich Robby Birkholz alleine auf des Gegners Tor zu, scheitert jedoch am TuS Goalie. Immenstaad stemmte sich dagegen, konnte aber den schnellen Fabian Hillebrand in der 88. Minute nur mit einem Foul im 16er stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte die Nr.10 Kanzadona sicher oben in den Winkel, das war der 2:1 Siegtreffer. Am Samstag 22.10. um 16 Uhr  treffen die Rot-Weißen auswärts nun auf die Sportfreunde  Ittendorf. Hier gilt es die Trainingswoche zu nutzen und mit einem möglichen Dreier die "kleine" Serie beim Markdorfer Vorstadtsclub auszubauen.

Weiterlesen …

Bericht der Schwäbischen Markdorfspiel

Bericht aus der Schwäbischen SC Markdorf - FC Rot-Weiß Salem 2:0 (1:0) - Tore: 1:0 Su (26.), 2:0 Hohmann (89.) Den ersten Warnschuss aufs Gästetor feuerte Markdorfs Neuzugang Su bereits nach zwei Minuten ab, verfehlte jedoch sein Ziel. Danach tat sich zunächst nicht mehr viel Spektakuläres. Markdorf präsentierte sich als die aktivere Mannschaft und dominierte das Spiel, während sich Tabellenschlusslicht Salem aufs Kontern verlegte. Da jedoch im Markdorfer Spiel vor dem Tor die nötige Präzision fehlte, blieben SCM-Torchancen vorläufig Mangelware. In der 26. Minute machte es Mauch auf der rechten Seite nach schöner Vorarbeit besser und bediente Su in der Mitte mit einem genauen Zuspiel. Dieser hatte somit keine Mühe, aus kurzer Distanz den 1:0-Führungstreffer zu erzielen. Bis zur Pause blieben die Gastgeber überlegen, brachten jedoch außer einem Torschuss durch Mauch nichts mehr zustande. Torchancen für die harmlosen Gäste in Hälfte eins gab es gar keine. Nach dem Wechsel war es dann Gästespieler Notheis, der mit dem ersten Salemer Torschuss den ansonsten kaum beschäftigten SCM-Goalie Koch prüfte. Danach wurden die Gastgeber immer überlegener und die Qualität ihrer Torchancen nahm zu. Beim schönsten Spielzug des Tages vergab Marchoud in der 55. Minute freistehend nach Vorarbeit von Su den sicher scheinenden Treffer zum 2:0. Fünf Minuten später parierte Salems Schlussmann Livgöcmen eine Weimer-Abnahme aus kurzer Distanz, bevor Su einen Kopfball knapp neben den Pfosten setzte. Ein Torschuss von SCM-Spieler Ramzi wurde in der 69. Minute ebenfalls zur sicheren Beute des Salemer Keepers. In der 76. Minute wäre er machtlos gewesen, doch der Lupfer von Markdorfs Torjäger Hohmann landete auf dem Tornetz. Nach zwei weiteren vergebenen SCM-Chancen traf Hohmann eine Minute vor Schluss per Kopf nach Flanke Parton zum hochverdienten 2:0, das den Markdorfern im Derby drei wichtige und verdiente Punkte im Abstiegskampf sicherte.

Weiterlesen …

10 Damen holen Punkt in Konstanz und Sieg in ÜB

Diesen Sonntag kam auf uns eine große Herausforderung zu:  Nur zu 10. traten wir in Konstanz Egg an. Unser Trainer Stefan traute uns aber trotzdem zu dort Punkte zu holen und damit für eine Überraschung zu sorgen, wenn wir genug Wille und Einsatz zeigen-was wir dann auch taten, besser denn je… Janet gelang in der sechsten Minute schon die Führung nachdem Vanessa auf sie zurücklegte. In Folge kam es zu einem regen Schlagabtausch. Durch zumeist eigene Unsicherheiten im Spielaufbau oder in der Abwehr gelangen den Gegnerinnen zwei Tore, welche  die heutige Kapitänin Vanessa und Janet durch ihre Tore nach wunderschönen Freistößen von Franzi per Kopf wieder ausglichen. Zur Pause stand es 3:3… Uns war nun klar, dass hier noch nichts entschieden war. Bei uns schwanden Kräfte durch unsere hohe Laufbereitschaft in der ersten Halbzeit und auch durch die zahlreichen ruppigen Fouls, die Laura, Julia, Carina und Lari ertragen mussten  aber trotzdem tapfer weiterkämpften. Konstanz aggressive Stürmerin Caroline Manz gelangen nun noch zwei Tore, sodass es nach der regulären Spielzeit 5:3 stand. Diesen Spielstand konnten wir so nicht hinnehmen, denn das ganze Spiel über merkte man uns unsere Unterzahl nicht an… Madlen im Tor und  Toni als Libero, die beide wieder eine Top-Leistung zeigten, trieben unsere Mannschaft zum ende hin nun noch einmal  richtig an  alles zu geben. Wer so kämpft muss belohnt werden… Die 4 Minuten der Nachspielzeit wussten wir dann effektiv zu nutzen:  Janet störte den Abstoß der Konstanzer Torfrau, welcher dann ins Tor ging. Danach spielte Vanessa den Ball im Strafraum quer vors Tor, wo Franzi nur noch einschieben musste. Den Endstand von 5:5 und den damit verbundenen Punktgewinn hatten wir uns wirklich sehr verdient… Respekt vor dieser Leistung!!!!

Es spielten: Madlen (Tor); Julia, Carina, Toni (Abwehr); Laura, Lari, Kerry, Janet(Mittelfeld); Franzi, Vanessa(Sturm)

Weiterlesen …

Bericht aus der Schwäbischen: Niederlage in Konstanz

SC Konstanz-Wollmatingen – FC RW Salem 5:1 (4:0) - Tore:1:0 Bode (3.), 2:0 Bode (21.), 3:0 Gamp (34. FE), 4:0 Bode (38.), 4:1 Kalludra (49.), 5:1 Bode (73.) Sven Bode gelang das frühe Führungstor nach drei Minuten. Ein Abspielfehler der Gäste im Mittelfeld war in Minute 21 der Ausgangspunkt zum zweiten Treffer von Sven Bode. Sein Heber landete über Salems Torhüter Livgöcmen im Netz. Per Strafstoß traf Gamp zum 3:0. Minuten später traf erneut Sven Bode zum 4:0. Kurz nach der Pause konnte Kalludra per Kop nach einem Freistoß von Francesco Daniele den Rückstand verkürzen. In Minute 67 zeigte der Schiri zum zweiten Mal auf den Elfmeterpunkt. Ein Salemer hatte seine Hand im Spiel. Knoll verschoss den Penalty, Bode erzielte aber in der 73. Minute den 5:1-Endstand.

Weiterlesen …

AH wird zweiter in Ittendorf

Es spielten: (von hinten links): Bernd Binder, Björn, Bruno Stegmaier, Phillipp Stehle, Martin Boll, Daniel Melzig; (von vorne Rechts): Zeljko Bundalo, Hubert Sick, Armin Heidenreich, Markus Müller; (vorne): Fan Sick Junior

Sonne, Spaß und Fußball so erlebte die AH den 03.10.16 in Ittendorf. 12 Mannschaften machten das Turnier zu einem echten Highlight in der AH Saison. Alles ging fair zu und am Ende konnte die AH den zweiten Platz sichern. In der Vorrunde hießen die Gegner BSV Friedrichshafen (0:0 späterer Turniersieger), SPVG Allmannsdorf (2:1), Ittendorf-Ahausen (0:3), FC Friedrichshafen II (4:0) und FC Kluftern (0:0). Im Halbfinale hieß der Gegner BSG Dornier (1:0), dieser wurde nur knapp besiegt, obwohl man zahlreiche Chancen liegen lies. Im Finale musste man sich leider der BSV Friedrichsafen geschlagen geben. Torschützen für Salem: Müller, Stehle, Boll und Melzig

Weiterlesen …

Leider kein Punkt im Heimspiel

Obwohl die Rot-Weißen bereits in der 4. Minute nach einer missglückten Kopfballabwehr der Donaueschinger in Führung hätten gehen können, nahmen von Anfang an die Gäste das Geschehen in die Hand. Vor allem die stets aktiven Knöpfler und Künstler waren die Aktivposten in einer nach vorne orientierten Schwarzwald Elf. Der herausragende Akteur der Einheimischen war wieder einmal Torhüter Bahadir Livgöcmen, der auch die aussichtsreichsten Einschussmöglichkeiten der Gegner zu Nichte machte. So dauerte es bis kurz vor Halbzeitpfiff, ehe etwas Zählbares zustande kam. In der 40. Minute kam RWS Stürmer Beck überraschend zu einer Salemer Großchance, seine Direktabnahme pfiff knapp am rechten unteren Toreck vorbei. In der 43. Minute war es der DJK Goalgetter Ohnmacht, der einen genialen Pass in die Schnittstelle der RWS Abwehr in Torjägermanier zum 0:1 in die Maschen drosch. Eine originalgetreue Kopie des vergangenen Angriffs verwandelte nur zwei Minuten später Knöpfler zum 0:2. Doch nur wiederum eine Minute später schlugen die Salemer zurück. Moßbrucker verlängerte einen Freistoß zum 1:2 Anschlusstreffer. In einer sehr fairen Begegnung mit nur drei gelben Karten waren die Donaustädter auch nach Wiederanpfiff die tonangebende Mannschaft, wobei in der 66. Minute der Pfosten für Schorpp einen Treffer verhinderte und in der 74. Minute die Latte eine höhere Gäste versagte. In der Schlussphase der Begegnung kam es zum offenen Schlagabtausch. Weitere Treffer gab es keine. Obwohl der eingewechselte Daniele per Kopf noch eine riesen Möglichkeit zum Ausgleich hatte, entführten die Gäste alles in allem verdient die drei Punkte aus dem Linzgau.

Weiterlesen …

6 Punkte für die Damen

Singen gegen RWS

Nach einer durchwachsenden Vorbereitung, bei der aufgrund von Urlaub oft nur wenige Spielerinnen im Training waren starteten nun auch wir in die Saison. Am ersten Spieltag ging es bei heißem Sommerwetter nach Singen zu den Aufsteigerinnen. Dort gewannen wir mit nur 12 Spielerinnen, darunter Damen-Debütantin Lara Prosen (B-Jugend), Lena Maier (spielt ab dieser Saison in der Schweiz)und Sandra Herrmann (hat ihre Fußballkarriere beim RWS nach der letzten Saison eigentlich beendet) mit 5:2. Von Anfang an hatten die sehr motivierten Singenerinnen Probleme den Ball aus der eigenen Hälfte zu bekommen, da wir sie mit frühem Pressing stark unter Druck setzten. So gelang Stürmerin Vanessa Luci schon in der fünften Minute das 1:0 als sie einen von Mausi an den Pfosten geschossenen Ball ins Tor beförderte. Das Spiel hatten wir die gesamte Spielzeit über unter unserer Kontrolle so konnten wir uns auch durch gutes Zusammenspiel viele gute Chancen heraus spielen, die wir aber nicht immer in zählbares verwandeln konnten. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Lina Rotzinger, die einen Fehlpass in unserem Spielaufbau bestrafte. Den Sieg sicherten dann aber Mausi(32. Und 62.min), Janet (32.min) und Locke (55.min) mit ihren Toren. Locke gelang ein sehenswerter Freistoßtor von ca. 30 Metern. Den Schlusspunkt setzte dann nochmals Singens Stürmerin Lina Rotzinger, sodass es am Ende 5:2 stand. Insgesamt waren wir zufrieden mit unserer Leistung, allerdings merkten wir deutliche Defizite im konditionellen Bereich… Danke an Lara Prosen, die bei ihrem Debüt in der Damen Mannschaft eine tolle Halbzeit gespielt hat, an die Fußballtalente Mausi und Lena, dass sie uns aufgrund des Spielerinnenmangels  nochmals unterstützt haben.Es spielten:

Lena Metzler (Tor), Carina Baader, Antonia Stolz, Kerry Gansohr, Katharina Graf, Sandra Herrmann, Lena Maier, Janet Reinwald, Vanessa Luci, Madlen Riehtmüller, Fabienne Schnurr, Lara Prosen

RWS gegen Konstanz

Am zweiten Spieltag empfingen wir Zu Hause den Landesliga Absteiger Konstanz, gegen den wir uns einen regen Schlagabtausch lieferten, den wir am Ende jedoch verdient mit 9:6 gewannen. Trainer Stefan musste aufgrund der personal Situation erneut einige Änderungen in unserer Startformation vornehmen, die sich als sehr fruchtbar erwiesen: So durfte/musste Madlen Riethmüller nach langer Zeit mal wieder unser Tor hüten und Antonia Stolz durfte sich zum ersten Mal als Libero beweisen. Beide machten einen hervorragenden Job und trugen dadurch maßgeblich zum Sieg beià Hammer!!!! Als wir schon in der 6. Minute unser erstes Gegentor durch Isabelle Arodi kassierten, die bei den Konstanzerinnen Dreh und Angelpunkt im Spielgeschehen war wussten wir, dass auch dieses zweite Spiel wieder ein großer Kampf werden würde… Nach und nach gelang es uns die Kontrolle im Spiel zu übernehmen und uns gute Chancen herauszuspielen. In der11. Minute erzielte Janet Reinwald dann den Ausgleich, indem sie den von der Torhüterin abgeklatschte Eckball im Tor unterbrachte.  Daraufhin gelang es Locke einen zurückgelegten Ball von ca. 35 Metern direkt unter der Latte unterzubringen. Laura Vetter erhöhte die Führung vor der Halbzeit noch durch zwei Tore auf 4:2. Nach der Halbzeit wurde es dann sofort wieder spannend: Luise Becker traf zum 4:3, woraufhin Larissa Stegmaier ein weiteres kurioses Tor entgegensetzte. Wie Locke zuvor drosch sie einen zurückgelegten Ball mit vollem Risiko-und Erfolg aufs Tor.

Weiterlesen …

Sandra "Mausi" Herrmann sagt tschüss

Hier das Interview:

Rücktritt von Sandra Herrmann

Diese Saison wird die Top-Goalgetterin, Leaderin und Allzweckwaffe Sandra Herrmann nach 25 Jahren Fußball beim RWS ihre Fußballschuhe an den Nagel hängen. Beim RWS wird sie als Legende des Frauenfußballs in die Geschichte eingehen.

Hier nun ein kleines Interview mit Mausi zum Abschluss:

F:Frau Herrmann, erzählen Sie doch mal kurz wann und wie Ihre Fußballkarriere beim RWS begonnen hat. A: Begonnen hat sie wahrscheinlich schon im Bauch meiner Mama J. Aktives Mitglied bin ich meines Wissens seit 1992 (stand zumindest auf meinem allerersten Pass). Fußball gespielt habe ich schon seit ich laufen kann, einfach dadurch dass Papa und Bruder fußballbegeistert waren und ich somit eigentlich keine andere Wahl hatte J Das ging dann als kleiner Knirps in der F-Jugend los, über die Mädchenmannschaft bis zu den Damen. F:Was waren für Sie die schönsten Momente in Ihrer Fußballkarriere? A: Oh je da gab es sicher viele, einige davon werde ich vielleicht auch gar nicht mehr wissen. Die Meisterschaften bei den Jungs und Mädels waren immer super, Torschützenkönigin in der F- und E-Jugend, Turniersiege sowohl in der Halle als auch draußen, 2002 der Turniersieg mit Torjägerkanone in Spanien mit der Mädchenmannschaft, 1997 der Gewinn der Südbadischen Meisterschaft mit den Mädchen in der Halle und im folgenden Jahr der dritte Platz bei den Südbadischen Meisterschaften im heimischen Schlossseestadion, der Aufstieg und das Mitspielen in der Verbandsliga mit den Damen (unter anderem gegen Melanie Behringer J) und natürlich das Tore schießen, gewinnen und feiern mit den Mädels in jeglicher Hinsicht J F:Was waren die schwierigsten Momente? A: Schon immer schwierig war die Personalsituation bei den Damen, einfach schade und ärgerlich wenn man bei Spielen auf die halbe Mannschaft verzichten muss oder der Kader einfach nicht mehr hergibt. In der letzten Saison war es für mich persönlich schwierig Arbeit, Fußball und Privatleben unter einen Hut zu bringen (Arbeit in Lörrach, sprich wenig Training). Ansonsten fällt mir nur noch mein Sprunggelenk ein, das mir leider viel zu oft einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Mmh moment, da gab‘s doch noch etwas: das Duschen damals mit den Jungs war immer etwas schwierig, da musste bei mir immer ne Radlerhose herhalten J F: Salems Frauenfußballmannschaft spielte in der Vergangenheit in den höheren Ligen. In welchen Ligen haben Sie in Ihrer Fußballkariere gekickt? Was war Ihr größter Erfolg? A: Gespielt habe ich von der Bezirksliga zuletzt bis zur Verbandsliga. Relativ lange Landes- und Verbandsliga, wo wir in letzterer vor einigen Jahren ganz knapp den Meistertitel verpasst haben. Trotzdem war das die Zeit wo ich meiner Meinung nach auf recht hohem Niveau und mit dem Team erfolgreich gespielt habe (und meine Knochen noch mehr mitgemacht haben J) Als Erfolg ansehen würde ich noch das Internationale Turnier in Spanien (1. Platz und Torschützenkönigin), der Titel bei der Südbadischen Meisterschaft in der Halle sowie die Berufung in und die Teilnahme an der Südbadischen Auswahl vor langer Zeit. Darauf kann ich mit Stolz zurück blicken, nur ging irgendwann die Schule vor J F:Für Ihre Trainer waren Sie stets eine Allzweckwaffe. Egal ob Sturm, Mittelfeld, Abwehr oder auch Tor, „Mausi“ ist überall TOP!!! Aber was ist Ihre Lieblingsposition und wo sehen Sie sich am stärksten? A: Meine Lieblingsposition ist ganz klar der Sturm, Tore schießen macht einfach am meisten Spass, vor allem wenn man vorher die Gegner schwindelig spielen kann. F: Auch neben dem Platz werden Sie liebe Frau Herrmann von ihren Mitspielerinnen geliebt (dies bestätigen vielerlei Quellen). Was waren für Sie die besten Aktionen mit der Mannschaft? A: Ich liebe das Team auch J Aktionen gab´s natürlich auch zu viele um alle aufzuzählen. Ganz allgemein das Feiern von Siegen und Meisterschaften. Vor langer Zeit die Mallorca-Trips. Alle Geburtstage die gefeiert werden sind super. Ich erinnere mich noch gut (ok mehr oder weniger J) an meinen 30sten Geburtstag…war ne super Sause. Dann alle Feste auf die man entweder direkt nach dem Spiel oder einfach so als Mannschaft gegangen ist. Auch Trainingslager waren trotz harter Arbeit immer lustig. Nicht zu vergessen die Ausflüge die man zu bestimmten Anlässen startet (1. Mai-Touren, Oktoberfest Konstanz, Kanufahren, Fußballgolf, Bowling etc.). Und natürlich auch die Rundenabschlüsse (legendäre „Kabinenpartys“), zuletzt der 3-tägige Saisonabschluss in Radolfzell. War einfach geil und ich werde die gesamte Fußballzeit nie vergessen und in guter Erinnerung behalten! Viel Glück für die Zukunft, Alles Gute!!!

Weiterlesen …

3 Spiel der zweiten

Spielbericht 3.Spieltag Türkgücü Markdorf vs RWS 2: Nach den ersten zwei schweren Spielen gegen die als Aufstiegskandidaten gehandelten Mannschaften aus Deggenhausertal und Markdorf traf die RWS Reserve auf den punktgleichen Tabellennachbarn Bodensee Türkgücü Markdorf. Um den holprigen Saisonstart mit nur einem Punkt aus den ersten zwei Spielen wett zu machen musste dringend ein Sieg her.Bei spätsommerlichen Temperaturen begegneten sich zu Beginn der Partie beide Teams auf Augenhöhe. Markdorf kam durch Ihre technisch starken und schnellen Offensivspieler immer wieder gefährlich vor das Salemer Tor, jedoch konnte die Salemer Defensive im entscheidenden Moment klären. Salem war bemüht spielerisch dagegen zu halten und spielte gefällig bis in die gegnerische Hälfte. Oftmals fehlte jedoch die Präzision um klare Torchancen herauszuspielen.Eine dieser Situationen führte dann schließlich zum ersten Gegentor in der 31 Minuten. Als Salem den Ball beim Spielaufbau verliert wird die Salemer Verteidigung durch einen langen Ball ausgehebelt, so dass der Markdorfer Stürmer alleine auf den Torwart durchlaufen kann und ins kurze Eck abschließt. Salem zeigte sich unbeeindruckt vom Gegentreffer und versucht sofort zum Ausgleich zu kommen. Als Stürmer Garvin Westmark kurz vor dem Markdorfer Strafraum freigespielt wird und zum 1:1 trifft ist die Freude aus Salemer Sicht nur kurz, da Schiedsrichter Konrad Matheis den Treffer verwehrt und auf Abseits entscheidet.Nach der Pause drängt Salem weiter auf den Ausgleich, ist dadurch aber auch anfällig für Konter. Nach einem Ballverlust am gegnerischen Sechzehner nutzt Markdorf die Gelegenheit. Gegen eine zu weit aufgerückte Salemer Defensive reichen an diesem Tag drei schnelle Kombinationen. Der Markdorfer Stürmer setzt über rechts durch und kann dann auf den mitgelaufen Mitspieler querlegen. Dieser trifft aus Abseitsverdächtiger Position. Trotz Protesten der Salemer wird der Treffer zum 2:0 in der 47. Minute gegeben.

Nach dem 2:0 verliert die Salemer Defensive völlig den Faden. Abermals wird nach einem Ball in die Schnittstelle der Verteidigung auf Abseits spekuliert und der Markdorfer Stürmer kann in der 66. Minute auf 3:0 erhöhen.
Trotz des klaren Rückstandes gibt Salem nicht auf und drängt auf den Anschlusstreffer. Nach einem Eckball in der 76. Minute kann der eingewechselte Dominik Vogt per Kopf auf 3:1 verkürzen. Kurz vor Schluss kann Salem die Partie wieder offen gestalten. Nach zu lautstarken Protesten des Markdorfer Torwarts entscheidet der Schiedsrichter auf Gelbe Karte und somit indirekten Freistoß im Markdorfer Sechzehner. Carsten Geßler übernimmt die Verantwortung, scheitert jedoch an der Mauer.
Der ebenfalls eingewechselte Noel Kretz kann sich über die linke Seite stark durchsetzen, den herauslaufenden Torwart umspielen und kommt aus spitzen Winkel zum Abschluss. Der mitgelaufene Markdorfer Verteidiger kann nur noch ins eigene Tor klären.

In der 90. Minute ergibt sich fast gar noch die Möglichkeit zum Ausgleich,aber der letzte Pass kommt nicht an,wieso oft im gesamten Spiel.Somit blieb es beim 3:2 Endstand.

Weiterlesen …

7. HSM Cup Bericht und Bilder

Bericht aus dem Südkurier. Beim HSM-Cup herrscht Stimmung wie bei der Fußball-EM

123 Jugendmannschaften aus Baden-Württemberg spielen im Schlossseestadion acht Turniersieger aus. 120 Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Bei einem Fußballwetter wie aus dem Bilderbuch ging am Wochenende im Schlossseestadion die siebte Auflage des HSM-Cups über die Bühne. 123 Jugendmannschaften aus ganz Baden-Württemberg kämpften auf vier Kleinspielfeldern drei Tage lang in acht verschiedenen Klassen um den Turniersieg. Ausrichter war der FC Rot-Weiß Salem. "Mit 15 Mannschaften haben wir im Jahr 2010 angefangen, und jetzt haben wir mit 123 Mannschaften einen neuen Rekord erreicht", sagte Uwe Koester, Jugendleiter bei Rot-Weiß Salem, und freute sich darüber, wie rasant sich dieses Jugendturnier in der baden-württembergischen Fußballszene herumgesprochen hat. Jochen Kremer von der Sportvereinigung Hirschlanden-Stöckingen ist per Zufall auf den HSM-Cup gestoßen, als er vor drei Jahren nach einem Jugendturnier am Bodensee suchte. "Ich bin froh, dass wir damals nicht am Bodensee gelandet sind, sondern am Schlosssee", erklärte er dem SÜDKURIER gegenüber. "Diese Anlage mit dem Schlosssee daneben ist einfach ein Traum." Und zudem sei das Turnier jedes Mal vom sportlichen Ablauf bis zur Verpflegung perfekt organisiert. Dieses Mal ist Jochen Kremer mit 135 Kindern und Jugendlichen angereist, Kaum weniger als der Gastgeber ins Rennen geschickt hatte: Rot-Weiß Salem war mit 14 Mannschaften vertreten. Insgesamt waren 120 Helfer – Vereinsmitglieder und Eltern – im Einsatz. "So viele Helfer zusammenzubekommen, ist nicht einfach, aber wir haben es wieder geschafft", lässt Jugendleiter Koester auf diesem Weg ein Dankeschön an sie ausrichten. Aber auch an die zahlreichen Zuschauer. Sie feuerten die jungen Kicker unermüdlich an und sparten nicht mit lautstarken Ratschlägen. "Komm, zieh den Bollen nach innen!" Und wenn der Bollen dann im richtigen Tor landete, sprangen sie jubelnd auf, wie man es kürzlich bei der Europameisterschaft erlebt hat. Höchst zufrieden mit dem Ablauf des Turniers zeigte sich am Ende auch RWS-Vorsitzender Jörg Allgaier. "Es herrschte gute Stimmung bis in die Zeltstadt hinein, und wir hatten ideales Fußballwetter. Kein Badewetter, aber trocken."

Weiterlesen …

Update 14.07 Helferliste 7HSM Cup

FC RW Salem
Der diesjährige 7. HSM-Schloßsee-Cup findet am Wochenende 15.07.2016 – 17.07.2016 im Schloßseestadion statt.

Helferlisten und offene Helferstellen!!!

 

Bitte meldet Euch bei Heiko Schlecht oder Uwe Koester wenn ihr noch helfen könnt!!!

 

Weiterlesen …

7. HSM Schlossseecup

Der FC RW Salem fiebert dem 7. HSM Schloßseecup entgegen:

Ein ganz besonderes Sportereignis wirft seine Schatten voraus. Der FC RW Salem veranstaltet am 15.-17.07.2016  sein großes Jugendturnier. Über 110 Mannschaften spielen von Freitag bis Sonntag im Stadion an der Schloßseeallee um die jeweiligen Turniersiege.  Angesteckt durch das EM-Fieber werden über 1000 Nachwuchskicker im Alter von 5 bis 15 Jahren ihren Idolen nacheifern und versuchen möglichst viele Spiele zu gewinnen um im Finale zu landen. Den Turnierorganisatoren ist es gelungen, zahlreiche Mannschaften, u.a. aus dem Bereich des Württembergischen Fußballverbandes nach Salem zu locken. Auch viele Nachbarvereine wie der FC Beuren-Weildorf, SC Markdorf, FC Uhldingen und der FC Überlingen 09 haben ihre Teilnahme zugesagt. Spannende Partien und Lokalderbys sind an diesem Wochenende vorprogrammiert. Die C-Junioren eröffnen am Freitagnachmittag das Turnier um den 7. HSM Schloßseecup. Hier wird die SG Salem versuchen, seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Am Samstagmorgen startet das Turnier mit den Bambinis. Mittags kämpfen 20  Mannschaften um den Turniersieg bei den E-Junioren. Am Abend spielen die D-Junioren um den Turniersieg. Der Sonntag gehört der F-Jugend, sowie den Mädchenmannschaften der D,C und B-Jugend. Bereits seit über einem halben Jahr laufen die Organisationsarbeiten für dieses Highlight vor der Sommerpause. Zahlreiche Übernachtungsgäste werden untergebracht. Der ganze Verein ist eingespannt und arbeitet Hand in Hand, damit sich die Gäste in Salem wohlfühlen und ein wahres Fußballfest genießen dürfen. Die Jugendabteilung des FC RW Salem und vor allem alle Jugendspieler freuen sich auf zahlreiche Besucher. Für Verpflegung und Bewirtung ist an allen Turniertagen gesorgt.

Weiterlesen …

Saisonabschluss

Saisonabschluss am Clubhaus

Eine erfolgreiche Saison 2015/2016 geht an diesem Wochenende zu Ende. Deshalb wollen wir zusammen die Erfolge aller Mannschaften feiern. Beginn ist am Samstag, 4. Juni um 17 Uhr am Stadion.
Zum Essen gibt es Spanferkel mit Kartoffelsalat oder Putensteak bzw. Grillwurst.
Alle in dieser Saison eingesetzten Spielerinnen und Spieler sowie alle Trainer und Betreuer aller Mannschaften, ob jung oder alt, erhalten hierzu einen Essens- und Getränkezuschuss.
Natürlich sind auch Fans und Freunde des Vereins gern gesehene Gäste.
Die Vorstandschaft freut sich auf viele Besucher!

Weiterlesen …

Achtung Rasenplätze gesperrt

Die Rasenregenerationsarbeiten des Nebenplatzes beim Stadion werden  in der KW. 26. 2016 ab dem 27.06.2016 durchgeführt. Der Nebenplatz ist daher bis Ende KW. 29. 2016 gesperrt. Die Rasenregenerationsarbeiten des Platzes vom Schlossseestadion werden durch die Firma Garten-Moser am 25.07.2016 ausgeführt. Der Stadionplatz ist bis Ende KW. 34. 2016 gesperrt.

Weiterlesen …

Klassenerhalt durch Sieg in Stockach

Bericht aus der Schwäbischen VfR Stockach – RW Salem 0:2 (0:1).

Tore: 0:1 Karrer (5.), 0:2 Daniele (74.)

Die Anfangsphase gehörte den Gästen aus Salem, die bereits in der 5. Minute in Führung gingen. Nach einem Freistoß – vorbei an Freund und Feind – reagierte am langen Pfosten Patrik Karrer am schnellsten und drückte den Ball zum 1:0 für RW Salem über die Linie. Wie schon in der Vorwoche schien bei den Stockachern die Luft raus zu sein, während auf der anderen Seite die noch abstiegsgefährdeten Salemer vor allem über ihre blitzschnellen Offensivkräfte Sabino Pasquale und Francesco Daniele mächtig Druck machten, die der VfR-Abwehr immer wieder Probleme bereiteten. Stockachs zumeist lange Bälle waren stets eine sichere Beute von Kapitän Henning Bröski, sodass kaum Gefahr für die Salemer bestand. Auch im zweiten Durchgang drückte Salem dem Spiel den Stempel auf und drängte auf eine frühzeitige Entscheidung. Diese liesß aber bis zur 74. Minute auf sich warten. Für die Entscheidung sorgte dann Francesco Daniele mit dem Treffer zum 2:0, der den Klassenerhalt für RW Salem bedeutete.

Weiterlesen …

Wichtiger Heimsieg gegen WARE

FC Rot-Weiß Salem : FV Walbertsweiler/Rengetsweiler 2-0 (0-0)
Tore: 1-0 (68. Minute) Pasquale, 2-0 (71. Minute) Bröski, Schiedsrichter Radojevic (Villingen), Zuschauer 280
 
Der Meister und der Vizemeister der Bezirksliga Bodensee des vergangenen Jahres duellierten sich am Pfingstsamstag auf gutem Landesliganiveau. Wider Erwarten war der Rasen im Schlossseestadion trotz tagelanger Regengüsse gut zu spielen und vor allem die Gäste aus Walbertsweiler nutzten dies aus, um technisch versiert gegen das Salemer Tor anzugreifen. Beyer, Müller und Moser trieben ihr Team aus Walbertsweiler immer wieder nach vorne und versuchten ihr Glück mit Schüssen aus der Distanz. In der 4. Minute stand Beyer frei vor dem Tor der Einheimischen, verzog jedoch und der Ball flog am langen Eck vorbei. Die in der ersten Hälfte überlegenen Gäste staunten nicht schlecht, als Philipp Notheis in der 8. Minute den Spielaufbau des Gegners unterband und den Ball erkämpfte. Schnell spielte er das Spielgerät vor das Gästetor. Der mustergültig bediente Pasquale war nur noch per Foul zu stoppen. Den fälligen Strafstoß parierte der gut aufgelegte Goalie Specker grandios. Zur Halbzeitpause konnten deshalb beide Mannschaften mit dem 0:0 gut leben.
Nach dem Pausentee war den Spielern vom Schlosssee anzumerken, dass sie den Kampf annehmen und machten entsprechend Druck. Das Spiel fand nun größtenteils vor dem Tor der Gäste statt. In der 65. Minute hatte Moser nach einem fein herausgespielten Konter die Chance zur Führung. Aus kurzer Distanz kam er frei zum Schuss. Salem Keeper Livgöcmen parierte sensationell sicher. Der eingewechselte Beck kam in der 68. Minute zu seinem großen Auftritt. An der Mittellinie wurde er angespielt, umkurvte mehrere Gegenspieler und als er an der Grundlinie angekommen war flankte er auf Pasquale, der sich hochschraubte und zum umjubelten 1-0 für Salem einköpfte. WaRe kämpfte vortan, es war ein intensives Spiel. Die Salemer Fans peitschten ihre Mannschaft nach vorne, das Ruddies Team blieb immer gefährlich und gab nie auf. Einen Theurich Freistoß von halblinker Position nutze der RWS-Routinier Bröski per Kopf aus, um für die Vorentscheidung zu sorgen (71. Minute). Die Schlussviertelstunde blieb spannend, da WaRe zu keinem Zeitpunkt aufgab und unbedingt einen Punkt nach Hause nehmen wollte. Als der gute Schiedsrichter die faire Begegnung abpfiff war allen Beteiligten klar, dass die Entscheidung im Abstiegskampf auch aufgrund der anderen Ergebnisse der Landesliga und auch der Verbandsliga auf den letzten Spieltag verlagert wird.

Weiterlesen …

Tombola: Gewinnerliste

Von Wem was Nummer
     
Achstube Anna Gutschein 3
Seefrucht GmbH KIKU Ball von Jogi Löw signiert 5
Physiotherapie Espinosa Gutschein 1 Std. Zirkeltraining 7
Total-Tankstelle Dietz Gutschein Exclusiv Wäsche 8
Getränke Reck Brauereibesichtigung Rothaus für 12 Personen mit Essen und Trinken 9
Tankstelle Avia Rothmund Tankgutschein 10
 crispiy Wallet Reisepass Hülle 11
Seepark-Golf Familienkarte Fussballgolf 13
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 14
Seefrucht Direkt 6 x 1 L KIKU Saft 15
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 16
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 17
Seepark-Golf Fussball 18
 crispiy Wallet Tablet Hülle 19
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 21
Meckatzer Kiste Bier 24
Interport Krämer Gutschein 50 € 25
Total-Tankstelle Dietz Gutschein Exclusiv Wäsche 26
Seefrucht Direkt 6 x 1 L KIKU Saft 27
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 30
Elektro Wirth Braun Rasieapperat 31
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 32
Clubheim RWS Gutschein 33
Interport Krämer 2 Karten Bundesligaspiel VFB 34
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 38
Meckatzer Kiste Bier 39
Meckatzer Kiste Bier 42
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 43
Private Spende Werkzeugset 44
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 48
Physiotherapie Espinosa Gutschein 1 Std. Zumba 49
HSM Aktenvernichter 52
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 54
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 55
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 60
Betonwerk Salem Vliesjacken 62
Bistro Jumaji Brunch Gutschein 65
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 66
Physiotherapie Espinosa Gutschein 1 Std. Jumping Fitness 67
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 69
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 70
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 71
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 73
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 77
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 80
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 81
Quittenliquer Quittenliquer 82
Bistro Jumaji Brunch Gutschein 86
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 89
Kunstwerk Friseur&Kosmetik Gutschein 92
 crispiy Wallet Portmonnaie 93
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 94
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 100
Gieringer Mimmenhausen Brettspiel Alarm für Cobra 11 102
aquatal 10 Karte Kinder 105
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 106
ep-garden Edelstahl Beet 109
Interport Krämer Gutschein 25,- 110
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 112
Stumpp Sänitär Hans Grohe Einhebelmischer 117
Physiotherapie Espinosa Gutschein 1 x Reha-Sport 120
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 121
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 123
Private Spende Trolli 126
Private Spende Werkzeugset 128
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 130
Daniel/Markus Baur Ball unterschrieben von den Handball Europameitern 131
Getränke Reck Brauereibesichtigung Rothaus für 12 Personen mit Essen und Trinken 132
Bäckerei Straub Gutschein 134
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 135
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 136
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 138
 crispiy Wallet Portmonnaie 140
Wegis Reisen Gutschein 141
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 144
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 146
Achstube Anna Gutschein 147
Sparkasse Salem-Heiligenberg Thermo Tassen 149
Sparkasse Salem-Heiligenberg Trinkflasche 150
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 151
Königsoase Döner Gutschein 5,-- 153
Salemfrucht GmbH KIKU Liegestühl 156
Stumpp Sänitär Hans Grohe Duschkopf 157
Private Spende Trolli 159
Salemfrucht GmbH KIKU Liegestühl 161
Clubheim RWS Gutschein 162
Total-Tankstelle Dietz Gutschein Exclusiv Wäsche 165
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 167
Meckatzer Kiste Bier 168
Sparkasse Salem-Heiligenberg Magneta Game Set 169
 crispiy Wallet Portmonnaie 170
Interport Krämer 2 Karten Bundesligaspiel SC Freiburg 171
Physiotherapie Espinosa Gutschein 1 Std Nordic Walking 172
Physiotherapie Espinosa Gutschein 1 Std Nordic Walking 173
Sparkasse Salem-Heiligenberg Kopfhörer 174
Total-Tankstelle Dietz Gutschein Exclusiv Wäsche 176
Müller Thurgau Müller Thurgau 177
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 178
Al Castello Gutschein 180
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 183
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 185
Total-Tankstelle Dietz Gutschein Exclusiv Wäsche 186
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 187
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 189
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 191
Maler Schmid Gutschein 193
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 194
Total-Tankstelle Dietz Gutschein Exclusiv Wäsche 195
 crispiy Wallet Portmonnaie 196
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 197
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 200
Sparkasse Salem-Heiligenberg Thermo Tassen 201
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 202
ep-garden Edelstahl Beet 203
Kunstwerk Friseur&Kosmetik Gutschein 204
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 207
Schuh Bikers Umhängetasche 209
Kunstwerk Friseur&Kosmetik Gutschein 211
Physiotherapie Espinosa Gutschein 1 x Pilates 214
Königsoase Döner Gutschein 5,-- 215
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 217
Betonwerk Salem Badetuch-Set 219
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 221
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 223
Buchmann Geschenkkörbe mit Wurstwaren 224
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 225
Baumarkt Schneider Markdorf Winkelschleifer 226
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 228
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 230
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 231
Seefrucht Direkt 40 x 6 x 1 L KIKU Saft 234
Sparkasse Salem-Heiligenberg USB Lautsprecher 236
Tankstelle Avia Rothmund Tankgutschein 238
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 240
Sparkasse Salem-Heiligenberg Kugelschreiber edel 243
Clubheim RWS Gutschein 244
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 245
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 247
Gieringer Mimmenhausen Arbeitshandschuhe 248
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 249
Baumarkt Schneider Markdorf Heissluftgebläse 250
Königsoase Döner Gutschein 5,-- 253
Haarwerk Robby Birkholz Gutschein 10,-- 254
Tankstelle Avia Rothmund Tankgutschein 255
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 256
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 257
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 258
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 262
Rot Weiss Salem 2 Karten Bayern Allianz Arena 265
Haarwerk Robby Birkholz Gutschein 10,-- 268
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 270
Gieringer Mimmenhausen Taschenrechner 271
Gieringer Mimmenhausen Arbeitshandschuhe 274
Sparkasse Salem-Heiligenberg Kugelschreiber Set 275
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 276
HSM Aktenvernichter 277
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 279
Physiotherapie Espinosa Gutschein 1 Std Nordic Walking 281
Sparkasse Salem-Heiligenberg Kopfhörer 282
Gieringer Mimmenhausen Brettspiel Alarm für Cobra 11 285
Sparkasse Salem-Heiligenberg Magneta Game Set 286
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 287
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 289
Königsoase Döner Gutschein 5,-- 293
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 294
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 296
Stumpp Sänitär Gans Grohe Isiflex Duschschlauch 297
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 298
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 300
Haselnussgeist Haselnussgeist 301
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 302
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 303
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 304
Königsoase Döner Gutschein 5,-- 305
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 306
Kunstwerk Friseur&Kosmetik Gutschein 307
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 308
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 309
Betonwerk Salem Microfaser Cap 310
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 321
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 322
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 324
 crispiy Wallet Handy Cover 325
Gieringer Mimmenhausen Rezepte 329
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 330
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 331
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 332
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 335
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 337
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 341
Rot Weiss Salem 2 Karten Bayern Allianz Arena 342
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 343
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 344
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 345
HSM Aktenvernichter 347
Königsoase Döner Gutschein 5,-- 348
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 349
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 355
Betonwerk Salem Microfaser Cap 357
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 358
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 359
HSM Aktenvernichter 360
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 367
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 368
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 376
Seefrucht Direkt 6 x 1 L KIKU Saft 378
Kunstwerk Friseur&Kosmetik Gutschein 379
Bäckerei Straub Gutschein 389
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 391
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 398
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 400
Königsoase Döner Gutschein 5,-- 401
 crispiy Wallet Portmonnaie 402
Sparkasse Salem-Heiligenberg Freesebee-Scheiben 404
Achstube Anna Gutschein 408
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 409
Seepark-Golf Familienkarte Fussballgolf 410
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 411
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 412
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 414
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 417
Daniel/Markus Baur Trikot unterschrieben von den Handball Europameitern 418
Fahrrad Martin Rad-Sonnenbrille 420
Baustoffe Sauter Markdorf Baustellen Mehrfachsteckdose 421
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 422
Apfelblüte Gutschein 426
Sparkasse Salem-Heiligenberg Mini Boccia 428
Seefrucht Direkt 6 x 1 L KIKU Saft 430
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 432
Clubheim RWS Gutschein 434
Gieringer Mimmenhausen Puzzle 435
Gieringer Mimmenhausen Capi-Set 435
 crispiy Wallet Reisepass Hülle 436
KIKU/Salemfrucht 2 VIP Ticket FC Heidenheim 437
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 439
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 441
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 444
HSM Aktenvernichter 445
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 448
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 449
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 454
Physiotherapie Espinosa Gutschein 1 Std. Zumba 455
Meckatzer Kiste Bier 456
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 457
Meckatzer Kiste Bier 459
Wegis Reisen Gutschein 463
HSM Aktenvernichter 464
Betonwerk Salem Outdoorjacke 465
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 466
Clubheim RWS Gutschein 467
Gieringer Mimmenhausen Puzzle Ravensburger 468
Gieringer Mimmenhausen Puzzle 468
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 469
Meckatzer Kiste Bier 470
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 471
Seefrucht Direkt 6 x 1 L KIKU Saft 474
Meckatzer Kiste Bier 475
Baumarkt Schneider Markdorf Heissluftgebläse 477
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 478
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 479
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 480
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 482
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 485
Bäckerei Straub Gutschein 486
Sparkasse Salem-Heiligenberg USB Lautsprecher 489
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 492
Meckatzer Kiste Bier 493
 crispiy Wallet Reisepass Hülle 494
Alliamz Jäger&Löhle Gutschein für Klassikwelt Bodensee 495
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 497
Clubheim RWS Gutschein 498
 crispiy Wallet Portmonnaie 501
Gieringer Mimmenhausen LED Taschenlampe 509
Königsoase Döner Gutschein 5,-- 510
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 511
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 515
HSM Aktenvernichter 518
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 522
Al Castello Gutschein 525
Seefrucht Direkt 6 x 1 L KIKU Saft 526
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 527
Sparkasse Salem-Heiligenberg Mini Boccia 528
Königsoase Döner Gutschein 5,-- 530
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 532
HSM Aktenvernichter 533
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 534
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 535
Seepark-Golf Fussball 536
Total-Tankstelle Dietz Gutschein Exclusiv Wäsche 540
 crispiy Wallet Reisepass Hülle 542
Baumarkt Schneider Markdorf Stichsäge 544
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 545
Gieringer Mimmenhausen LED Taschenlampe 546
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 548
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 549
Achstube Anna Gutschein 552
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 553
Stumpp Sänitär Gans Grohe Isiflex Duschschlauch 557
aquatal 10 Karte Erw. 563
Clubheim RWS Gutschein 564
Haarwerk Robby Birkholz Gutschein 10,-- 565
Sparkasse Salem-Heiligenberg Kugelschreiber edel 566
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 567
Baumarkt Schneider Markdorf Werkzeugset 569
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 572
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 573
Meckatzer Kiste Bier 574
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 575
Sparkasse Salem-Heiligenberg Thermo Tassen 576
Total-Tankstelle Dietz Gutschein Exclusiv Wäsche 577
Total-Tankstelle Dietz Gutschein Exclusiv Wäsche 578
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 579
Expert Überlingen Rasierapperat 583
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 584
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 585
Türisch Airlines 2 Flüge Türkei und Hotelgutschein 586
Meckatzer Kiste Bier 588
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 589
Sparkasse Salem-Heiligenberg USB Lautsprecher 590
Fetscher Zelte Salem Rasantzelt für ein Wochenende 593
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 595
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 596
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 603
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 606
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 607
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 609
Seefrucht Direkt 200 x 1 L KIKU Saft 610
Sparkasse Salem-Heiligenberg Kopfhörer 611
Sparkasse Salem-Heiligenberg Freesebee-Scheiben 613
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 615
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 617
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 618
Edelstahlbecher Kiste Bier 627
HSM Aktenvernichter 629
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 630
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 632
Sparkasse Salem-Heiligenberg Trinkflasche 633
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 642
Seefrucht Direkt 6 x 1 L KIKU Saft 643
Sparkasse Salem-Heiligenberg USB Lautsprecher 644
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 645
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 648
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 649
 crispiy Wallet Portmonnaie 650
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 652
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 656
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 661
Interport Krämer Gutschein 50 € 662
Meckatzer Kiste Bier 663
Seefrucht Direkt 6 x 1 L KIKU Saft 666
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 668
Seefrucht Direkt 100 x KIKU Gelee 670
BaustoffeS auter Markdorf Halogenstrahler 672
Physiotherapie Espinosa Gutschein 1 x Reha-Sport 674
Sparkasse Salem-Heiligenberg USB Lautsprecher 675
Schuh Bikers Umhängetasche 677
Meckatzer Kiste Bier 679
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 680
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 681
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 683
Vesperboxset Vesperboxset 684
Schäfer Mimmenhausen Vesperboxset 684
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 686
Sparkasse Salem-Heiligenberg LED Lampe 687
Buchmann Geschenkkörbe mit Wurstwaren 689
Clubheim RWS Gutschein 690
Total-Tankstelle Dietz Gutschein Exclusiv Wäsche 691
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 694
Sparkasse Salem-Heiligenberg LED Lampe 695
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 696
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 698
Sparkasse Salem-Heiligenberg Magneta Game Set 700
Meckatzer Kiste Bier 731
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 801
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 803
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 804
Sparkasse Salem-Heiligenberg USB Lautsprecher 805
Alliamz Jäger&Löhle Gutschein für Klassikwelt Bodensee 807
Seefrucht Direkt 6 x 1 L KIKU Saft 808
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 809
Betonwerk Salem Thermoskanne 810
Sparkasse Salem-Heiligenberg Trinkflasche 814
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 815
 crispiy Wallet Tablet Hülle 816
Sparkasse Salem-Heiligenberg Freesebee-Scheiben 819
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 820
Apfelblüte Umhängetasche 824
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 825
Königsoase Döner Gutschein 5,-- 826
Sparkasse Salem-Heiligenberg Kopfhörer 827
Salemfrucht GmbH KIKU Liegestühl 828
Seepark-Golf Familienkarte-Abendteuergolf 829
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 832
Sparkasse Salem-Heiligenberg Kugelschreiber edel 833
Seepark-Golf Familienkarte-Abendteuergolf 834
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 835
Haarwerk Robby Birkholz Gutschein 10,-- 837
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 838
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 840
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 841
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 842
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 843
 crispiy Wallet Handy Cover 845
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 851
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 852
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 854
Interport Krämer 2 Karten Bundesligaspiel VFB 855
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 858
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 859
Clubheim RWS Gutschein 862
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 863
Apfelblüte Knirps 865
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 866
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 867
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 868
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 869
Interport Krämer Gutschein 25,- 871
Fahrrad Martin Tachometer 874
Betonwerk Salem Vliesjacken 875
Buchmann Geschenkkörbe mit Wurstwaren 879
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 880
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 881
Meckatzer Kiste Bier 882
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 884
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 886
Seefrucht Direkt 1 L KIKU Saft 887
HSM Aktenvernichter 890
Seepark-Golf Fussball 893
Seefrucht Direkt KIKU Gelee 896
Haarwerk Robby Birkholz Gutschein 10,-- 899

 

Weiterlesen …